Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.026 Ergebnisse für „anklage“

Filter Strafrecht
18.6.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Ich habe im Internet Kinotickets bestellt die per Lastschrift bezahlt wurden. Nun gab es bei der Abbuchung damals Probleme da mein Konto nicht gedeckt war. Die Kosten sind mittlerweile aber alle bezahlt.
3.2.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag zusammen, Vorab möchte ich ein paar Fakten zu meiner Person nennen: - ich bin 19 Jahre alt - keine Vorstrafen oder ähnliches - bin Beamter auf Wiederruf (in Ausbildung) Mein Sachverhalt: Zu Silvester war ich mit ein paar Freunden in einer größeren Stadt unterwegs, wo wir schließlich in einer Wohnung bei einer Party landeten ( ich kannte dort niemanden weiter außer meine Freunde). Dabei war es so, das ich einen Rucksack mit hatte und diesen während der Party in eine Ecke stellte. Da es einer Freundin nicht gut ging bin ich mit ihr und meiner Freundin zusammen bereits etwas eher nach Hause gegangen.
29.9.2019
| 47,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Tag, Vor drei Monaten wurde ich beim Ladendiebstahl bei einer großen Kaufhauskette erwischt (Wert ca. 300€), ich habe dort schon öfter etwas mitgehen lassen, wurde aber bis jetzt noch nicht erwischt. Ich bin dann mit dem Kaufhausdetektiv mit und habe 100€ Fangprämie gezahlt und ein Blatt unterschrieben, auf dem stand, dass ich zugebe, versucht die Sachen geklaut zu haben und ein einjähriges Hausverbot anerkenne. Bei den Sachen, die ich stehlen wollte, handelt es sich um Kleidung, die gesichert war, ich hatte die Sicherung mit einem aus dem Internet bestellten Werkzeug entfernt, welches der Detektiv dann konfisziert hat.
1.12.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Hallo, ich bin 39 Jahre alt, habe keine Vorstrafen und wurde heute im örtlich Edekamarkt von einem Ladendetektiv gestellt. Ich kaufe dort regelmäßig mit einer großen Tasche ein und habe öfters ein paar Sachen nicht auf das Einkaufsband gelegt (Käse, Wurst, Schokolade). Ich bin nun wohl aufgefallen und daher wurde der Detektiv direkt auf mich angesetzt.
14.7.2007
Guten tag, meine frage wäre,mir wird zu last gelegt 4sachen morddrohung versuchte schw.körperverl.beleidigung und hausfriedensbruch, eine ex freundinn von meinem vater hat mich neulich angezeigt, sie hat Richtig fantasiert, weil mein Vater sich doch für meine Mutter entschieden hat uns sie meinem Vater weh tun will zeigt sie mich an, ich bin nicht vorbestrafft hatte vor zehn jahren eine anzeige wegen sachbeschädigung was eingestellt wurde zählt das noch mit?und kurz erklärt die sache morddrohung:hatte sie angerufen wollte mit ihr reden,sie sagt hätte sie gedroht ,was wirklich nicht stimmt.Habe nur gefragt ob wir reden können wenn ich zur ihr komme.Und die zweite sache Hausfriedensbruch:Ich soll bei ihr drin gewesen sein und glas auf sie geschissen haben aber nicht getroffen(versuchte schw.körperverletzng)dabei soll mein vater dabei gewäsen sein,was wieder nur erfunden ist,ich war nie bei ihr in der wohnung.beleidigung:habe sie angeblich auf der strasse gesehen und beledigt, was wieder nicht stimmt weil ich sie an diesem tag mit auto nur vom weitem gesehen habe.meine frage an sie was wenn die richter ihr glauben wie bei mir ?Sie soll für all diese phantasien nicht mal in einem fall beweise zeugen haben(weil s geschichten sind)aber ich habe ja auch keine gegenbeweise?

| 19.8.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Hallo, Ich bin gestern wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von 10 Monaten zur Bewährung verurteilt worden. Die Taten für die ich Verurteilt wurde lagen in dem Zeitraum März bis Mai 2009. Jetzt schaue ich heute in meinen Briefkasten und habe eine erneute Vorladung zur Beschuldigtenaussage beid er Polizei.

