Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

575 Ergebnisse für „arbeitgeber“

8.2.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo mir wurde letzte woche an der arbeit während ich am arbeiten war in meiner umkleide mein spind aufgebrochen und mein geld aus der brieftasche wurde komplett gestohlen. Habe dies dann beim Werksschutz gemeldet und der hat dann die polizei verständigt. Heute hatte ich dann den termin bei der Polizei für die aussage.
28.4.2009
A hat seinen Vater B als Teilzeitarbeiter angestellt (Betrieb Schreinerei und Fensterbau). B hat sich bei einem Sturz während der Arbeit verletzt. Ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen liegen vor.
10.4.2008
Bei meinem Vater besteht eine Lohnpfändung. Ich habe Ihm meine Tochter da Ich sie Steuerlich nicht geltend machen kann laut Anlage K mit den Freibetrag Übertragen. Diese 0,5 hat er mit auf der Steuerkarte bekommen.
17.10.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Guten Tag, ich bin Drittschuldner und gegen mich erging am 11.07.2007 aufgrund Nichtreagierens ein Versäumnisurteil aufgrund eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses. Vorab der genaue Wortlaut des Urteils: „Der Beklagte wird im Urkundenverfahren verurteilt, an die Klägerin das durch Pfändungs- und Überweisungsbeschluss vom 07.08.2006 gepfändete monatliche Taschengeld seiner Ehefrau XXXX rückwirkend seit August 2006 in der sich aus den gesetzlichen Regeln ergebenden Höhe bis zu einem Gesamtbetrag von 711,00 € nebst 8 % Zinsen über dem Basiszinssatz seit dem 15.04.2004 zu zahlen. Ich habe einen Brief aufgesetzt um mich zu wehren.

| 16.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mit dem Inhalt ich solle 3 Bewerbungen pro Woche schreiben und offensiv ein betriebliches Praktikum bei Arbeitgebern anbieten.

