Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

573 Ergebnisse für „arbeitgeber“


| 17.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ein Kollege, der als IT-Adminstrator in unserem Hause arbeitet, kann die Arbeitszeitkonten in der Administratorenebene einsehen. Er gibt Kollegen die Einweisung, wie das Programm zu handhaben ist. Im Programm gibt es mehrere Eingabetasten für Anfang und Ende der Tätigkeit, einige zeigen an, dass man Im Hause arbeitet, andere, dass man außer Haus arbeitet.
14.9.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrter Damen und Herren, seit 3,5 Jahren bin ich Besitzerin einer Ferienwohnung, die sich in einem Haus mit 4 weiteren FeWo befindet. Die Verwaltung erstellt die Jahresabrechnung - Für 2014 erhielt ich eine Abrechnung, in der sich die Kosten plötzlich um mehr als 30% erhöht haben. Meine Nachfrage bei der Beirätin war erfolglos.
27.2.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo, ich betreibe ein Handelsgeschäft wo verschiede Mitarbeiter inkl mir nach der Beratung noch zum Kunden fahren um zu prüfen ob die Produkte so wie gedacht eingebaut werden können oder auch zB zu Bauträgern Fähren für Baubesprechungen.. Sprich das Fahrzeug wird zu 95-100 betrüblich genutzt. Wie wird regelt man das dann?

| 28.8.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrter Anwalt, lieder habe ich mich recht hoch verschuldet, ich war auch bereits bei einer Schuldnerberatung, diese hat mir geraten alle Zahlungen einzustellen und ein neues Guthaben Konto zu eröffnen. diese habe ich auch getan. Ich möchte aber eigentlich keine Privatinso anmelden. Die Beratungsstelle sagte mir das in laufe der Zeit meine gesamten Schulden über meine Lohnpfändung ausgelichen werden können.
13.6.2015
von Rechtsanwalt Malek Shaladi
Hallo, mein Mann muss aus familiären Gründen nach Griechenland ziehen. Hier möchte er seinen Hauptwohnsitz melden. Ich bleibe weiter in unserem Haus in Deutschland wohnen.
20.9.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, die Steuererklärung des AN für 2014 wurde bereits mit seinem Schreiben vom 17.04.2015 abgegeben. Auch das abschließende Gewerbeergebnis desselben AN wurde mit dem Anschreiben dem FA. Vec mitgeteilt (Ergebnis +/- 0).

| 2.11.2008
Meine Mutter, 89 Jahre, lebt zu Hause und ist zurzeit wg. eines leichten Schlaganfalls auf ständige Betreuung angewiesen. Ich habe auf eine private Anzeige in der Zeitung hin vor einigen Tagen eine Ungarin (gelernte Krankenschwester) gegen ein Honorar von mtl. 1300,-- € (+ 200,-- € Reisekostenpauschale) beauftragt, im Haus meiner Mutter zu wohnen (bei freier Kost und Logis) und Arbeiten im Haushalt (Wäsche, Küche, Einkaufen) zu übernehmen sowie bei täglichen Verrichtungen (Aufstehen, Ankleiden, Waschen abends und morgens, Begleitung im Haus, nächtlichen Toilettengang usw.) behilflich zu sein. Diese Ungarin wechselt sich in 4-wöchigem Turnus mit einer anderen Ungarin ab.Bisher ist keine Anmeldung meiner- seits oder ihrerseits bei irgendwelchen Behörden, Versicherungen etc.erfolgt.

| 10.12.2012
Sehr geehrte Damen und Herren! Eine gute Freundin der Familie arbeitet seit einem Jahr bei der Firma *****, einem Versicherung Vergleichs/Maklerbüro ähnlich wie Deutsche Vermögensberatung oder AWD. Seit sie dort arbeitet, hat sie gesundheitlich sehr abgebaut, ihr Familienleben ist auch nicht mehr das selbe.

| 19.5.2014
Hallo, folgender Sachverhalt: 1.) Wir sind ein privater Integrationskindergarten. Alle Erzieher / Betreuuer sind bez.
13.12.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, mein Anliegen ist Folgendes: Ich habe mich auf ärztlichen Rat dazu entschieden, mein Arbeitsverhältnis zum 31.03.2015 zu kündigen. Da ich inhaltlich nicht glücklich mit meiner Tätigkeit war, habe ich vor 1,5 Jahren ein berufsbegleitendes Masterstudium begonnen, um mich beruflich umzuorientieren. Dieses Studium geht noch bis Ende Aug. 2015.
31.8.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Damen und Herren, in unserem Betrieb fanden Wahlen der Schwerbehindertenvertrauensperson (gem. SGB) und dessen Stellvertreter statt. Der Wahlausschuß bestand aus 3 Mitgliedern.

