Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

378 Ergebnisse für „bewährungszeit“

Filter Strafrecht

| 30.7.2010
Eine Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je dreißig € wurde vorbehalten.Mit selbem Datum wurde ein Bewährungsbeschluss für eine Bewährungszeit von 2 Jahren festgelegt.

| 1.4.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, am 26.10.18 habe ich ein Führungszeugnis erhalten, folgendes stand drin: 1. 17.1.2011 (Tag des Urteils) Rechtskräftig seit 11.2.2011, Vorschrift 246 StGB, Urteil. 20 Tagessätze 2. 22.9.2011 (Tag des Urteils), Rechtskräftig seit 22.9.2011, Datum der Tat: 15.12.2010, Vorschriften StGB §§ 263, 53, 56: Urteil 9 Monate Freiheitsstrafe, Bewährungszeit 2 Jahre, Einbezogen wurde die Entscheidung 1.

| 9.4.2014
Momentan nach der Maßregel (Paragraph 64) bedingt entlassen, also mitten in der Bewährungszeit.
1.9.2009
5) Eine Möglichkeit sich mit der Staatsanwalt zu einigen wird es in meinem Fall wohl nicht geben, da ich in meiner Bewährungszeit wieder eine Straftat begangen habe?

| 17.8.2012
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Zusatz: 2010: - Verurteilung zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen wegen Beleidigung und Bedrohung Gesamt 1000 Euro und Verlängerung der Bewährungszeit von 10.06.2013 auf 10.12.2013 für noch offene 11 Monate Erwachsenenstrafe und 20 Monate Jugendstrafe.
9.11.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
so hallo.erstmal zu mir.ich bin 32 jahre alt.habe 5 fantastische kinder.12 jahre,7 jahre,6 jahre,4 jahre und die jüngste 18 monate. ich bin seit über 13 jahren mit dem vater meiner kinder zusammen. jetzt zu meinem fall.und zwar folgendes.im jahr 2007 (im mai) wurden mein partner und ich verurteilt.ich 19 monate (auf bewährung)er 13 monate (auf bewährung+sozialstunden). im juli diesen jahres mußte ich zur polizei,weil eine online spiele seite zum downloaden (name wird nicht erwähnt)mich und meinen freund angezeigt hat.worum es da geht,hab ich erst auf der wache erfahren.und zwar hat mein versucht auf seinen und meinen namen spiele gekauft.die zahlungen sind jedoch nie abgegangen.er hat dafür mehrere email adressen erstellt und benutzt.es handelt sich um insgsamt 62 fälle(darunter auch bestellungen die nicht durchgegangen sind).der betrag der durchgegangenen spiele beträgt knapp 1800 euro.insgesamt sollen es aber knapp 3000 euro.wie gesagt,ich wußte davon nichts.da ich 1 kaum mitkriege was mein freund im schlafzimmer an seinem pc macht und 2 ich mich nicht für die spiele interessiere die er spielt,da ich aufgrund meiner verpflichtungen eh keine zeit habe zum spielen.ich muß kinder in die schule,kindergarten,kinderarzt,logopädie,ergothera pie brinegn,einkaufen..etc.halt das was eine mutter so macht.ich habe bei der polizei gesagt,dass ich nichts damit zu habe.und auch meiner anwältin (die ich bereits 2007 hatte)dies mitgeteilt.sie meinte,ich müsse nicht bei der staatsanwaltschaft erscheinen.ich habe so angst,dass ich von meinen kindern weg muß.das wäre das schlimmste was mir passieren könnte.nur weil mein partner so süchtig ist.jedes neue spiel für den pc MUSS er haben.da wir finaziell zur zeit nicht so gut dastehen,ist es mir nicht möglich diese im laden zu kaufen.daher denke ich,das er diese sich dann so im ineternet gekauft hat. jetzt meine frage.was kann mir passieren?ich meine,mein freund hat,soviel ich weiß,bei der polizei eine schriftliche aussage gemacht,dass er der schuldige ist.aber wieso werde ich dann nicht rausgehalten?ich möchte nicht von meinen kindern weg.sie sind mein leben.vor allem meine jüngste würde das nicht aushalten.sie hängt so an mir. kommt es jetzt zu einer verhandlung?

