Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.299 Ergebnisse für „anfrage“

Filter Strafrecht
5.7.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Dies ist geschehen: Ich hatte bei einer Versicherung gearbeitet und nach meiner Vertragsbeendigung ist ein Provisionsstorno entstanden. Dieses Storno habe ich bar in einer Innendiensthauptgeschäftsstelle beglichen und dafür eine Quittung von der Sekretärin erhalten. Leider hatte die Versicherung das Storno nicht aus meinem AVAD Register entfernt, weswegen ich Zivilklage auf Austrag des Stornos aus dem Zentralregister gestellt habe.

| 21.12.2005
Guten Tag! Nehmen wir mal an, dass ein Mitarbeiter von seiner Dienststelle den Auftrag bekäme, 10 Schecks zu holen. Er holt diese 10 Schecks, verliert aber einen auf dem weg vom auto zur dienststelle.nehmen wir an, dass der finanzbuchhalter die anzahl der schecks nicht weiter prüft.

| 4.4.2012
von Rechtsanwalt Matthias Düllberg
bin am 24.2.2005 zu einem jahr und 6 monate auf bewährung wegen steuerhinterziehung verurteilt worden.Benötige jetzt ein pol.führungszeugnis. Ist hier noch ein eintrag zu erwarten oder ist dieser schon gelöscht bezw.verjährt? Bitte um dringende aufklärung. m.f.g pauli
14.4.2012
Hallo, habe erfahren das gegen mich in Deutschland ein Haftbefehl vorliegt. Wohne aber in England. Jetzt wollte ich aber nach Deutschland fliegen um meine Freundin da zu besuchen.

| 9.7.2011
von Rechtsanwalt Matthias Düllberg
Guten Tag zusammen, ich wurde gestern Nacht von Polizeibeamten in einer kleineren Stadt in NRW gefilzt und es wurde ein Tütchen mit Amphetaminen gefunden (Menge max. 0,5g). Leider kann ich mich an das meiste nicht mehr erinnern, da ich sehr betrunken war. Ich war zu Fuß unterwegs, habe allerdings einen Führerschein.
3.1.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Eines Tages stand die Kriminalpolizei vor der Tür mit einem Hausdurchsuchungsbefehl. Die Begründung: Verdacht des Erwerbs und Besitzes kinderpornographischer Aufnahmen, da der PC mit meiner IP-Adresse an drei Tagen Verbindung zu kinderpornograpischen Internetseiten hatte. Das Ganze sollte vor anderthalb Jahren gewesen sein.
19.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren der schwarzen Zunft, ich bedarf Ihrer Hilfe, da ich alleine nicht mehr weiter komme und auch wenn es heißt: „justitia non calculat“ so bitte ich höflich und freundlich, dass nur ein mathematisch Versierter Ihrer Zunft sich melden möge – Danke. Bedingt durch meine Geschäftsinsolvenz kam es zu folgenden Vorfällen, alle vor dem gleichen AG und alle mit der gleichen Staatsanwaltschaft: Durch eine unbedachte Äußerung meinerseits fühlten sich zwei Damen beleidigt. Strafe hieraus vor dem AG 20 Tagessätze zu 7 € (arbeitslos und mittellos wegen der Insolvenz) und 15 TS zu 7 € - daraus wurde eine Gesamtstrafe von 25 TS zu 7 € gebildet (175 €).
13.12.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich hatte gestern Besuch von der Polizei,weil gegen mich eine Anzeige vorliegt wegen Unterschlagung.Letztes Jahr hatt ein Kumpel mich gebeten seine Abfindung in Höhe von ca.50 000€ auf mein Konto machen zu dürfen da er nur Pfändungen hatt und nicht frei darüber verfügen könnte.Ich hatte zugestimmt unter der voraussetzung das alles schriftlich Quittiert wird wenn ich ihm sein Geld bar gebe und das hatt er gemacht.Als danke schön hatt er mir ungefähr 11 000€ für meine Schulden zuverfügung gestellt.Also waren wir uns einig und Qitt.Durch einen vorfall ging unsere Freundschaft in die Brüche,weil ich erfahren habe das er mehr von mir wollte und überall rumerzählte das ich mich wegen ihm die Scheidung zu meinem Mann eingereicht hätte.Darauf hin habe ich die Freundschaft gekündigt.Das ist jetzt ungefähr 9Monate her.Brauche ich einen Anwalt? Und was kann ich jetzt tun? Was kann passieren wenn er damit durchkommt,was ich aber nicht glaube weil ich ja die Quittungen von ihm habe wo er mir bestätigt das er sein Geld bekommen hatt.
12.1.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hallo Folgendes Problem! mein Bruder lebt in Mexico. hat das Visa FM3 also Aufenhaltsgenemigung fuer Mexico. Aber in Deutschland laeuft ein Haftbefehl (Bewaehrungswiederruf 1 Jahr Haft) Nun moechte er kurz in die USA Gibt das an der Grenze Probleme?

