Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.638 Ergebnisse für „einstellung“

Filter Strafrecht
15.5.2009
Am 11.4.09 wurde ich in Bremen im Kaufhaus Karstadt beim Ladendiebstahl durch einen Detektiv erwischt. Ich hatte Kleidungsstücke im Wert von etwa 400.- in meinen Korb gelegt und wollte damit das Haus verlassen, dies war wohl eine Kurzschlusshandlung, denn ich hatte diese 400.- erst vor kurzem zum Geburtstag überwiesen bekommen. Einige andere Waren hatte ich zuvor bezahlt.

| 18.1.2008
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Zur Vorgeschichte: Ich habe meine Ausbildung im September 2002 angefangen und am 15.06.2005 erfolgreich beendet. 3 Monate vorher meldete ich mich beim Arbeitsamt arbeitsuchend, da noch nicht klar war ob ich übernommen werden sollte oder ich mir was anderes suchen muss. Anfang Juni meldete ich mich daraufhin noch mal bei der Arbeitsagentur um Ihnen mitzuteilen dass ich bereits eine mündliche Zusage der Übernahme habe. Die Arbeitsagentur hat mir dann Arbeitslosengeld überwiesen, obwohl ich ja übernommen worden war.

| 1.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Im Supermarkt habe ich bei einer bereits aufgerissenen und vom Personal mit Tesafilm wieder verklepten Packung Schokolade drei Stückchen, ca. 0,75 Euro, herausgenommen und mir in den Mund gesteckt.Dabei wurde ich vom Hausdetektiv beobachtet.Nach Aufnahme meiner Personalien und Unterschrift unter eine Schuldanerkennung,nahm der Detektiv die Packung und ging mit mir zur Kasse. Dort musste ich die Packung bezahlen.Nun bekomme ich ein Schreiben, dass die Fa.Strafantrag wg. einf. Ladendiebstahls gegen mich gestellt hat.War das denn überhaupt Ladendiebstahl, ich habe die Ware ja schliesslich bezahlt?

| 30.11.2008
Am Schalter einer Fluggesellschaft in einem Flughafen habe ich in einem Wutanfall mit meinem Ticket (aus Papier!) auf den Kopf eines Angestellten geschlagen. Der Mann hatte mich ignoriert und ich wollte seine Aufmerksamkeit haben.
8.10.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte/r Frau/Herr Rechtsanwältin-anwalt, Wegen Annahme geringwertiger Wirtschaftgüter wurde ich nach §153a StGB von der Staatsanwaltschaft behandelt. Ich beabsichtige meine Zustimmung zu geben. (Zahlung eines geringen Geldbetrages;Frist 13.11.13) Inzwischen ist wegen dieser Sache ein Disziplinarverfahren gegen mich eröffnet worden.
24.4.2010
Ich habe mal ein frage mein mann ist auf bewährung die wäre eigentlich im februar abgelaufen aber da er im märz eine verhandlung hatte wurde das noch nicht getan es ist noch kein brief gekommen wegen der einstellung ich hatte auf der staatsanwaltschaft angerufen und gefragt wie lange dies noch dauert und sie sagte das es noch dauern kann jetzt ist er aber wieder sraffällig geworden wegen gefährlicher körperverletzung sehr schwerer körperverletzung wird die bewährung jetzt wiederrufen???? Da noch keine einstellung da ist wie verhällt sich das???

| 19.5.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Und wie bringe ich es am Besten zur Einstellung?
2.12.2006
Durch die Einstellung sind zivilrechtliche Ansprüche nicht berührt.
30.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Habe ich die Chance auf eine Einstellung des Verfahrens nach STPO?
3.7.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sinn oder ist mit Einstellung des Verfahrens zu rechnen?

| 12.7.2009
Kann man evtl. eine Einstellung wegen Geringwertigkeit beantragen?

| 30.10.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Bestehen Chancen auf eine Einstellung des Verfahrens gegen Auflage?
7.12.2007
Eigentlich beträgt die verjährungfrist .(78 Abs.3 Ziff.4 STPO.5Jahre), allerdings ist die verjährung gem. 78 c Ziff 11 durch die einstellung gem. 205 STPO. vom -.-.2000 wegen ihres unbekanntes aufenthaltortes sowie jede nachfolgender Ausschreibung zur fahndung seitens der Staatsanwaltschaft (Hier-.-.2002, -.-.2003,-.-.2004,-.-.2006 unterbrochen wurden.
29.3.2017
Ich habe ja auch einen Nachweis das ich Bettruhe zu dem Zeitpunkt hatte Nun wurde Akteneinsucht beantragt mein Anwalt ist aber nun im Urlaub und die Frage ist wie lange dauert es bis der Anwalt Akteneinsicht hat die Polizei hat das direkt der Staatsanwalt zurück geschickt wo ich den Termin nicht wahr genommen habe und wie wahrscheinlich ist es das ich nun vor Gericht lande oder reichen die Beweise wenn es welche sind nicht aus so das es zur Einstellung kommt??
28.9.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Allerdings erwächst in mir der Eindruck, dass mein Anwalt überhaupt nicht tätig wurde und die Einstellung des Verfahrens ohne irgendeinen Eingriff meines Anwaltes zustande kam.

| 20.12.2015
von Rechtsanwältin Alexandra Braun
Sehr geehrte Rechtsanwälte, mir wird vorgeworfen, zur genannten Zeit und genannten Tatort zwei Personen durch Faustschläge verletz zu haben. Mir wurde die Gelegenheit gegeben, mich schriftlich innerhalb 14 Tagen zu äußern. Ich bekenne allerdings meine Schuld.

| 14.1.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Trotzdem schreibt sie auch noch in der zweiten "Einstellung des Ermittlungsverfahrens") "da es keine Girokonten gab, konnte Frau X das Geld nur auf ihr Privatkonto leiten".

| 5.2.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, ich hatte mich mit meiner Frau gestritten, sie hatte die Polizei angerufen, die haben Fotos von ihr gemacht (leichte Prellung im Gesicht), die Polizei hat mich mitgenommen, ich musste unterschreiben dass ich mich meiner Frau nicht auf 50m nähern darf, sie wurde ebenfalls vorgeladen, sie hat erzäht dass ich sie brutal zusammengeschlagen habe und einem Strafverfahren zugestimmt. Das ist nun alles mehr als 1 Jahr her, nun steht das Verfahren an, habe mich mit meiner Frau aber wieder vertragen, meine Frau wird von ihrem Aussageverweigerungsrecht gebrauch machen und sich nicht dazu äußern, wie können wir diesen Gerichtstermin vermeiden? Was muss ich erwarten?
1·1314151617·30·45·60·75·82