| 21.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin sehr verzweifelt und darum wende ich mich an Sie und hoffe auf Ihre Hilfe. Bitte nicht von der Text-Menge erschrecken! Seit 2005 erhalte ich Bafög in Höhe von über 530 €.
27.9.2009
Sehr geehrter Anwalt, meiner Frau und mir wurde je ein Anhörungsbogen der Polizei zugestellt, mit der Ermittlung wegen Urkundenfälschung gem. § 267 StGB. In unseren zwei Fahrzeugen waren jeweils ein nicht registriertes Duplikat eines Anwohnerparkausweises (Wert je 30 €/Jahr) entdeckt worden. Für eine kurze Übergangszeit (6 Wochen) in der unsere beiden Garagen mit anderen Fahrzeugen belegt waren (wegen Abwracken und Neulieferung) haben wir diese falschen Anwohnerparkausweise in die Fahrzeuge gelegt ohne uns über die möglichen Konsequenzen Gedanken zu machen.
26.1.2010
Hallo ! Ich benötige dringend Hilfe. Zu meiner Person: Ich bin über 30 Jahre alt, Angstellter in einem Betrieb und hatte außer dem hier geschilderten sonst noch nichts mit der Polizei zu tun.
28.1.2010
Hallo, ich selbst habe folgende Vorgeschichte. 3 Bewährungen, davon endet die letzte nun im September 2010. Zwischenzeitlich bin ich leider in meiner Firma erneut straffällig geworden (Diebstahl-Notebook) Dies geschah im August 09. Nun im März hat mich die Firma angezeigt.
15.10.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Guten Tag, ich möchte mich informieren, ob ich aufgrund der Tatsachen, die ich Ihnen im Folgenden schildern werde, ein gutes Recht habe, jemanden wegen versuchten Betruges an zu zeigen: In einem Golfclub habe ich ein Charity Event veranstaltet. Alle Getränke während des Tages und des Abends waren für meine Gäste frei. Die Rechnung, die mir die Gastronomie vorlegte, stand in keinem Verhältnis zu dem was tatsächlich konsumiert wurde.
3.12.2010
Ich habe heute einen Fehler gemacht. Ca. 4xPreisetikette hatte ich im Laden ausgetauscht (Kleidungen, insg.ca.80Euro Vergünstigung damit bekommen). Die Kassererin hat die Falschepreise entdeckt und mir dann dien richtige Preis genannt.

| 9.8.2011
von Rechtsanwalt Matthias Düllberg
Sehr geehrte Damen und Herren, vor etwa zehn Tagen habe ich, 35, einen Ladendiebstahl begangen. Ich habe während eines Einkaufs in einer Drogerie recht wahllos zwei Cremetuben eingesteckt (ich schätze den Wert pro Tube auf etwa 10 Euro, also insgesamt ungefähr 20 Euro). Eines dieser Produkte hatte eine beschädigte Verpackung (das war mein Auswahlkriterium, fragen Sie bitte nicht, warum), die andere Tube stand ziemlich genau daneben, und ich könnte rückblickend nicht einmal mehr sagen, um welche Produkte es sich gehandelt hat oder was ich damit anfangen wollte.

| 3.1.2013
Hallo erst mal! Ich bin 33 Jahre und Vater von 2 Kindern! Ich war heute in einem Baumarkt mit meiner großen Tochter und habe verschiedene Materialien gekauft!
19.3.2006
Hallo ich bin in 6 Fällen zu je 1000 € Geldstrafe per Strafbefehl verurteilt worden. Die Strafen wurden teilweise zusammen gelegt und sind auch teilweise erlassen wórden. Jetzt habe ich eine Ladung zur Hauptverhandlung bekommen ich denke mir wird jetzt eine bewehrungsstrafe auferlegt.meine frage ist jetzt : wenn ich eine bewehrung bekomme wie ist es dann wenn von alten sachen eine neue anzeige kommt muss ich dann in gefängniss ?

| 16.3.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich musste leider diesen Fall erleben. ich war Anfang November 2013 in einem Baumarkt einkaufen, habe 5m Kabel, ein Kunststoff Kabelkanal und eine Packung Kabelklemmern gesucht und habe alle gefunden. Ich wusste aber nicht welche große der Kabelklemmern nehmen muss, die Packung war einfach zu öffnen, war auch nicht geklebt oder geklipst, manche Packungen waren sogar offen. Pro Packung sind 100 Klemmern drin und kostete ca. 9,90 € (weiß jetzt nicht mehr genau), ich habe die passende Klemmer gefunden und leider ein paar mehr die sich auf dem Regal fanden (andere große) mit reingenommen um sicher zu sein dass die Stückzahl stimmt, in dieser Zeit war ein Person in der Nähe und sah so aus als er normal einkauft und danach festgestellt dass er mich bei meinem dummen Verhalten beobachtet hat.

| 20.10.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
In meinen Fitnesstudio ist die letzte Wochen scheinbar mehrmals Geld (70-100E) gestohlen worden. Vermutlich in einer Zeit in der die aut.Türe im Studio nicht funktioniert (Sa.10-12Uhr). Deshalb wurde das Studio von der Polizei von 10-12Uhr observiert (erfasste Geldscheine).
8.9.2014
Guten Tag, folgender Sachverhalt ist gegeben. Mein Freund hat seit 1999, bis jetzt bei E-bay Kleinmaschinen verkauft, ungefährer Jahresumsatz 25000 Euro. Diese Maschinen wurden von befreundeten Lieferanten nicht zB als Bohrmaschine aufgeschrieben sondern es wurden andere Artikel in Rechnung gestellt und von seiner Firma bezahlt und nun scheint die ganze Sache aufzufliegen da die Steuerfahndung vor der der Tür stand, Strafbefehl wegen Steuerverkürzung.
1·5·10·15·20·25·2829303132·35·40·45·50·52