Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.275 Ergebnisse für „freiheitsstrafe“

Filter Strafrecht
15.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Ich lerne Deutsch in Aachen. Vor einem Jahr war ich in Mediamarkt, und ich änderte den Umbau eines Rasier, damit ich 14 Euro anstelle von 58 Euro bezahlen. (I switched the tags of a razor so I would pay 14 instead of 58 Euros).
6.10.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag! Ich hätte einige Fragen an Sie. Ich bin im Januar dieses Jahr aus dem Jugendgefängnis nach 4 Jahre entlassen worden mit einem Jahre auf Bewährung.Dieses wurde jetzt wiederrufen und habe sämtliche neue Anzeigen wegen Betruges und Diebstahls erhalten.Bei den neuen Taten werde ich als Erwachsener verurteilt.Icxh denke mit allen drum und dran werden es 5 jahren werden.Bei den einzelnen Taten sind mindeststrafen von 6 monaten vorgesehen.
7.10.2008
Hallo! Folgend zu unserer Situation: Ich und eine Person x wurden 2005 wegen gewerbsmässigem Betrug zu 2 Jahren auf Bewährung verurteilt. (in Bayern!)

| 6.7.2010
Ausgangssituation war die Folgende: Gemeinsam mit einem Kommilitonen bin ich mit der Bahn gefahren. Ich hatte mein Semesterticket dabei, er hatte seins vergessen. Bei der Kontrolle gab er erst an, sein Ticket vergessen zu haben.
4.10.2011
im Januar diesen Jahres wurde meine Bewährungsstrafe von 6 Monaten widerrufen.Nach eigenem ersuchen bei der Staatsanwaltschaft würde mir ein Aufschub von 2 Wochen gewährt nach 2 Wochen kam ein Problem im Neugegründeten Unternehmen von mir auf Plus Familiäre Probleme mein Rechtsanwalt holte noch mal einen Aufschub von 5 Wochen raus.Diese habe ich wegen unlösbarer Probleme nicht angetreten befinde mich seit dem Quasi auf der Flucht.Nun hat sich alles wieder beruhigt und Ich möchte diese Problem klären und mich stellen. Gibt es vielleicht noch die geringste Chance mit Hilfe eines Anwalts noch mal die Aufnahme in den Offenen Vollzug zu erhalten. Oder habe ich jegliche Möglichkeiten verspielt?
23.10.2006
von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Hallo....Ich hoffe Sie können mir helfen! Vor kurzem habe ich eine Ladung zum Strafantritt bekommen, da ich mir nicht erklären konnte warum habe ich einen anwalt aufgesucht der einen 6 wöchigen Aufschub gewähren konnte....Es ging um meine Bewährung die 2002 beschlossen wurde, und ich mich auf Anweisungen/ Ladungen beim Gericht nicht gemeldet habe....Dazu muss ich sagen das ich wirklich viele Schreiben auf die ich reagieren hätte können gar nicht bekommen habe da mein Mann mit dem ich jetzt in scheidung lebe den Briefkasten Schlüssel nicht gegeben hat....Ich weiß wiederrum von bekannten das er mit Briefen durch die gegend gelaufen ist ( allen gezeigt hat ) Nur ich diese Briefe nie gesehen habe und er es vor mir abgestritten hat.....Dies habe ich auch meinem Anwalt gesagt....Jetzt habe ich eine neue Ladung ´zum Strafantritt bekommen und mein anwalt heute zu mir sagte nun könne man nichts mehr machen.....????? Dazu habe ich einen Sohn und eine Tochter von 1 1/2 Jahren und 3 Jahren....Für meine Kinder ist auch noch nichts geklärt wer sich um Sie kümmert!?!?
6.11.2006
Ich habe folgende Frage. Während einer Hauptverhandlung (Strafrecht) hat man das Recht sich jederzeit von bis zu 3 Anwälten vertreten zu lassen. Wie sieht es nun aus,wenn man als Beschuldigter zu einer Hauptverhandlung erscheint,und erst dann den Antrag stellt, einen Anwalt zu beauftragen.

| 4.6.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Zeugin in einer Strafsache gegen einen Herrn X wegen Betrug in Tatmehrheit mit Untreue. Die Geschichte liegt bereits 3 Jahre zurück und wird erst jetzt beim zuständigen Amtsgericht verhandelt. Wichtig dazu wäre noch, daß mein Exfreund - zu dem ich seit über einem Jahr keinerlei Kontakte mehr pflege - betroffen ist (auch als Angeklagter offensichtlich) und ich das Gefühl habe, daß meine Aussagen vom Gericht deswegen anders gewertet werden (wegen der früheren Bindung).

| 4.11.2010
wir sind ein verein und haben probleme mit drei vorstandsmitgliedern die nicht satzungsgemäß gehandelt haben und die anschuldigen in den raum stellen, zu denen wir uns nicht (1. vorstand und zurückgetretener zuchtwart) äussern können. offensichtlich versucht man uns nun zu erpressen, wenn wir es doch tun. untenstehend mal auszüge des schreibens das wir erhalten haben. handelt es sich hier um nötigung, bedrohung oder gar erpressung? persönliche nachrichten und mails veröffentlichen käme noch hinzu und wäre sicher eigenmächtig zu sehen? wie können wir vorgehen?
30.10.2005
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, Ich habe einen Ladendiebstahl begangen, ich hatte eine Software CD (69,-Euro)aus einem Karton in eine Zeitschrift gesteckt,am Ausgang wurde ich vom Detektiv aufgefordert mitzukommen.Nachdem ich die Tat zugegeben hatte ,habe ich die CD + 50 Eoro Bearbeitungsgebühr bezahlt! Das war das erste mal in meinem Leben,daß ich soetwas gemacht habe,und bin auch nicht vorbestraft. Ich habe nun von der hamburger Polizei ein Formular ,wo ich mich zu der straftat äußern kann zugeschickt bekommen.

