Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.018 Ergebnisse für „verdacht“

Filter Strafrecht

| 9.11.2005
Es wird ihm eine Impulskontrollstörung, eine kombinierte Persönlichkeitsstörung schweren Ausmasses und Verdacht auf Borderline attestiert.
6.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Es besteht ja begründeter Verdacht dass es sich um eine Betrügerin handelt.
12.12.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, Ich habe heute einen Brief vom Zollamt bekommen mit dem Betreff "Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten tateinheitlichen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz (AntiDopG), Arzneimittelgesetz (AMG) und die Abgabenordnung (AO); Schriftliche Anhörung zum Sachverhalt" Hierbei wurde mir mitgeteilt, das ein Paket aus China an meine Adresse mit dem folgendem Inhalt beschlagnahmt wurde: -3 x10 ml Testosteron Enanthate (9000mg Wirkstoff gesamt) -3x10 ml Boldenon (9000 mg Wirkstoff gesamt) -3x10 ml Nandrolone (9000 mg Wirkstoff gesamt) Es gibt keinerlei Zahlungsbestätigung oder sonstige Beweise, die auf einen Kauf meinerseits hinweisen würden.
19.9.2009
Dieser Brief ist eine Kopie eines Schreibens an den Rektor der Uni mit dem Betreff "Anzeige wegen des Verdacht auf Promotionsbetrug".
13.9.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
sehr geehrte damen und herren, vor 3 jahren hatte ich bzw. wir (meine firma) eine hausdurchsuchung auf verdacht der besonders schweren steuerhinterziehung. sachverhalt war damals, ich hätte steuern in höhe von ca. 500.000€ hinterzogen. zum damaligen zeitpunkt wurden sämtliche betriebsunterlagen sowie computer beschlagnahmt. natürlich hatten wir sofort eine kanzlei mit dem mandat beauftragt sowie unseren wirtschaftsprüfer davon in kenntnis gesetzt, welche seit nunmehr 3 jahren versuchen, sich mit der verfolgenden behörde (zoll-, finanzamt)auseinander zu setzen. dies gestaltet sich jedoch nach auskunft der kanzlei schwierig, da mittlerweile der fall von einem amt auf das nächste "wandert", ohne dass sich irgend jemand dafür zuständig fühlt. ebenfalls erhalten wir schreiben seitens des zollamts, welche unterlagen anfordern, die beschlagnahmt wurden!?!?!
16.11.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Verdacht auf Hehlerei und ich soll als "Beschuldigter" angehört werden.
21.7.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Zudem hat das Gericht entschieden, dass verschlüsselte Datenträger (aufgrund des bloßen Verdacht hin, dass dort evtl. relevante Daten vorhanden sein könnten) eingezogen.
21.12.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Folgender Brief wurde mir zugestellt: -Anhörung wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz, Schriftliche Äußerung zum Sachverhalt- Es wurde beim Hauptzollamt eine Postsendung aus Litauen überprüft und dabei wurden folgende Mittel vorgefunden. - 50 Tabletten Turinabol 20mg (Methyltestosteron) - 100 Tabletten Strombafort Stanozolol 10mg - 10 Ampullen Sustanon 250mg bestend aus drei Testosteronen Mit der Sicherstellung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

| 5.2.2008
Mein Verdacht ist, daß das Ermittlungsverbot in o.a.

| 5.9.2011
So habe ich jetzt ein Ermittlungsverfahren am Hals, wegen Verdachts des Sozialleistungsbetruges nach § 263 StGB.Die Anhörung findet am 8.9.11 statt.
10.5.2006
Hallo, das Zollamt hat gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen den Verdacht des Betruges eingeleitet und ich soll mich jetzt dazu schriftlich äußern.
6.7.2007
Hallo, mir wurde vom bayrischen Zoll mitgeteilt, dass gegen mich ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das BtmG eingeleitet wurde.
22.11.2007
Jetzt hat mich die Polizei aufgehalten und ich habe eine Vorladung als Beschuldigter mit Tatvorwurf: Verdacht auf Verstoß gegen das Pflichversicherungssgest(ich hatte allerdings eine Versicherungedoppelkarte dabei), Kennzeichenmissbrauch (Fahrt in das zu führende Fahrtenbich für rote Kennzeichen war eingetragen) und eben Urkundenfälschung.
5.12.2007
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Die Auftragnehmerin schickt, um etwas schriftliches zu erhalten, noch einmal die einst ausgehandelten Verträge an den unter verdacht stehenden Vertreter der Gesellschaft mit der Bitte die Verträge "endlich" zu unterzeichnen.
18.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Jetzt bei der Entsorgung ist die tschechische Polizei darauf aufmerksam geworden und hatte den Verdacht, dass kriminelle Energie dahintersteckt - also professioneller Medikamentenschmuggel und -vertrieb.

| 20.9.2012
Meine Tochter –die auch als psychisch (Borderliner- verdacht) labil inzwischen untersucht ist, ist seit mehreren Tagen von zu Hause abgängig.
1.9.2016
von Rechtsanwältin Alexandra Braun
Der Umstand das Sie im Besitz von "Hartdrogen" waren, begründet den Verdacht, das Sie diese auch konsumiert haben.

| 12.3.2009
Sollte sich mein Verdacht bestätigen, werde ich die dabei anfallenden Kosten selbstverständlich schadensersatzrechtlich rückfordern."
1·5·10·15·1819202122·25·30·35·40·45·50·51