Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.323 Ergebnisse für „zugewinn“


| 1.1.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann und ich stehen kurz vor der Scheidung und wir wollen das Thema Zugewinn erst mal versuchen gütlich unter uns zu regeln. ... Er allein steht mit unserem neuen Haus im Grundbuch und somit geht es bei mir nur um den Mehrwert in unserer Ehe, also Zugewinn. ... Es ist schon ein höherer Betrag angespart worden. 4.Frage; gehört diese Sparsumme als Mehrwert in der Ehe mit in den Zugewinn?
7.7.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Da Haus während der Ehe erworben, fließt es in den Zugewinn. ... Folglich ist ihr Zugewinn = 0, mein Zugewinn = Haus minus Erbschaft. Daraus ergibt sich die skurrile Situation: Stünde meine Frau im Grundbuch, wäre sie rechnerisch besser gestellt: d.h. wenn ich nur meinen Zugewinn (Haus minus Erbschaft) mit ihr teile, hätte sie auf ihrer Habenseite weniger als wenn sie mit im Grundbuch stünde.
23.3.2010
Guten Abend, in der vorgerichtlichen Verhandlung (Ehescheidung) haben meine Ehefrau und ich uns gegenseitig die Auskünfte über Zugewinn-Werte erteilt.
20.6.2015
Der Zugewinn ist noch nicht geregelt. ... Meine Sorge ist, dass wenn ich mich Montag scheiden lasse, er danach keine Bemühungen mehr anstellt, mit mir eine Einigung über den Zugewinn zu treffen und ich diesen dann später einklagen müsste.
17.3.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Wie muss ich es vertraglich regeln, dass die Wohnung nicht zum Zugewinn o.ä. gehört und was kommt da so an Notarkosten auf mich zu ?
25.2.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um ein Problem im Rahmen des Zugewinnausgleichs. ... Dies würde ja bedeuten, da dass die Erbschaft im Rahmen des Zugewinnausgelichs nicht mehr neutral wäre. Der Zugewinn des Ehemanns wäre in diesem Fall um die 20.000 € reduziert und gleichzeitig hätte er die Erbschaftssumme im Rahmen der Ehe ausgegeben.
24.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
2) Wie hoch wäre der Zugewinn, der meiner Frau zusteht? 3)Hat meine Frau weiterhin ein Anrecht auf Kapitaleinkünfte aus meinen Erbschaften, die ja vom Zugewinn ausgenommen sein müßten?

| 1.9.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Drittens kann der Zugewinn ja auch deutlich niedriger ausfallen als erwartet. Außerdem will mein Mann eventuelle im Laufe der Jahre zusätzlich erworbene Boote und Autos ebenfalls aus dem Zugewinn ausklammern. ... Nur ein eventueller Zugewinn bei z.B.