| 12.10.2009
von Rechtsanwalt Jan B. Heidicker
folgende Problematik: Ich besitze ein Mietshaus mit einer Wohnung 130 m², einer Wohnung 80 m² und einem Ladenlokal 110 m“. Es geht hier ausschließlich um die große Wohnung, die seit 4 Jahren an eine 9 köpfige Familie vermietet ist. Die Miete und die Umlagen werden von unserer ALG2 - Orga, der Jobkomm direkt auf mein Konto überwiesen.
3.7.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Hallo! Ich habe ein Problem: ich hab eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt gefälscht (ich hab beim arzt unbemerkt eine leere au mit stempel versehen und dann zuhause ausgefüllt - hab leider nen fehler beim datum gemacht) und das ist aufgeflogen. Der arzt will jetzt strafanzeige stellen (oder hat das schon gemacht) und ich hab deshalb schon meinen platz in einer berufsvorbereitenden bildungsmaßnahme verloren. wie soll bzw kann ich weiter vorgehen?
28.3.2007
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ein Familienmitglied hat mir etwas gebeichtet und ich möchte gerne wissen wie es nun rechtlich und strafrechtlich um ihnen im schlimmsten fall stehen würde. diese person hatte sich von leuten geld geliehen , von denen man sich normalerweise kein geld leihen sollte. er stand fast vor dem finanziellen ruin, zumahl er frau und kind hat, welche er umsorgen muss. mit dem geliehenen geld konnt er seine firma im ausland retten und seine familie ernähren. er hält sich meistens beruflich in fernen ausland auf. denoch waren die raten sehr hoch und er kam in schwierigkeiten mit der rückführung zumahl die zinsen immer weiter stiegen. letztlich wurde er extrem bedroht und wusste nicht mehr ein und aus. er besorgte sich eine zweite identität mit hilfe eines ausländischen passes der also einen neuen namen trug. da seine schufa ruiniert ist und er keinen anderen weg fand , besorgte er sich mit dieser neuen identität ein darlehen in höhe von 22500 euro bei einer deutschen bank mit hilfe von getürkten abrechnungen. seine schulden löste er bei diesen leuten ab und zahlt auch regelmässig seine verpflichtungen aus dem bankdarlehen der 2. identität. es macht ihn aber nervlich fix und fertig und er hat ständig angst das es auffliegen könnte. was würde ihn erwarten wenn er auffliegen sollte bzw wie hoch wäre die strafe und was ist wenn er geständig ist bzw sogar eine selbstanzeige macht. er ist nicht vorbestraft und ist verheiratet und hat ein 2 jahre altes kind. wie erwähnt zahlt er das "darlehen " ab . ich bitte um detalierte antwort. gruss
20.3.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Wir möchten unseren Kunden Erotik-Filme anbieten. Kein Hardcore. Ist das in irgendeiner Weise strafbar?
19.12.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, Ich wurde 2014 wegen Fälschung beweiserheblicher Daten zu 120 Sozialstunden verurteilt. Zu dem Zeitpunkt war ich 17 und wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt. In meinem normalen polizeilichen Führungszeugnis steht das nicht drinnen.
3.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Rechtsanwälte/innen, bei folgenden Sachverhalt ersuche ich um Rat. Ich befinde mich seit Jahren im Rechtsstreit mit einem Raubkopierer, der Bücher und Filme meines Verlages als PDF-Dateien bzw. gebrannte DVDs über das Internet vermarketet. Mehrfache Anzeigen meinerseits diesbezüglich führten bisher ins nichts, jeweils als Racheaktion wurde jedoch ich vom Raubkopierer wegen div. haltloser Geschichten angezeigt.
7.4.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
Sehr geehrte Damen und Herren, wir leben in einem kleinen Dorf in Baden-Württemberg. Vor etwa 10 Jahren zogen im Haus nebenan neue Nachbarn ein. Innerhalb von nur 2 Jahren hatten sie Streit mit allen vier angrenzenden Nachbarn, den meisten anderen Einwohnern im Dorf, etlichen Einwohnern des Nachbardorfes, der Ortschaftsverwaltung und auch der Gemeindeverwaltung.
22.12.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Gerichtsverhandlung über die Rückzahlung eines Darlehens wurde von der Gegenseite ein Kündigungschreiben des Darlehens vorgelegt, was aus meiner Sicht gefälscht wurde, denn es handelt sich aus meiner Sicht hier um eine Rückdatierung. Vor dem Hintergrund, dass ich ein solches Kündigungsschreiben von 1 1/2 Jahren erhalten habe und es neben mir einen zweiten Darlehensnehmer gegeben hat, wies zuvor das Gericht daraufhin, dass auch der zweite Darlehenssnehmer ein solches Kündigungsschreiben hätte bekommen müssen, damit der gesamte Kündigungsvorgang auch Rechtens ist. Nun tauchte plötzlich dieses Schreiben des anderen Darlehensnehmers auf mit gleichem Datum (also angeblich 1 1/2 Jahre alt).
1·25·50·75·100·108109110111112·114