Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.074 Ergebnisse für „tatbestand“

Filter Strafrecht

| 28.10.2014
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Mein fester Freund und ich ich leben in einer gemeinsamen Wohnung. Am 2.9. haben wir dort einen heftigen Streit gehabt. Er stand unter Alkoholeinfluss nach dem er von einer Betriebsfeier kam.
7.3.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die Grundlage: Ich arbeitete viele Jahre als Assistent im ambulanten Pflegedienst meines Großvaters wobei dieser bereits faktisch in Rente war. Mein Vater führte das Unternehmen mit Generalvollmacht. Das Vorhaben: Aufgrund des hohen Alters meines Großvaters planten mein Vater und ich den Pflegedienst zu übernehmen.
5.12.2007
Ich stehe vor einem Problem. Meine Ex-Freundin möchte Anzeige gegen mich erstatten, da ich zwischen ihr und mir durchgeführte Sex-Praktiken an einen Dritten verbal (bzw. über ein Messengerprogramm im Internet; ICQ) weitergegeben habe. Ich habe der dritten Person also Details aus unserem Sexleben verraten die er, so scheint es mir, in seinen Ausführungen meiner Freundin gegenüber noch erweitert haben muss.
3.10.2011
Hallo, bin selbst Jurist und habe eine etwas prekäre Frage: vor einigen Wochen sind meine Frau und ich möglicheweise beim morgendlichen Sex von unserer 12jährigen Tochter und einer Freundin, die bei uns übernachtete, überraacht worden. Allerdings war die Tür abgeschlossen, und wir haben es auch keineswegs darauf angelegt, daß die beiden was mitbekommen, so daß sie allenfalls "Geräusche" gehört haben können. Vorsichtig nachgefragt, verneinten sie auch das.