| 20.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
.€ geboten, da Sie einen Zugewinn aus dem Haus ziehen würde, der etwa 100T € betragen würde. Mein Zugewinn ist 0€, da ich den Kredit aufgenommen habe und durch das Erbe meiner Mutter abgelöst habe. • M.E. ist der Erbteil meinem Anteil zu zu rechnen, da die Ablösung der Summe aus der Erbschaft meiner Mutter stammt und der Kredit vor der Heirat von mir aufgenommen wurde.
8.12.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Fällt dieser absolut in den Zugewinn, oder ist der Wertzuwachs, sprich die Differenz zwischen Anfangswert und Jetztwert maßgeblich? ... Es ergeben sich jetzt mehere Möglichkeiten der Zugewinndefinierung a) der Wald ist komplett im Zugewinn. ... zum Kaufwert ca. 25.000 € oder zum eventuell erzielbaren Wiederverkaufswert von ca. 10.000 € b) Ist der Wertzuwachs Zugewinn, wie wird er ermittelt?
2.9.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im übrigen: er hat letztes jahr versucht mich umzubringen, aufgrund dessen kam es zur wohnungszuweisung bis okt. letzten jahres. des weiteren: wir haben vor 16 jahren gemeinsam ein haus gekauft, ich habe 75.000 euro aus meinem erbe u. bausparvertrag damals investiert, er nichts. die kredite habe ich seither alle allein bezahlt. er kommt aus dem ausland, seine eltern verstarben zwischenzeitlich. er hat währenddessen eine kleine summe von ca. 5000 euro dort gezahlt bekommen, dieses geld aber nie für unser haus oder sonstiges ausgegeben, sondern für seine schulden bei der familie genutzt. er gibt nun an, dass eine dortige immobilie einen anfänglich hohen wert hatte umgerechnet. wird eine solche summe denn auch in den zugewinn zugerechnet? anschaffungspreis haus: 260.000 dm, gutachten heute: 140.000,- euro das haus ist noch nicht abgezahlt, 40.000 euro müssen noch geleistet werden. 20.000 euro zahle ich seit letzten jahr für ihn noch an eigenen schulden bei der bank. des weiteren sind reparaturarbeiten , gutachterkosten von mir in höhe von ca. 10.000 euro seit der scheidung gezahlt worden. einkommensteuer, gemeinsam veranlagt, für 2005 bis 2007 stehen noch an in höhe von ca. mind. 20.000 euro. er weigert sich , sich an diesen kosten sich zu beteiligen, sein anwalt hat 110.000 euro von mir gefordert an zugewinn. mit in die berechnung ist auch angeblich mein praxiswert geflossen, seine bewertung seiner selbständigkeit mit dem firmenaufbau von 12 jahren an internationalen kontakten blieb außen vor(allerdings ist die gmbh nun in insolvenz gegangen-firmenkontakte bestehen aber weiter). aufgrund der immens hohen zugewinn-bewertung des gegnerischen anwaltes (prozesskostenbeihilfe) bin ich nicht mehr in der lage meinen rechtsanwalt in dieser höhe zu zahlen. welche möglichkeiten habe ich? ... (er ist übrigens aufgrund seiner sucht völligst unrealistisch und benötigt immer extrem viel geld). welche summe käme auf mich zu bzgl. zugewinn?

| 4.5.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In der Ehe (Zugewinn) hat mein Mann seiner Schwester Firmenanteile geschenkt. ... Habe ich oder unsere gemeinsamen Kinder in irgendeinerweise Anspruch beim Zugewinnausgleich auf Teile der Schenkung, die einen Wert im 6stelligen Bereich hat?
30.4.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Mein bisheriges Verständnis von "Zugewinngemeinschaft" war, dass der ZUGEWINN DER GEMEINSCHAFT beim Ende der Gütergemeinschaft hälftig geteilt wird. Nun musste ich aber schmerzhaft lernen, dass dies eben NICHT der Fall ist, sondern dass vielmehr der Zugewinn der beiden EINZELNEN Partner betrachtet und gegenübergestellt wird. Das kommt in den meisten Fällen aufs selbe heraus, nur eben nicht in meinem, wo mein Zugewinn negativ (also Null) ist, und der meiner Frau positiv.
31.1.2008
Wie berechnet man den Zugewinn ? ... Tendenz der Entwicklung des Zugewinnausgleichs?
23.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fakten: Wir haben ende der 80´er geheiratet und lebten im gesetzlichen Zugewinn. ... Frage: 1) Wird der Firmenwert bei der Zugewinnberechnung mit 0 oder mit dem tatsächlichen negativen Wert angesetzt?
27.5.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun möchte der gegnerische Anwalt diesen hohen Betrag, der momentan auf einem Tagesgeldkonto liegt, auch beim Zugewinn anrechnen.
3.7.2008
Ich habe eine Frage über den Zugewinnausgleich Vor Heiraten jeder von uns als Anfangsvermögen hatte eine Wohnung in Ausland (jetzige EU) Nach Heiraten (ohne Ehevertrag) war vereinbart(mündlich aber es gibt genug Zeugen)dass, wir beide verkaufen unsere Wohnungen im Ausland und kaufen uns gemeinsam eine Wohnung in Deutschland. ... Die Frage: im Fall Zugewinnausgleich, was soll ich bei der Berechnung tun?

| 23.6.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wirkt sich eine Kurzehe auf den Zugewinnausgleich aus oder wird trotz einer Kurzehe der Zugewinnausgleich zu 100 % berücksichtigt wie in einer "Langehe" Kann ich Aufgrund der Tatsachen den Zugewinn verweigern ?
1·34567·25·50·75·100·117