Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

854 Ergebnisse für „zugewinngemeinschaft“

6.11.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo Folgende Sachlage : Meine Frau und Ich haben ein Haus gebaut auf einem Grundstück ,dass mir von meinen Eltern geschenkt wurde .Ich stehe im Grundbuch. Das Haus auf dem Grundstück wurde von uns beiden finanziert (1/3 und 2/3) In Falle einer Scheidung , wem würde das Haus incl. Grundstück zugesprochen werden ?

| 24.6.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Abend, wir sind ein Ehepaar ohne einen Ehevertrag. Der Mann selbständiger Unternehmer (geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH, die vor der Ehe gegründet wurde), die Frau im Angestelltenverhältnis. Der Mann ist dabei, die nächste Firma zu gründen.
7.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wenn ein Ehepaar im gesetzlichen Güterstand verheiratet ist und einer der Partner macht eine Erbschaft während der Ehe - ist diese bei Scheidung dann mit dem Ex-Partner zu teilen?
21.6.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren meine Bekannte lebt in Trennung. Innerhalb der Ehe ( über 25 Jahre ) wurde eine Lebensversicherung abgschlossen wie folgt: Antragsteller: Hr. und Fr. ... Von der Versicherung wurede der Mann als Versicherungsnehmer eingetragen und die Versicherung wurde im Februar an den Mann komplett ausbezahlt!
11.10.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir sind seit 15 Monaten verheiratet können wir nachträglich Gütertrennung beantragen und wo? Mit freundlichen Grüssen peter a.

| 22.10.2017
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin freiwillig gesetzlich krankenversichert. Im Jahr 2014 erhielt ich auf meinen Namen Kapitalleistungen ausgezahlt, die von der Krankenkasse als Versorgungsbezüge gewertet wurden und damit krankenversicherungspflichtig wurden. Im Jahr 2015 wurde ich geschieden mit der damit verbundenen Gütertrennung.
18.1.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Frau und ich werden uns trennen. Das Trennungsjahr hat noch nicht begonnen. Darf ich jetzt noch mein Hobby-Auto abmelden und meiner Mutter schenken, um es so vor Beginn des Trennungsjahres aus dem Zugewinn raus zu nehmen?

| 22.6.2014
Meine Schwiegermutter kommt in Kürze in ein Altenpflegeheim. Da ihre finanziellen Mittel sehr begrenzt sind, werden voraussichtlich Sozialleistungen in Anspruch genommen, was wiederum einen Elternunterhalt zur Folge haben wird. Das Nettoeinkommen meiner Frau beträgt 790,-€ monatl.
13.11.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, Ich bin seit 1993 verheiratet und bin seit 2000 nebenberuflich selbstständig . Mein Mann ist auch Selbständig sowie auch in versch. Branchen tätig und beteiligt im Inland und im Ausland.

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Meine Frau und ich haben nach einer Ehekrise eine komplette Scheidung (Details: Gemeinsames Sorgerecht für die Tochter, Höhe des nachehelichen Unterhalts an die Ehefrau und deren Begrenzung auf zwei Jahre, Trennungsunterhalt, Kindesunterhalt entsprechend Düsseldorfer Tabelle, Versorgungsausgleich entsprechend den gesetzlichen Vorgaben für die ersten 12 Ehejahre in Zugewinngemeinschaft, ab Oktober 2009 kein Versorgungsausgleich) durchgesprochen. ... Neben den oben genannten Vereinbarungen, wurde im Ehevertrag auch eine Gütertrennung ab Oktober 2009 festgelegt, nachdem wir bis dahin 12 Jahre in einer Zugewinngemeinschaft gelebt haben.

| 18.5.2016
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wir wollen die Ehe miteinander schließen und vereinbaren für unsere zu schließende Ehe den Güterstand der Zugewinngemeinschaft. ... Wir wurden vom Notar über die BEdetung der Zugewinngemeinschaft insbesondere über die erbrechtliche BEdeutung und über den Zugewinnausgleich belehrt. ..........

| 21.9.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ehemann besitzt noch eine ETW, nur er steht dort im Grundbuch und Kreditvertrag) - Heirat 2014 (Zugewinngemeinschaft) - wir sind uns über alles einig, nur nicht über die Höhe des Trennungsunterhaltes. - alleinige Kreditübernahme Ehefrau 4/2019 (wir hatten bereits ein Bankgespräch) Mein 2. ... Wir haben normale Zugewinngemeinschaft, auf die wir eigentlich einvernehmlich verzichten wollten....
12.1.2016
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir haben eine normale gesetzliche Zugewinngemeinschaft.
13.9.2007
von Rechtsanwalt Kourosh Aminyan
Anfangs hat sich mein Ehepartner dagegen gewehrt, auszuziehen und mir und den Kindern das gemeinsam angeschaffte Haus zu überlassen (Zugewinngemeinschaft, kein Ehevertrag).
12.8.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Von 1969 - 1984 war ich verheiratet und habe 1981 den gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft ausgeschlossen und Gütertrennung notariell vereinbart.
31.1.2011
Es ist eine Zugewinngemeinschaft.

| 30.10.2007
Er unterstellt mir, dass ich über kurz oder lang sowieso die Konten leer räume (wir haben Zugewinngemeinschaft), so will er zumindest sich die Unterhaltszahlungen ersparen.
16.11.2006
Zugewinngemeinschaft seit 2002 1 Kind seit 2005 – Erziehungsjahr der Ehefrau – seit 01.10.06 wieder berufstätig Wohnung im Haus der Eltern der Ehefrau (symbolisches Geschenk ohne Grundbucheintrag) Gemeinsame Kredite für Wohnungsausbau und Auto. 01.11.2006 – Geschäftsgründung durch Ehemann (Einzelunternehmen) Frage: Ist bei dieser Konstellation die Vereinbarung einer Gütertrennung sinnvoll, um die Ehefrau bei evtl.
1·5·10·1314151617·20·25·30·35·40·43