| 8.1.2010
Guten Tag, meine an Alzheimer erkrankte Mutter (78 Jahre) wird von ihrem Ehemann (91 Jahre, meinem Stiefvater), mit dem sie in einer Eigentumswohnung wohnt (beide zu je 50% Miteigentümer) immer wieder geschlagen. Meine Mutter schildert mir das so, dass er mit der Faust auf sie losginge. Das habe ich jetzt seit einem Jahr so in mehreren Telefongesprächen von ihr gehört, wenn es gerade wieder passiert ist.
3.9.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ein eBay User hat auf einem anderen Namen bei eBay Auktionsportal ein Mitgliedskonto eröffnet, und dabei Waren verkauft. Um verkaufen zu können, mußte der User dem eBay seine Kontodaten angeben (welche auch seine waren), damit eBay die anfallenden Gebühren bzw. Provisionen vom Konto abbuchen kann.
26.8.2012
Guten Tag, ich habe vor kurzer Zeit absoluten Mist gebaut. Vor gut 4 Wochen habe ich in einem Freibad versucht, Bildaufnahmen einer Dame zu machen indem ich unter der Umkleideabgrenzung hindurch gefilmt habe. Die Dame hat dies gemerkt und den Bademeister informiert.
1.1.2010
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
guten tag liebe anwälte, ich bin gewerblich tätig und kaufe ab und zu postenware, bei einen speziellen postenhändler. die ware ist in grosse rollwagen verpackt, welche komplett gekauft werden (kein absortieren) es ergab sich folgende situation: ich fand einen wagen, welcher einen lieferschein hatte, auf dem kein einzelposten, sondern SCHROTT deklariert war... der wagen enthielt komischerweise hochwertige elektronikartikel: 2 laptops, 1 flachbildfernseher und einen top-staubsauger, nebst 10-20 anderen artikeln in originalkartons und auch neutralkartons verpackt... ich suchte mir diesen wagen natürlich zum kauf aus und stellte diesen zu den anderen mir ausgesuchten wagen. als ich das getan hatte, änderte sich die normal zu scheinende situation und die 2 angestellten des sonderpostengrossmarktes fingen an, wie wild herumzulaufen... ich wurde aufgefordert zu warten, obwohl meine einkaufszeit noch nicht zu ende war und wurde dann in einen aufenthaltsraum gebeten... danach führten die 2 mich wieder zum wagen und befragten mich nach einer spielkonsole... ich war ein wenig verdutzt, da ich glaubte, es ginge um die laptops und ich antwortete auf die frage mit der wahrheit, dass ich keine spielkonsole hätte und sie doch gerne schauen könnten, ob sie eine finden... ich ahnte dabei schon schlimmes... kurzum, der wagen mit den vielen kartons wurde durchsucht und natürlich in einem karton im unteren teil des wagens wurde die gesuchte konsole gefunden... diese wagen sind ca 2 m hoch, bestehen aus stahlgitter und haben eine türe (man müsste also den wagen öffnen, pakete anheben um im unteren teil etwas hinzuzutun )nach einem telefonat mit dem vorgesetzten, wurde mir hausverbot erteilt und ich zum verlassen des lagers ohne die ausgesuchte ware aufgefordert... die angestellten behaupteten, dass sie die konsole auf einem anderen wagen im lager abgelegt hätten und zeigten mir diesen... wie der artikel dorthin gekommen ist, weiss ich nicht und die 2 angestellten behaupten nun, dass ich es war... ich hatte in der vergangenheit immer mal das tun dieser 2 angestellten kritisiert und damit wohl groll erregt... noch wichtig: zu der zeit meines einkaufs hielten sich noch weitere 3 kunden in der halle auf... diese verluden gekaufte waren... leider wird das lager nicht videoüberwacht... falls wichtig: ich hatte die sachen auch erst bereitgestellt und noch nicht zur laderampe gebracht, bzw. war noch nicht fertig mit dem aussuchen.. Ich habe aufgrund der vorkommnisse Anzeige erstattet, welche aber von der staatsanwaltschaft abgewiesen wurde... im gleichen zug haben nun die angestellten wegen falscher verdächtigung, gegen mich erstattet. da ich keinen zeugen habe (einkauf erledige ich alleine) kann ich nicht ausräumen, dass ich den artikel nicht in den grossen wagen gelegt habe und beide angestellten behaupten dies... einen augenzeugen für die angebliche tat gibt es widerum auch nicht... die angeblich von mir zum stehlen beabsichtigte ware, befand sich nicht an einem mir zugänglichem ort (wie beim ladendiebstahl am mann, hosentasche etc.), sondern lediglich auf einem wagen welcher zum zeitpunkt des durchsuchens im besitz der firma, auf dem gelände der firma stand und noch nicht durch zahlung der kaufsumme an mich übergegangen war, noch eine verladung der ware in mein fahrzeug freigegeben war... meine frage: handelt es sich bei diesem vorfall überhaupt um ein nachweisliches vergehen (diebstahl, versuchter diebstahl)... wie schon ausgeführt; ich denke, dass das ganze eine art komplott ist, aber kann auch nicht beweisen, dass die angestellten in irgendeiner weise lügen... soll ich mich wehren, oder werde ich noch bestraft, weil ich völlig wahrheitsgemäss eine anzeige erstattet habe???
5.6.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und ich haben sich getrennt bei Ihren Auszug gab es eine Rangelei und ich habe Ihr gegen das Bein getreten. Sie erstattete Anzeige wegen Körperverletzung.Ich war zur Vernehmung bei der Polizei und schilderte den genauen Ablauf. So nun bekomme ich noch einige Monatsmieten und einige Gegenstände von Ihr darauf hin rief ich sie mehrmals an und sucht sie einmal auf um meine Sachen zu bekommen.
5.12.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Hallo Ich hätte eine Frage zu einem Paragraphen. Oder generell zu dem Thema. Speziell zu den Großgeschriebenen Teilen. § 184b Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften (1) Wer pornographische Schriften (§ 11 Abs. 3), die den sexuellen Missbrauch von Kindern (§§ 176 bis 176b) zum Gegenstand haben (kinderpornographische Schriften), 1. verbreitet, 2. öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht oder 3. herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Nummer 1 oder Nummer 2 zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, wer es unternimmt, einem anderen den Besitz von kinderpornographischen Schriften zu verschaffen, die ein "TATSÄCHLICHES ODER WIRKLICHKEITSNAHES" Geschehen wiedergeben. (3) In den Fällen des Absatzes 1 oder des Absatzes 2 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren zu erkennen, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, und die kinderpornographischen Schriften ein TATSÄCHLICHES ODER WIRKLICHKEITSNAHES Geschehen wiedergeben. (4) 1 Wer es unternimmt, sich den Besitz von kinderpornographischen Schriften zu verschaffen, die ein TATSÄCHLICHES ODER WIRKLICHKEITSNAHES Geschehen wiedergeben, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 2 Ebenso wird bestraft, wer die in Satz 1 bezeichneten Schriften besitzt. (5) Die Absätze 2 und 4 gelten nicht für Handlungen, die ausschließlich der Erfüllung rechtmäßiger dienstlicher oder beruflicher Pflichten dienen. (6) 1 In den Fällen des Absatzes 3 ist § 73d anzuwenden. 2 Gegenstände, auf die sich eine Straftat nach Absatz 2 oder Absatz 4 bezieht, werden eingezogen. 3§ 74a ist anzuwenden.
2.3.2005
Sehr geehrte Damen und Herren gegen mich und meine Frau wird wegen Betrugsverdacht ermittelt. Uns wird vorgeworfen Pakete nach der Einlieferung unterschlagen zu haben und um dadurch Versicherungsansprüche gegen die Post geltend zu machen. Leider sind es ca 29 Fälle wo Pakete auf dem Weg von der Postagentur zum Paketzentrum verschwunden sind.