| 18.5.2016
von Rechtsanwältin Bianca Rönn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin männlich, 30 Jahre alt und mache gerade ein Masterstudium. Vergangenes Wochenende in der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich im stark alkoholisierten Zustand zwei Glasscheiben einer Haustüre eines Bauernhofes zerstört. Leider kann ich mich an die Tat so gut wie überhaupt nicht mehr erinnern, nur noch an das Bild der eingeschlagenen Scheiben.
26.2.2008
von Rechtsanwalt Björn Cziersky-Reis
hallo, mich würde interessieren, ob ich wenn ich auf bewärung verurteilt wurde auf jeden fall schriftlich informiert werde sobald die bewerungszeit beginnt
24.5.2009
Ich wurde 2008 wegen Betruges zu einer Freiheitstrafe von 6 Monaten auf Bewährung verurteilt. Einen Bewährungshelfer habe ich. 2001 oder 2002, das weiß ich nicht mehr genau, wurde ich wegen schwerer Brandstiftung zu einer Bewährungsstrafe von 2 Jahren verurteilt. Das war eine Jugendstrafe.
19.10.2009
Wie kann ich beweisen das ich mit den ganzen Betrügen nichts zu tun habe,und vorallem nichts von den von meinen Mann,weil die Taten fallen in meine Bewährungszeit.
28.9.2007
Hallo wer kann mir heute noch helfen ist sehr wichtig ich habe vor andert halb Jahren gegen ein Urteil vom Amtsgericht Berufung eingelegt seit andert halb Jahren hat am Landgericht kein Termin festgestanden . KAnn ich das Urteil verwerfen lassen und gibt es da ein gesetz ? Zweitens ist es rechtens das man ein Urteil von 1 und 6 Monaten auf 3 Jahre Bewährung ausetzen tut gibt es da Gesetze
5.6.2010
von Rechtsanwältin Grit Böhm
Guten Tag sehr verehrte Damen oder Herren, ich habe eine für mich sehr wichtige Frage! Ich bin jetzt 22 Jahre alt, vorbestraft und auf Bewährung entlassen (Jugendstrafe) Am kommenden Freitag habe ich eine Gerichtsverhandlung wegen Fahrens ohne Führerschein und Diebstahl eines Kennzeichens. Steht mir ein juristischer Beistand zu, sprich RA?
14.7.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage zu der Löschung aus den verschiedenen Führungszeugnissen sowie meiner Bewährung : Ich wurde am 27. Januar 2012 festgenommen wegen Besitz, Handel und Erwerb von Btm. Im April 2012 hatte ich entsprechend meine Verhandlung vor dem Amtsgericht und bekam 2 Jahre und 8 Monate.
8.4.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Sehr geehrte
15.9.2009
Diese wurde zu einer Bewährungszeit bis zum 03.11.2007 ausgesetzt. Mit Beschluss vom 14.12.2007 wird die vom 4.11.07 erkannte Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 2 Monaten nach Ablauf der Bewährungszeit gemäß § 56 g Abs. 1 STGB erlassen.

| 27.12.2010
(Erstdelikt, war zum Zeitpunkt 23 Jahre alt)) 08/2005 wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 10 Monaten auf 3 Jahre Bewährung veurteilt. 03/2007 wegen Betrug zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen a 20€ veruteilt, dadurch wurde meine Bewährungszeit von 3 auf 4 Jahre erhöht. ... Bewährungszeit endete am 31.08.2009.
7.2.2015
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Die verurteilte Person (ErsttäterIn) wurde zwischen 1/2 und 2/3 der Strafe entlassen (kam nach 13 Mon. im offenen Vollzug) und die Bewährungszeit selbst wurde um 6 Mon. mit Zustimmung der StA verkürzt. Kein/e BewährungshelferIn während der Bewährungszeit vom Gericht bekommen und auch sonst keine Auflagen.
29.6.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
(einmal 6 monate und einmal 8 Monate) leider wurde ich in der bewährungszeit ungewollt wieder straffällig,auch wegen betrug,möchte aber erwähnen das ich beiden antragsgegner das geld wieder zurück erstattet habe.einer der antragssteller hat dem gericht auch mitgeteilt das er die anzeige wieder zurück nimmt,da ich den schaden beglichen habe. nun habe ich heute die vorlandung bekommen in der auch steht das mir ein plichtverteidiger bestellt wurde. es wurde ausserdem mein bewährungshelfer zum termin ebenfalls mit vorbestellt.Warum? zu der sache wo ich 2009 verurteilt wurde möchte ich noch sagen,das ich die geldsumme,die ich an die entschädigten zahlen musste,schon komplett und pünkllich abgezahlt habe innerhalb meiner bewährungszeit.meien bewährungszeit endet im februar 2011. zu mir,ich habe 4 kinder bin derzeit noch im elternurlaub. auf was kann ich mich jetzt evtl. einstellen,natürlich habe ich angst vor einer haftstrafe. mfg
1·34567·10·15·19