Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

667 Ergebnisse für „eintragung“

Filter Strafrecht

| 3.8.2014
Guten Tag! Ich frage mich wann mein Führungszeugnis und Zentralregister wieder ohne Eintrag sein wird und wie ich die Löschung des Eintrags beantrage. Ich habe mir bereits die entsprechende Regelungen angesehen und (hoffe) das ich die Dauer des Eintrags mit 3 Jahren für das Zeugnis und 5 Jahren für das Zentralregister richtig einschätze.

| 28.5.2019
| 47,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
hallo,ich wurde 2016 zu einer Geldstrafe von 45 Tagessätzen a 40 Euro verurteilt ,das AA hatte mich verklagt,ich hätte eine Bescheinigung nicht beigebracht und ich hatte ein Auto verkauft,wo der TÜV von der Kfz stelle ein Jahr länger war,als tatsächlich,hatte ich nicht bemerkt...ich hatte keine Chance ! Meine Frage: Steht diese Verurteilung im erweiterten Führungszeugnis ?

| 17.7.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich wüsste gern den Unterschied des Führungszeugnisses und des erweiterten Führungszeugnisses. Wird dort auch vermerkt, wenn Ermittlungen eingestellt wurden ? Werden im erweiterten Führungszeugnis auch nach einer Frist alles gelöscht ?

| 9.9.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im März 2005 gegen meinen Widersacher einen Prozess gewonnen, bei dem das Urteil lautete: Rückabwicklung eines Wohnungskaufs d.h. er nimmt die Wohnung zurück gegen die Summe, (6-stellig) die er mir schuldet.Bezahlt hat er bisher keinen Cent. Da der Herr mit Immobilien munter handelt, hat er seit dem Urteil bis jetzt, da er ENDLICH jetzt im August 08 die EV abgegeben hat, ALLE seine Objekte (Gesamtsumme in Millionenhöhe) entweder verkauft (an teils fragwürdige Käufer) oder an seine Lebensgefährtin übertragen. Übrig blieb laut Grundbuchauszügen nicht mehr viel außer ein bereits mit Zwangssicherungshypotheken belastetes Büro mit Keller.Einige Verkäufe liegen teilweise nur2-6 Wochen vor Abgabe der EV, der er sich Jahre erfolgreich entzogen hat. Insolvenz angemeldet hat er keine.

| 13.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Habe auch eine Einsicht ins BZR genommen, wo KEINE EINTRAGUNGEN zu sehen waren. ... Mein damaliger Anwalt meinte nämlich, dass ich nicht vorbestraft wäre und keine Eintragungen kriege.

| 21.10.2010
(Keine vorherigen Taten oder andere Eintragungen vorhanden). ... Verurteilung auch in einem Führungszeugnis für Behörden (Belegart O) aufgeführt wird, und es keine Unterschied zwischen den Eintragungen in einem erweiterten Führungszeugnis für Behörden (OE) und einem Führungszeugnis für Behörden (O) gäbe.

| 31.1.2012
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hallo, ich habe da mal eine Frage zur Eintragung in das BZR. ... Kann man eine solche Eintragung, irgendwann wieder löschen lassen?
25.7.2019
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Ich muss für einen neuen Job ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen und bin mir unsicher ob eine Eintragung vorliegt. ... Meines Erachtens nach gilt eine Frist von 3 Jahren ab der Rechtsraft + "Die Frist ist erst ab Ende einer Freiheitsstrafe zu rechnen." also grob beginnen die 3 Jahre dann wohl ab 01.07.11 und somit sollte dann ab Juli 2014 keine Eintragung bestehen, korrekt?
19.5.2007
3) Ich plane einen Umzug ins Ausland (Singapur) - welche der möglichen Eintragungen können den Behörden in Singapur mitgeteilt werden, bzw. welche Eintragungen können auf keinen Fall mitgeteilt werden?
28.11.2015
Dieses enthält die oben genannte Eintragung. ... Die Eintragung ist die einzige.
22.3.2005
Guten Tag, ich habe eine große Dummheit begangen und mein Zeugnis gefälscht. Im Nov. 2001 wurde ich zu einer Gesamtstrafe von 100 Tagessätzen verurteilt. Nun meine Frage, wann wird dieser Eintrag gelöscht?
15.6.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Kianusch Ayazi
Also ich wurde verurteilt zu einer Geldstrafe bei einem schweren Diebstahl, meine Frage ist wir sind in Berufung direkt nach dem Urteil gegangen , also jetzt stell ich mir die Frage ich muss jetzt ein Führungzeugnis abgegeben steht das jetzt schon drinne? Oder erst nach der Berufung also nachdem wir im Gericht waren ich musste noch keine Strafe zahlen nichts da wir auf das Gericht von der Berufung warten es kann ja sein das es ja noch fallen gelassen wird oder es so bleibt also wollte ich fragen steht das schon direkt drinne oder erst nach der Berufung? Danke im Voraus
9.1.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag . Benötige schnelle Auskunft . Mit 17 Jahren ( vor 5 Jahren ) hatte ich mit Freunden eine Straftat begangen .
18.11.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich bin aufgrund einer Insolvenzverschleppung rechtskräftig verurteilt. Aufgrund mehrerer Delikte, die allesamt aus der Firmeninsolvenz herrühren, bin ich im November 2007 zu einer Gesamtstrafe von 160 TS unter Auflösung der bisherigen Strafe verurteilt worden. Der eigentliche Strafbefehl stammt vom 06.02.2004.
9.3.2007
ich wurde vor 3 Jahen und 4 Monaten zu einer Geldstrafe von 120 TS verurteilt. VOr 7 Jahren wurde ich auch schon mal wegen eines Deliktes zu einer Geldstrafe von 100 TS verurteilt. Meine Frage lautet, steht diese Sachen noch im behördlichen Führungszeugnis?
27.6.2007
(NRW) Strafe angemessen und welche Eintragungen im Führungszeugnis für Behörden / uneingeschränkte Auskunft im Bundeszentralregister sind zu erwarten???
21.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, ich wurde im November 2011 wegen Betruges zu einer Freiheitsstrafe von 3Monaten (auf Bewaehrung) verurteilt. Die Frage ist, ob es dafuer einen Eintrag im polizeilichen Fuehrungszeugnis (fuer Arbeitgeber) gibt. Wenn ja, wann wird er dann getilgt?
1·5·89101112·15·20·25·30·34