Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

245 Ergebnisse für „kündigung“

Filter Strafrecht

| 7.12.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe eine Rechnung bekommen über einen Betrag von 245,99 wobei ich nichts Erhalten habe oder eine Bestellung aufgegeben habe, natürlich habe ich gleich eine Kündigung abgeschickt.

| 27.4.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Guten Tag, ein Kollege hat nach seiner Kündigung eine Kollegin und mich per E-Mail bei der Geschäftsleitung und bei anderen Kollegen via E-Mail mehrfach völlig unwahr und mehrfach per massiver Tatsachenverdrehung verleumdet.
30.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe gelesen, dass Kündigungen per Telefax nicht rechtswirksam sind und Angebote sind ja auch meistens freibleibend.
21.11.2013
In 3wochen nach kundigung ist es alles passiert .
2.2.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Neben der ausgesprochenen Kündigung hat die Bank deutlich gemacht, dass eine Strafanzeige erstattet wurde.
22.5.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da die Voraussetzungen des 1193 BGB nicht erfüllt waren (kündigung Grundschuld) habe ich geklagt und auch recht bekommen.
19.5.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Danach sofortiger Widerruf und Kündigung von mir.
11.12.2009
Hallo, ich weiss nicht wie ich anfagnen soll. ich habe mist gebaut.. ich habe mehrere schecks auf anderen namen ausgestellt und auf mein konto eingelöst. das heisst , falsche schäden angelegt und die unterschriften gefälscht. summe vllt. 10000 euro. da es einfach bescheiden geschäftlich lief.. ich weiss das ist kein grund.. nun hab ich meinen job gekündigt , weil ich es einfahc nicht kann d schlecht schlafe. eigenltich wollte ich mit dem geld aus dem januar alle schecks rückzahlen nun hat die bank verdacht geschöpft . die wollen prüfen.. was passiert nun, was kann ich tun..ich weiss das es ein grosser fehler war und ich bin dort reingerutscht und kam nicht raus. die kündigung war schon mal der ri htige schritt. die rückzahlung erfolgt im januar. habe ich eine chance das privat zu klären??

| 17.4.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin Opfer der Verleumdung über mehrere Punkte, die Gegenseite (Vermieter) hat einen Anwalt beauftragt, der mir mit nachweislich nicht wahren Tatsachenbehauptungen über diverse Punkte mit Kündigung des Mietverhältnisses droht.

| 16.6.2011
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Kündigung oder so ?
3.12.2004
Ich habe als Freiberufler an der Tür einen Werbevertrag abgeschlossen und den unmittelbar wieder per Fax gekündigt. Ich soll trotzdem Kosten tragen. Haben Unternehmer kein Widerspruchsrecht bei haustürgeschäften und was bedeutet §649,2 BGB?
14.5.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag. Mir & meinem Arbeitskollegen wurde for kurzem von der Bundespolizei vorgeworfen eine Fundsachunterschlagung vorgenommene zu haben. Wir haben im Dienst ( Sicherheit ) eine Brieftasche auf einem DB Bahnhof gefunden und nicht gleich an die dazugehörige Fundstelle abgegeben sondern mit zum nächsten Bahnhof mitgenommen durch eine auftretende Maßnahme ist die Brieftasche verloren gegangen und der Trubel ging dann los.

| 9.2.2012
Person A ist Angestellter in einem Unternehmen U. Ihm wurde zur Begleichung dienstlicher Ausgaben eine Firmenkreditkarte überlassen. Die Firma haftet nach außen für die Ausgaben des Mitarbeiters A.
30.11.2009
hallo, leider habe ich aus geld not, als freiberufliche mitarbeiterin, die firma betrogen. ich war für die erfassung arbeitsstunden der festangestellten und freiberuflichen mitarbeiter zuständig. ich habe bei freiberuflichen mitarbeitern die in dem monat nicht gearbeitet haben, einfach stunden geschrieben und auf das konto meines freundes überweisen lassen. nun ist wohl alles aufgeflogen. nun meine frage: soll ich eine selbstanzeige machen? der geschäftsführer will mich heute noch sehen, sollte ich nicht kommen wird er sofort die polizei einschalten, soll ich alleine dort hingehn? was soll ich jetzt machen?
8.10.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Hallo, vorab wollt ich loswerden dass ich weiss welchen Mist ich gebaut hab!! Ich würde es sofort rückgängig machen wenn ich es könnte!! Ich habe aus unserer Bürokasse Geld geklaut in dem ich Briefmarken - Käufe verbucht habe..

| 11.2.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im August/September 2015 einer damaligen Freundin einen nicht unbeträchtlichen Geldbetrag geliehen. Vereinbart haben wir eine monatliche Rückzahlung. Nach ungefähr einem Jahr haben diese Rückzahlungen aufgehört.
12.11.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe Mitte September Lohnabrechnungen gefälscht, um an einen Kredit zu kommen. Dies hat die Bank gemerkt und ich habe entsprechend Post vom Staatsanwalt wegen versuchten Betruges bekommen. Es kam also auch zu keiner Auszahlung und somit zu keinem Schaden oder?

| 14.11.2013
Ich habe vor ca. 1,5 Jahren eine Klage gegen einen Rechtsanwalt eingereicht, der mich um 2000,-€ betrogen hat. Diese Angelegenheit habe ich einem Rechtsanwalt im Auftrag gegeben. Nach nun 1,5 Jahren ist weder von der Statsanwaltschaft noch von sonst einer Behörde irgendetwas herauszubekommen, wie der Sachverhalt steht.
1·34567·10·13