Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

667 Ergebnisse für „eintragung“

Filter Strafrecht
2.7.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, zum nachstehenden Sachverhalt möchte ich gerne Ihre Einschätzung erfahren. Vorgeschichte: Im Jahr 2005 erwarb ich ich von einer deutschen Firma eine Funkkamera,genauer bezeichnet als "Schraubenkamera" oder auch die "Kamera für die Zwischenwand". Da mein kleiner Sohn (damals ca 18 Monate) ständig unter Fieberkrämpfen ( 2x Abtransport mit DMH in der Vergangenheit)litt,hielt ich eine Beobachtung in seinem Zimmer mittels einer Kamera für dringend notwendig.Da es ein sehr lebhaftes Kind schon von Anbeginn war ( lt.Arzt neigt er zur Hyperaktivität)und alles demontierte,entschloss ich mich für den Einsatz einer unauffälligen Kamera,die man etwas versteckt installieren kann.

| 3.8.2006
Guten Tag, ich wurde auf zwei einzelstrafen zu jeweils 60 tagessätzen verurteilt. nun ist ein gesamtstrafenbeschluss zu 100 tagessätzen ergangen. wird dieser in die unterschiedlichen arten der führungszeugnisse, insbesondere in das behördenzeugnis der belegart "0" eingetragen? wenn ja, wann ist das zeugnis wieder sauber und kann man eigentlich mit dem richter "verhandeln", dass man im ungünstigsten fall auf 90 tage runter kommt? die erste strafe ist schon bezahlt, die zweite turne ich in raten ab: wird das ganze dann durch die reduzierung von 120 tagen auf 100 tage "billiger"?

| 12.3.2011
guten tag! ich bin im jahr 2007 zur 5 monaten Bewährung verurteilt worden,Rechtskräftig seit 08.01.2008 Bewährungszeit ist im januar 2010 abgelaufen. während der Bewährungszeit wurde ein weiteres verfahren(wegen Beleidigung)eröffnet und bis heute kein Urteil ist aber noch anhängig. meine frage ist zum Erlass der Strafe aus dem alten Verfahren= Das Gericht dürffte die Bewährung wiederrufen nur innerhalb einem Jahr nach der Bewährungszeit.Ein jahr ist aber schon vergangen das heisst das Gericht bzw. die StA. kann dies nicht mehr tun! wieso verweigert das Gericht bis jetzt die Bewärungstrafe zu erlassen?..

| 5.2.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo, ich wurde im März 2002, wegen Diebstahl (Geld beim Arbeitgeber, zu einer Geldstrafe von 3300€ - 130 Tagessätzen verurteilt. Wie lange steht diese Straftat im Führungszeugnis? Kann mir diese Strafe bei einem USA Aufenthalt Probleme bereiten?
25.4.2014
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Ich möchte bitte wissen wann welche Eintrag in FZ kommt und wieder gelöscht wird (nach neue Punktenreform wird die Tilgungshemmung abgelöst..?) Stand heute im FZ noch kein eintrag aber: Nötigung in strassenverkehr. 45 tagesätze. Datum der entscheidung: 09/10, Datum der Rechtskraft: 01/11 Ab juni/july 2014 kommt wahrscheinlich hinzu: Beleidigung (in strassenverkehr).
27.1.2010
Ein eingetragener Verein (ca. 250 Mitglieder) wählt auf einer Mitgliederversammlung im März 2005 ein neues Vorstandsmitglied und bestätigt drei bisherige. An der Versammlung nehmen weniger als 50% der Mitglieder teil und die Wahlen und Beschlüsse sind eigentlich unwirksam. Der neue Vorstand reicht beim Amtsgericht zwei Protokolle ein.