| 6.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Mir wurde vor 3 Tagen mitgeteilt, dass meine Familienversicherung meiner 3 Kinder rückwirkend zum 31.12.2013 gekündigt werden soll., also 2 Jahre!!! Mein Mann ist privat versichert und ich gesetzlich. Meine GKV hat mich informiert, dass mein Mann die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschritten hat und dass sein Einkommen höher in 2014 war als meines.
27.4.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um folgendes: ich habe zurzeit ein 450,00 Euro Job in einer Post-Kiosk Filiale und bin verheiratet. Meinen Arbeitsvertrag habe ich am 01.12.2014 unterschrieben. Am 20.04.2015 habe ich meinem Chef meine Schwangerschaft mitgeteilt und eine AU-Bescheinigung vorgelegt.
5.12.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst möchte ich Ihnen den Sachverhalt schildern und dann stelle ich meine Frage. Ein Arbeitnehmer hatte 2006 von seiner Firma einen größeren Auftrag bekommen, welcher nur samstags ausgeführt werden konnte. Der Arbeitnehmer wollte sich dabei von seiner Gattin helfen lassen.
16.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Sehr geehrte Damen und Herren, anbei folgende Fragen: 1)Kann sich ein Beamter heute auch in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern lassen, und wenn ja unter welchen Voraussetzungen? 2)Wird sich daran etwas ändern, sobald wir in Deutschland eine "Kopfpauschale" haben? Können also Selbstständige und Beamte auch in das Prämienmodell von CDU/CSU einzahlen?
9.7.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Folgender Sachverhalt. Die AN ist bei dem AG als Teilzeitkraft angelstellt. Der Vertrag ist für ein Jahr befristet (27.03. – 27.03 Folgejahr) Die wöchentliche Arbeitszeit wurde mit 15 Stunden vereinbart, es wurde weiter vereinbart, dass die AN sich bereit erklärt wöchentlich bis zu 20 Stunden zu arbeiten, also 5 Überstunden leistet.
24.3.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
wir besitzen noch ca. 1,5 ha Land. Dieses Land wird von unserer Tochter genutzt, die ein Hobbypferd hat. Einnahmen haben wir aus dem Stückchen Land nicht.
27.6.2012
von Rechtsanwältin Alexandra Braun
hallo, ich habe vor 2 Jahren einen Diebstahl begangen und nun soll ich ein erweitertes Führungszeugnis bei meiner kita vorlegen. Die Frage: Steht die Tat im erweiterten Führungszeugnis? die Verurteilung war unter 90 Tagessätzen und eine erst Tat. lg
11.5.2015
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich habe habe Mitte Dezember 2013 einen Handelsvertretervertrag bei einem sogenannten Strukturvertrieb unterschrieben, alle Unterlagen eingereicht und war dann ab 22.01.2015 vertraglich gebunden bei der Firma. Ich machte dann meine Arbeit und verdiente gutes Geld, bekam jeden Monat meine Abrechnung. Im Juni 2014 prüfte ich dann meine Abrechnungen, weil zuwenig Geld floss.
19.3.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Meine Tochter studiert in Kiel. Jetzt könnte sie während des laufenden Semesters ein wichtiges Praktikum für 6 Wochen (37,5 Std./Wo) beginnen, das mit etwa 1.000 € entgolten werden soll.
14.3.2013
Hallo und guten Morgen, Ich bin seit März 2009 krankgeschrieben und beziehe seit 2011 eine volle Erwerbsminderungsrente. Diese lief jetzt im März ab und ich habe heute die Rente wegen voller ERwerbsminderung auf unbestimmte Dauer zugestanden bekommen. Nun konnte ich ja ab 2009 meinen Urlaub nicht mehr antreten.
14.3.2016
Guten Tag, ich arbeite Offshore in einem Windpark in einem 14/14 Rhymus. Das heißt 14 Tage durchgehend Offshore und 14 Tage frei. Zusätzlich zu meinem Gehalt bekomme ich eine 100€ Offshore Pauschale pro Tag, die in dieser Branche so üblich ist.
15.9.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo Zusammen, Szenario: 30 Jahre, 14 Monate Betriebszugehörigkeit (gutes Zwischenzeugnis vorliegend), laut Tarifvertrag 4 Wochen Kündigungsfrist, Kurzarbeit ist offiziell bis zum 31.03 angemeldet, Aufhebungsvertrag mit Kündigung bzum 31.10.20 liegt vor. Keiner Gewerkschaft zugehörig. Die Abfindung ist zum aktuellen Zeitpunkt für die Person trivial, da dies 1/10 der von November bis März zu zahlenden Monatsgehälter wären.
9.10.2013
H. v. 4.600 € bei meinem Arbeitgeber aufgenommen, welches wir für unser Haus verwendet haben und von mir mit 50 € mtl. getilgt wird. ... Wenn ich ihr den Anteil anrechne, den ich bei der Ermittlung meines bereinigten Nettoeinkommens zur Berechnung des Ehegattenunterhaltes in den letzten drei Jahren und 8 Monaten angesetzt habe (seit Februar 2010 mtl. 50 € Arbeitgeberdarlehen und seit September 2011 83,33 € Schuldanerkenntnis; jeweils die Hälfte würde ich meiner Exfrau gut schreiben: (50 € : 2 x 44 Monate) + (83,33 € : 2 x 24 Monate) = rd. 2.200 €), bliebe immernoch eine Forderung i.H.v. 2.100 € ab Oktober 2013. ... (auch im Hinblick auf die Schulden, welche sie bei ihren Eltern nach der Trennung angehäuft hat und darauf, dass ich beim Arbeitgeberdarlehen alleiniger Schuldner bin) Wie hoch wären die zu erwartenden Prozesskosten beim einem Streitwert von 2.100 € für mich?
1·5·10·15·1819202122·25·29