| 26.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Schönen guten Abend, ich habe letzte Woche von Privat einen 1994er BMW als Zweitwagen gekauft. Der BMW war in eBay inseriert, dieser jedoch ohne Gebot ausgelaufen ist. 4 Tage später bin ich hin gefahren und ich habe den BMW auf Grund der eBay-Daten und nach einer Probefahrt für 2.500 Euro gekauft. Auszug aus der eBay-Auktion: Verbaut sind BBS Le Mans Felgen, Neupreis 4.000€ Diese Felgen sind sehr selten und begehrt.
18.9.2014
von Rechtsanwältin Isabelle Gronemeyer
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/in, ich bitte darum diese Frage nur dann zu bearbeiten, wenn Sie sich in der Lage sehen in diesem Fall auch umgehend für mich tätig zu werden. Ich habe eine Rechtschutzversicherungbei der ARAG (mit Selbstbeteilung) und hoffe das diese Angelegenheit über die Rechtschutz auch abgerechnet werden kann. Hier die Fakten zum Fall: Über eBay Kleinanzeigen bin ich auf ein Vermietungsangebot von 2 Zimmer in einem Einfamilienhaus gestossen.

| 12.8.2014
von Rechtsanwältin Isabelle Gronemeyer
Hallo, im Rahmen einer sich anbahnenden Auseinandersetzung vor Gericht erhielt ich vom künftigen Prozessgegner heute eine Nachricht über WhatsApp (Anmerkung: Die gesamte schriftliche Kommunikation lief bisher darüber) folgende Nachricht: "...und warst noch so dämlich, meine 3 Vorschläge zu negieren..." Diese Äußerung wurde nur im Chat mir gegenüber getätigt. Frage: Rentiert es sich, das zur Anzeige zu bringen, mit welcher "Schadenshöhe" ist hier zu rechnen?

| 1.6.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich in dieser unangenehmn Situation an Sie, da ich nicht weiß wie ich mich in dieser Situation verhalten soll. Seit einem halben Jahr verbreitet eine Bekannte von mir, die einen ähnlichen Bekanntenkreis hat wie ich, ich hätte sie geschlagen und verletzt. Zuvor war Sie aber in mich verschossen und rückte mir auch ganzschön auf die Pelle.

| 28.4.2016
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Mir wird der Besitz und Erwerb von 3,2 g reinem Kokainhydrochlorid (Bruttomenge 6 Gramm) zur Last gelegt. Dies geht aus einem Wirkstoffgutachten hervor, daß bei dem Verkäufer gemacht wurde. Das Kokain wurde im sog.
31.8.2013
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Meine Ex hat mich wegen Stalking angezeigt bei der Polizei. Zwei tage später hat sie die Anzeige zurück gezogen, weil wir uns geeinigt habe. Kann sie wegen gleicher Sache erneut eine Anzeige stellen?

| 27.11.2014
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Ich war Zeuge bei einem versuchten Totschlag. Das ganze hatte sich ungefähr vor einem Jahr abgespielt. Damals habe ich vor der Polizei nicht die Wahrheit gesagt und auf die Frage hin ob ich weiß ob der Beschuldigte der Täter ist gelogen.
1·5·10·15·1819202122·25·30·35·40·45·50·54