Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

686 Ergebnisse für „eintragung“

Filter Strafrecht
18.11.2016
von Rechtsanwalt Jannis Geike
2- Wann wird die erste Strafe vom BZR nach der Eintragung der zweite gelöscht?
21.3.2008
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, folgender Text steht in meinem Führungszeugnis: 1. 10.03.2005 AG Lübeck... ...Rechtskräftig seit 05.05.2005. Datum der tat: 15.01.2002 Tatbezeichnung: Bankrott, Verletzung der Buchhaltungspflicht, Untreue und Vorenthalten von Arbeitsentgelt angewendete Vorschriften: STGB § 266 ABS.1, §266A ABS 1, § 283 ABS.1 NR 7B,§ 283 ABS 1 NR. 3B, § 14 ABS1 NR.1 , § 53 120 Tagessätze zu je 5EUR Geldstrafe Geldstrafe im Gnadenweg zur Bewährung ausgesetzt bis 04.05.2007 Geldstrafe im Gnadenweg erlassen Wann wird dieser Eintrag gelöscht? Kann ich einen Antrag nach §§ 10 und 11 stellen (vorzeitiges Entfernen?)
16.3.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit zur Beantwortung meiner Frage nehmen. Da ich (24 Jahre) gerade im Bewerbungsverfahren stehe, hätte ich gerne folgende Auskünfte zu meinen Verurteilungen im Jugendstrafrecht, speziell aufgrund der letzten im Abschnitt zur sexuellen Selbstbestimmung bin ich mir nicht sicher wie die Rechtslage aussieht: 1. In welchen Führungszeugnissen / Erziehungsregistern tauchen die beiden Verurteilungen auf, bitte gehen Sie dabei speziell auf das behördliche Führungszeugnis Belegart O ein. 2.
28.1.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sollte es zu einer Verurteilung kommen, so habe ich gelesen, werden im Führungszeugnis und im Gewerbezentralregister nur Eintragungen vorgenommen sofern die Geldstrafe mehr als 90 Tagessätze hat und/oder mehr als 3 Monate Freiheitsstrafe verurteilt wurden. Falls keine Eintragung (Tagessätze nicht mehr als 90) erfolgt, wird dennoch eine Mitteilung (Anordnung über Mitteilungen in Strafsachen, MiStra) an das zuständige Ordnungsamt meiner Stadt übermittelt, so dass trotzdem ein Gewerbeentzugsverfahren eingeleitet werden kann? Oder muss in jedem Fall auch eine Eintragung aufgrund der o.g.

| 15.3.2006
Hallo, ich wollte mal fragen, was passier, wenn ich eine geldstrafe von über 90 tagessätze bekomme und wann diese strafe aus dem führungszeugnis gelöscht wird. konkret: mein ziel ist die steuerberaterprüfung, aber dafür braucht man ein führungszeugnis der belegart "o" (denk mal am besten ohne eintragungen). die frage ist nun, was passiert bei einer verurteilung zu einer geldstrafe von über 90 tagessätze?

| 8.10.2018
von Rechtsanwalt Georgios Kolivas
Ich wurde im Dezember 2014 wegen Unterschlagung verurteilt. Die Rechtskraft ist am 05.01.2015 eingetreten. Aus dem einfachen Führungszeugniss ist es raus.
2.1.2010
Eintragung im BZR sich ergeben würden und wann Streichungen aus diesem Register ("uneingeschränkte Einsicht") durchgeführt werden/würden.

| 27.2.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mal 40 TS (Feb. 2004), 2.Mal 3 Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung (Jan. 2007)) Was genau steht und wie lange sind die jeweiligen Eintragungen in den jeweiligen Führungszeugnisen enthalten?

| 26.1.2012
Ich habe vor meine Arbeitsstelle zu wechseln und mein neuer Arbeitgeber verlangt nach einem eintragungsfreiem polizeilichem Führungszeugnis.
19.12.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, Ich wurde 2014 wegen Fälschung beweiserheblicher Daten zu 120 Sozialstunden verurteilt. Zu dem Zeitpunkt war ich 17 und wurde nach Jugendstrafrecht verurteilt. In meinem normalen polizeilichen Führungszeugnis steht das nicht drinnen.
26.6.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Patrick Stolberg
Hallo! Mein Name ist Michelle. ich bin am 29.8.2000 geboren. Seit August 2018 in der Ausbildung bis zum 31.07.2020.
15.9.2009
Guten Tag, ich möchte wissen wielange die Eintragung im BZR / Führungszeugnis steht: Ich wurde am 04.11.2004 verurteilt: nach STGB §266 Abs.1 , §53 ,§56 zu 1 Jahr 2 Monate Freiheitsstrafe. ... Meine Frage ist: wann wird die Eintragung im BZR gelöscht.

| 11.7.2019
von Rechtsanwalt Kianusch Ayazi
Autounfall in April 2016, 35 Tage X 15 Euro und 6 Monate ohne Führerschein verurteilt. Niedrige Schaden, aber ich habe es nicht bemerkt, es war Rückfahrt, deshalb weiter gefahren. Mein Auto hatte keine Schaden.

| 2.3.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es soll ein ERWEITERTES Führungszeugnis beantragt werden da ich im Jugendbereich ehrenamtlich tätig bin. Ich wurde von 1998 bis 2008 mehrmals wegen Kapitaldelikten nach §263 Betrug Unterschlagung u.ä. zu Bewährungsstrafen und Geldstrafen verurteilt 1x sogar 6 Monate o. Bewährung in 2002 .... stehen diese Verurteilungen auch im erweiterten Führungszeugnis?

| 26.1.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun kam aber ein Bescheid vom Bundesamt für Justiz aus Bonn, dass die Eintragung in das österr. ... Diese Eintragung ist die erste in meinem Führunsgzeugnis. ... Ich würde gerne wissen: - Ist diese Eintragung so rechtens?
6.1.2019
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Darf ich mich als "nicht vorbestraft" bezeichnen, wenn das Führungszeugnis (Belegart O) keine Eintragungn enthält, das Bundeszentralregister aber schon?
7.8.2008
Sehr geehrte Anwaältin/ sehr geehrter Anwalt, meine Frage bezieht sich auf Eintragungen in das behördliche Führungszeugnis.
25.7.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Als ich Mitte März schon einmal ein Führungszeugnis beantragt habe hatte dieses keine EIntragungen bzw es stand drin KEINE EINTRAGUNG.
1234·5·10·15·20·25·30·35