| 7.4.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, mir ist heute etwas ganz schlimmes passiert: ich habe mit einem Freund gewettet, dass ich aus einem Laden etwas entwenden kann. Der Freund meinte, ich könnte es nie machen, da ich eine sehr brave Person bin. Ich habe nie in meinem Leben etwas Unrechtmäßiges begangen.
20.5.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Tag, ich hätte ein Anliegen. Ich hatte im Jahr 2015 zwei Einträge im Führungszeugnis, 01/2015 - 40 Tagessätze und 06/2015 - 110 Tagessätze diese habe ich natürlich vollständig bezahlt. Die Geldstrafen habe ich in monatlichen Raten bezahlt.
21.12.2011
von Rechtsanwalt Jan Gregor Steenberg
Hallo, versuche es so kurz wie möglich: ich habe (hatte) ein Hotel, welches durch das laufende Insolvenzverfahren unter Zwangsverwaltung steht; mein Sohn und ich wohnen nicht mehr dort; nur ein ehemaliger Mitarbeiter von mir, der auch als eine Art Hausmeister, vom Zwangsverwalter beauftragt wurde. Nun hat sich mein Sohn unter einem Vorwand von dem ehemaligen Mitarbeiter den Schlüssel geliehen und hat im Gastraum eine Party gefeiert. Das ist natürlich rausgekommen und der Zwangsverwalter hat daraufhin Anzeige gegen ihn gestellt wg.
4.3.2011
Hallo, ich hätte eine Frage und zwar hab ich bis vor kurzem in einer Hebammengemeinschaft gearbeitet, die aus 5 Personen bestand. Wir waren alle selbständig tätig, aber eine von uns verwaltete die Patienten und teilte sie für uns ein. Man kann sie also lapidar als "Vorgesetzte" bezeichnen.
23.4.2012
von Rechtsanwalt Andreas Siegemund
Guten Tag, leider habe ich auf dem Heimweg einer Uniparty eine große Dummheit begangen. Ich war zu Fuß unterwegs, hab mein Fahrrad geschoben und bin an einem BurgerKing vorbei gekommen. Dieser hatte jedoch leider schon geschlossen.

| 28.8.2012
Guten Tag, ich beging eine Trunkenheitsfahrt , habe dabei parkende Autos beschädigt (lt. Beschluß vom Gericht ist es ein Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro) und bin laut Zeugenaussagen weitergefahren, d.h. einen Strecke von ca. 1 km -das wurde von einem Zeugen , der hinter mir fuhr, mit dem Handy gefilmt - und bin dann in Höhe des verursachten Unfalls im Auto sitzend von der Polizei angesprochen worden. Ich kann mich leider an diese gesamte Zeit nicht erinnern (BAK 2,04), d.h. ich habe ein totales Blackout.

| 4.3.2017
Sehr geehrte Damen und Heren, vor einigen Monaten habe ich als Hausmeister von einem Grundstück "herrenlose" Fahrräder dem Spermüll zugeordnet. Wenig später bekam ich eine polizeiliche Vorladung. Man warf mir Diebstahl in einem besonders schweren Fall vor.
29.7.2011
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Gemäß der neuen Regelung zum Master Bafög können nun auch Masterstudenten Bafög erhalten, wenn sie zuvor ausschließlich einen Bachelor abgeschlossen haben. In einem Bafög Antrag für ein Masterstudium wurde verschwiegen, dass neben dem Bachelor auch ein Diplomstudium abgeschlossen wurde. Das Studentenwerk hat dies herausgefunden und den Bafög-Antrag abgelehnt.
29.9.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
hallo, heute wurde mir von der polizei eine vorladung zur dna-untersuchung geschickt. wortlaut: sehr gehrter herr.... eine nachträgliche überprüfung bereits verurteilter personen hat ergeben, dass die vorraussetzungen dafür vorliegen, sie u. a. aufgrund der verurteilung "verbreitung p.... schriften" im jahre 2004 in der dna-analysedatei zu erfassen. hierzu ist es erforderlich, von ihnen körperzellen zu entnehmen und molekulargenetisch untersuchen zu lassen... dazu ist zu sagen, dass im J. 2002 meine computer beschlagnahmt wurden,da ich im j. 2000 aus lauter neugier illegale bilder herunterlud. hierfür wurde ich im j. 2004 dann zu einer geldstrafe (ich glaube 60 TS) verurteilt. es waren keine gewaltverherrlichenden oder perverse bilder, sondern "nur" verbotene perspektiven. ansonsten war ich bis auf eine jugendsünde (ca. 15 jahre her, 400 DM geldstrafe BTM), straffrei. Nun meine frage: was kann ich dagegen tun? die vorstellung in einer datenbank zu landen und permanent mit schwerstverbrechern abgeglichen zu werden lässt sich mir die nackenhaare sträuben. ein leben in frieden und freiheit ist bei der fehlerquote der "dna-beweise" kaum noch vorstellbar. bitte helfen sie mir!

| 20.7.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, hiermit möchte ich um kompetente und hilfreiche Antworten bitten. Ich habe einen Brief von der Polizei bekommen, indem ich ein Anhörungsschreiben ausfüllen muss, wegen Schwarzfahren, in öffentlichen Verkehrsmitteln. Da ich in einer Begleitagentur arbeite, sind meine Einnahmen nicht definitiv ersichtlich, zudem möchte ich nicht offenlegen, dass ich als Escort beschäftigt bin.
22.6.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich soll Stellung zum Tatvorwurf der Beleidigung nehmen. Ich soll Polizeibeamten mit "ACAB" beledigit haben. Ich kann diesen Vorwurf nicht abstreiten.
1·5·10·15·20·25·2829303132·34