Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

495 Ergebnisse für „btm“

Filter Strafrecht

| 9.12.2016
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Vergehen, strafbar gemäß §§1 Abs. 1,3 Abs. 1,29 Abs.1, Satz 1, Nr. 1, 33 Abs. 2 BtMG; 74 Strafgesetzbuch.
23.4.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Also vom Prinzip her ist mein problem , folgendes : ich wurde wegen Btmg bei der Polizei vorgeladen , wo man mir dann sagte, wenn ich jetzt so richtig auspacke , sozusagen, also namen von dealern nenne, dann käme ich mit wenig strafe oder straf frei davon, da ich das nur ein paar mal gemacht hatte. dazu hab ich mich dann hinreissen lassen, und hab 5 leute genannt. doch in wirklich wusste ich das nur von einem genau. von den anderen 4 nicht.. hatte das nur so gesagt, weil ich fein raus sein wollte, da mein neuer job keine einträge erlaubt. naja, ich bin dann eine woche später doch hin , und hab meine aussage komplett zurückgenommen. nun das eigentliche problem: also die namen die ich da nannte waren der polizei wohl bekannt , anscheinend schon von zeugen , die vor mir schon da waren. einer davon nahm sich einen anwalt, und sagte mir , dass sein anwalt die anwaltskosten von "MIR" einklagen will. geht das überhaupt??
25.1.2018
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Guten Tag, ich habe heute einen Brief der Staatsanwaltschaft erhalten, der mir mitteilt, dass ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln gegen mich vorliegt. Zur Last gelegt wird mir im Juni 2017 per Postversand Betäubungsmittel bestellt zu haben, genauer wurde im selben Monat ein Briefumschlag mit 3 Gramm Marihuana sichergestellt, der an mich adressiert war. Strafbar wäre die Tat gemäß § 223 Abs. 1 StGB.

| 22.2.2012
Ich möchte gerne folgendes wissen: Ich hatte bis vor kurzen eine Wohngemeinschaft ( ich war der Hauptmieter ), mein Mitbewohner hat nebenher mit Cannabis und Kokain gedealt, ich wusste das zwar, es war mir aber egal und ich habe auch in keinster Weise davon profitiert oder sonst irgendwie die Finger mit drin gehabt, gelegentlich habe ich mal einen mitgeraucht, klar. Aber das war es auch schon. Es gab dann morgendliche Hausdurchsuchung durch die Polizei, wobei 104 Gramm Cannabis mit einem Wirkstoffgehalt von 9,3 Gramm THC und 4 Gramm Kokain mit einem Wirkstoffgehalt von 11,2 % sowie diverse Tütchen und eine Digitalwaage sichergestellt wurden.
2.12.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag! Ich bitte um Beantwortung folgender Frage: Sachverhalt: Bestellung von 75 Tabletten Valium a 10 mg über Internetapotheke aus "Bequemlichkeit" in der Schweiz auf Postweg für Eigenbedarf. Annahme (nicht gesichert): Zoll/Post hat Post geöffnet und den Inhalt beschlagnahmt.
20.3.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Hello, ich kam mit aus Nordafrika mit Mentholkristalle in der Tasche, welche beim Drogentest vom Zoll auf Amphetamine und Opium positiv reagiert haben. Diese Kristalle sind freiverkäuflich bei Amazon.de. Die Zollbeamten hatten die noch nie gesehen und waren misstrauisch.

| 27.3.2009
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sachverhalt: am 18.04.2006 bekam ich wg. "führen eines Kraftfahrzeuges unter Wirkung des berauschenden Mittels Canabis 1,0 ng/ml" ³24a Abs.2,3; ³25 StVG; 242 BKat; ³4 Abs. 3 BKatV ein Bußgeldbescheid (ordnungswidrigkeit) mit 1 Monat Fahrverbot (Geldbuße 250,-€ + Auslagen =602,-€ + 4 Punkte) am 01.02.2006 ist es passiert in Bayern wo ich auch die Ausbildung mache und lebe am 21.08.2006 bekam ich ein Schreiben vom landratsamt mit der Aufforderung eine MPU (gemäß ³ 14 Abs. 1 Satz 4 i-V.m. Anlage 4 ziffer 9 Fev) beizubringen am 26.10.2006 habe ich "freiwillig" auf meinen Führerschein verzichtet (aus Kostengründen wg.
14.7.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Januar 2012 festgenommen wegen Besitz, Handel und Erwerb von Btm. ... Im September 2012 wurde meine Strafe dann auf 2 Jahre und 4 Monate reduziert, ausserdem wurde mir §35 BtmG gewährt. ... September 2012 entlassen mit der Auflage einer Therapie nach §35 BtmG.
22.9.2008
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin 2005 zu einer Jugenstrafe von 2Jahren und 4 Monaten wegen Btm verurteilt worden.Juli 2006 wurde ich entlassen, und die Reststrafe auf Bewährung ausgesetzt.Im juli diesen Jahres ist mir dann die passiet: Der Angeschuldigte fuhr am 20.07.2008 gegen 04.15 Uhr mit dem Pkw Mini, amtl.
22.11.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Guten Abend, ich wurde 1992 zu einer Freiheitsstrafe von 2J. 8 Mon. und der Unterbringung nach § 64 StGB wegen BTM verurteilt. ... Teile davon , wurden öfter zurückgestellt ( § 35 BtmG ) Letzten Endes endete die Führungsaufsicht in dieser Sache im Mai 2008. ... Auch ein Teil dieser Strafe wurde nach § 35 BtmG zurückgestellt und nach abgeschlossener Therapie endete die Bewährungszeit im Okt 2008.