| 3.10.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bin Kursleiterin in einer Weiterbildungsmaßnahme für MigrantInnen. Durchnschnittsalter 37. Eine Teilnehmerin, die sich nach einer Leistungsforderung über mich geärgert hatte, behauptet nun bereits zum zweiten Mal (gegenüber Dritten) unter Instrumentalisierung der anderen TN, ich sei eine Hexe, die sie andauernd anschreie, vor der alle Angst haben und daß man nur unter Tabletteneinnahme am Unterricht teilnehmen könne.
16.9.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich bin seit kurzem Unterhaltspflichtig!Desweiteren Habe ich vor kurzem eine EV geleistet!Sind Gläubiger trotzdem berechtigt eine Kontopfändung durchzuführen?
19.7.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe einen Bildungsgutschein für eine Ausbildung zur Ergotherapeutin bekommen. Dieser wird aber erst "aktiviert", wenn ich folgenden Nachweis bringe: Ein Betrieb, Einrichtung...etc. soll mir bestätigen, daß die Kosten für das dritte Ausbildungsjahr von ihm übernommen werden. Von der Agebtur für Arbeit werden ja nur noch zwei Jahre gefördert.

| 5.9.2013
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, meine Frau ist türkischer Staatsangehöriger, sie lebt seit 9 Jahren in Deutschland. Vor einiger Tagen wurde sie vom Konsulat informiert dass durch das Standesamt in der Türkei ein "Fehler" an ihrem Geburtsdatum korrigiert wurde. Wie haben uns mit der Standesamt in der Türkei in Verbindung gesetzt und sie sagten das meine Frau in Wirklichkeit nicht am 20.04.80 sondern am 10.04.80 geboren sei, und jetzt alles "richtig gestellt" worden sei.
17.3.2009
Hallo, ich studiere und habe nebenbei einen Job auf 400 EUR-Basis. Nun kann ich zusätzlich für die kommenden 6 Monate, also nicht das gesamte Jahr) eine Stelle als studentische Hilfskraft in Anspruch nehmen. Die Stundenanzahl pro Woche übersteigt dabei nicht 20 Stunden.

| 5.11.2007
ich bin 26j und arbeite seit 7 jahren als exam. krankenschwester auf der kardiologie.ganuso lange arbeite ich mit meiner 60j. kollegin (krankenpflegehelferin). von der position her stehe ich ganz klar, über ihr,...aber seit ich dort angefangen habe,gibt sie mir ständig das gefühl,daß ich kein recht habe ihr anweisungen zu geben. Ich muß vorab erwähnen,daß sie für ihren umgang mit manchen kollegen und patienten nicht sehr beliebt ist,....sie ist auch nicht kompetent,kann nur alles sehr gut nachsagen. sie lässt ihre kollegen und ärzte vor patienten schlecht aussehen,gibt dies bei konfrontationen nicht zu. sie hat ein einziges gespräch mit der pflegedienstleitung gehabt,aber sie wollen sie nicht versetzen,da sie,wie man so schön sagt,zum inventar dazu gehört,...und das man frauen in dem alter nicht mehr ändern kann.sie hat dann ganz klare defintionen ihrer arbeit erhalten, um schlimme und gefährliche fehler und ausseinandersetzungen im team zu vermeiden. wenn ich mit ihr arbeite hält sie sich nicht daran,... sie übernimmt die oberhand,gibt mir wichtige informationen nicht weiter und lässt mich dumm da stehen,...wenn ich sie dann damit konfrontiere,verdreht sie die tatsachen,daß sie dann als opfer da steht und ich würde sie nur zu "schülerarbeiten" verdonnern.ich bin ein sehr belastbarer und toleranter mensch und habe einfach die tatsache akzeptiert,daß ich sie eifach so nehme wie sie ist.ich verschwand dann für ein jahr (erziehungsurlaub), und als wiederkehrte,mußte ich erfahren,daß sie schlimme gerüchte über meine person und kompetenz verbreitet hatte,auchsehr viele persönliche sachen,die ich ihr damals im vertrauen erzählt habe.ich habe die leute befragt und sie haben mir die geschichten bestätigt.mir ist egal,was leute über mich denken,es geht mir nur um ihr verhalten und was sie macht. ich gebe zu,daß ich selber schuld bin und von anfang an nicht genügend etwas dagegen getan habe. ich dachte immer,daß sie mich trotzallerdem privat gut leiden kann,aber die letzten monaten waren sehr schlimm. sie wiedersetzt sich gerade zu meinen anweisungen. ich kann vor wut nicht mehr schlafen und es macht mich psychisch total kaputt. was kann ich dagegen tun? kann ich sie anzeigen?

| 14.3.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Moin, ich laß im Grundgesetz das freie Arbeitsplatzwahl herrscht ! Kann ich da nicht Jobcenterangebote ablehnen ? Es kommen meist 2-5 Angebote nur p.a. meist Zeitarbeit.
1·5·10·15·20·2324252627·29