| 25.1.2007
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Auf mich kommt eventuell ein gravierendes Problem zu:Ich bin Anhänger der Showhypnose und suche seit einigen Jahren regelmäßig Probanden, mit denen ich üben kann.Es hat sich herausgestellt, dass Frauen deutlich besser geeignet und aufgeschlossener sind, deshalb konzentriere ich mich auf weibliche Probanden.Bisher hat sich bei knapp 15 Showhypnosesitzungen (in gemieteten Räumen in Hotels) noch niemals eine Dame beschwert oder gar Anzeige erstattet.Das lag auch daran, dass ich mich immer peinlich genau an die vorher besprochenen Vorgaben gehalten habe.Bei der letzten Sitzung Anfang dieser Woche war das auch so, jedoch behauptet die Dame jetzt, ich hätte von ihr sexuelle Handlungen verlangt (Zungenkuß, Berühren der Brust). Das stimmt nicht!Wir haben uns nach Ende der Sitzung mit Umarmung und Kuß verabschiedet und ich bin davon ausgegangen, dass alles in Ordnung sei.Der Raum war ein öffentlicher Seminarraum, unverschlossen, die Nebenräume besetzt.Sie droht nun mit Anzeige und damit, über mich zu recherchieren und andere Models zu finden, die ähnlich denken.Vor diesem Treffen habe ich allerdings 3 Monate keines gehabt und niemand hatte sich in der Zwischenzeit beschwert.
28.2.2007
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Damen und Herren, fogendes Problem---- am 06-03-07 Habe ich eine Hauptverhandlung 1- 2005 bekam ich eine Urteilsverkündung wegen mehrfachen betrug eine freiheitsstrafe von 2 jahren die auf bewärung 3 jahre ausgesetzt wurden ist also bis 2008. 2- Im vergangen jahr 2006/06 bin ich rückfällig geworden Und begang betrug der wert war 800 euro.Dieser betrug hatte mich aber seelisch beschäftigt bis ich zur besinnung kam und mich selber anzeigte. 3- Wärend ich mich selber anzeigte fuhr ich mit meinen PKW zur Polizei mir war klar das ich z.zt keinen Führerschein besaß weil ich eine MPU machen mußte.Bei der Polizei unterschrieb ich das ich mit den PKW kam. Also HIN-Rückfahrt das ist zweimal fahren ohne Führerschein. 4- Im gleichen zeitraum habe ich eine frau um 1050 euro btrogen ich gab an das ich laptops günstiger besorgen könne jedoch pro gerät eine anzahlung von 350 euro benötige die frau bestellte 3 geräte also nahm ich 1050 euro in bar an.Sie hat eine anzeige erst in januar 2007 erstattet wegen betrug. 5 - in Dezember 2005 habe ich in internet ein handy versteigert ich bekam das geld aber jedoch der kunde nicht das gerät. So frage ist da ich ja auf bewährung bin bis 2008 kann ich eine Haftstrafe endgehen?
23.3.2007
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Hallo, ich habe eine einfache Frage. Vorweg jedoch etwas zu dem Hintergrund: Vor knapp zwei Jahren ereignete sich an meinem alten Arbeitsplatz ein tödlicher Unfall, für den ich und zwei weitere Kollegen wegen fahrlässiger Tötung verurteilt wurden. Dabei erhielten wir die dafür vorgesehene Mindeststrafe, eine Geldbuße, die 90 Tagen Haft entspricht.
11.5.2012
Hallo Ich habe letztes Jahr ein Termin bei der Polizei gehabt, wo mir mitgeteilt wurde, dass mich das Jobcenter wegen Betrug angezeigt hat. Ich Habe dort meine Aussage getätigt und sollte abwarten. Dies tat ich.
6.6.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bei einer Bewährungsstrafe durch Verstoß gegen das BtMG von mehr als einem Jahr, ist dies im Führungszeugnis? Und erhält man zwecks §34c GewO das Führungszeugnis ohne Eintragungen dann? Laut §34c (2) 1.

| 8.8.2012
Sehr geehrte Anwälte, Können sie mir kurz, vielleicht in einem kurzen Rechtsgutachten oder einer kurzen Stellungnahme hier erklären - im Rahmen des Portals - ( etwa durch Nennung von Urteilen oder der Rechtsliteratur), wieso sog. Vorbereitungshandlungen oder Gesinnungsstraftaten, etwa Quelle Wiki.: " Die Vorbereitungshandlung ist die vor dem Versuch liegende Tätigkeit. Normalerweise ist eine Vorbereitungshandlung zu einer Straftat nicht strafbar.

| 19.9.2012
Ich wurde vom Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen verhängt und die Einzelstrafen betragen jeweils 65 Tagessätze. Der Tagessatz wird auf 15 Euro festgesetzt. Insgesamt beträgt die Strafe 1350 Euro.
3.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Guten Tag Ich würde gerne ihren Rat zu folgendem Sachverhalt einholen . Ich habe eine Bruder , der eine kleine Tochte hat. Leider ist es so , das die Mutter des Kindes ein Umgang mit dem Kind nicht zu lässt .
26.3.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Ein naher Verwandter beging folgenden Fehler. Da er dringte Geld benötigte, kam er auf die Idee bei einem Internetauktionshaus Artikel einzustellen, welche er nicht besaß, um erstmal Geld zu haben. Es kam dabei zu ca. 50 erfolgreichen Auktionen, mit einem Gesamtwert von ca. 10.000 Euro.
1·50·100·150·173174175176177·200·215