| 18.9.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zur Sache: Mein Partner wurde 08/06 wegen eines BTM-Deliktes aus 2001 verhaftet und 12/06 zur fünf Jahren Haft und 15.000 € Geldstrafe verurteilt.
21.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
KV, Beleidigung, nicht bezahlte Geldstrafen, Missbrauch von Titeln, Betrug im Bereich von weniger als 100E, Einmietbetrug, wobei der Vermieter auf alle Forderungen verzichtet hat, schriftlich vor Gericht, insofern, kann man mich da wohl kaum verurteilen Also KEIN Mord, Totschlag, BTM, Vergewaltigung, KinderPorno und so was Nun habe ich im Dezember eine kleine Reise nach Deutschland unternommen und schwarz die Grenze überschritten, das Wasser war etwas kalt, aber man erwischte mich nicht.
29.10.2011
Ich bin mittlerweile eine 25 jährige alleinerziehende Mutter von 3 Kindern im alter von 2 1/2 Jahre und Zwillinge im Alter von 7 Wochen,die einmal zu 8 Monaten auf Bewährung wegen Betrug verurteilt wurde.Kurz danach bin ich wieder Straffällig geworden wurde zu 6 Monaten Haft wegen Anbau von Btm verurteilt.In der Zeit als ich auf das Berufungsverfahren gewartet habe,bin ich noch einmal zu 5 Monaten Haft wegen Computerbetrug verurteilt worden,weil meine Bewährungshelferin damals keine günstige Sozialprognose stellen konnte.Nun ist es aber so,das ich aus meinen Fehlern definitiv gelernt habe.Ich habe mich von meinem damaligen Freund getrennt und auch meinen kompletten Freundeskreis gewechselt.Mein Anwalt versucht jetzt in dem Berufungsverfahren was sich jetzt ca. 1 Jahr hinzieht,eine Gesamtstrafe zu erziehlen,die noch einmal zur Bewährung ausgesetzt wird.Auch meine Bewährungshelferin,konnte schon bei dem letzten Berufungsverfahren eine günstige Sozialprognose stellen und wird es auch bei dem jetztigen Berufungsverfahren tun,dazu kommt noch,das ich mittlerweile ganz eng mit dem Jugendamt zusammenarbeite und eine psychologische Familienhilfe habe,die bescheinigt hat,das eine Trennung zu meinen Kindern,mich und auch meine Kinder in ihrer Entwicklung erheblich beeinträchtigen würde.Das Gericht weiss noch nicht,das ich mittlerweile 3 Kinder habe.Ich bin auch,seitdem ich mich von meinem Partner und den alten Freunden getrennt habe,nicht wieder straffällig geworden und werde es auch nicht mehr.Ich möchte meinen Kindern ein vernünftiges und legales Leben vorleben...
4.1.2009
Ich war wegen Btm-handel mit nicht geringen Mengen von den sechs J.
28.6.2005
Hallo, unser Sohn,geb. 28.09.1987, zZ 17 Jahre alt, war bereits zweimal vor Gericht wg Verstoßes gegen das BTM.
12.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Verdacht auf BtM. ... Vergehen nach BtMG wurde Ende März gem. § 170 II StPO eingestellt.
22.12.2010
Ich muss ab Februar ins Gefängnis meine Strafe beträgt 2 Jahre und 10 Monate wegen BtM bin Ersttäter und da ich ab Februar rein muss Selbststeller.

| 18.3.2016
Kleine sachen : Mietwagen nicht bezahlt , Waren einkauf nicht bezahlt ,Hotel schulden etc etc 2002-03 wurde ich weil einer meiner cousengs im december verhaften wegen vesrstosses des btm , in untersuchungs haft für 6 wochen danach freigelassen , ich muss dazu sagen das ich damit nichts zu tun hatte und diese mich damals nur verhaftet haben weil mein couseng mit dem dealen erwischt wurde , leider ging ich damals aus deutschland weg wegen andere probleme , mein couseng und die anderen wurden damals wie ich glaube nicht erurteilt sondern nur dieser einer der dann wirklich auch gedealt hatte . im jahre 2006 wurde ich dann in italienverhaftet wegen - strafgeld 250 euro und einer hotelschuld von 500 euro deutschland hatte einen internazionalen haftbefehl ausgestellt . ich kahm fp,ür drei tage ins gefaegniss nach florenze danach 1 woche hausarest und danach wurde ich vom italienischen staat freigesprochen wegen miderwertigen fall . nun bin ihc 15 jahre nicht mehr in deutschland und mein bruder liegt im sterben würde gerne zu ihm fahren aber wie gesagt die angst das ich dann evtl verhaftet werde ist sehr gross da ich hier in italien ein kind habe möchte ich das umgehn . meine frage ist nun ob ich und wie kann man rausfinden ob ich einen haftbefehl für einer dieser sachen offen habe . mein wohnort als ich verhaftet wurde war in offenburg , die anderen taten die von mir beganngen wurden waren in heidelberg , mannheim , heilbron und achern . ich danke für ihre hilfe und hoffe auf eine schnelle antwort , auch würde ich gerne wissen was es mich evtl kosten würde einen anwalt zu beauftragen sich um die sache zu kümmern . danke
1·5·89101112·15·20·25