Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

712 Ergebnisse für „wohnsitz“


| 30.3.2011
Mein Ex-Partner (kamerunischer Staatsbürger) und ich sind seid ca. 3,5 Jahren getrennt, wir haben eine gemeinsame Tochter(5)und das gemeinsame Sorgerecht, welches tatsächlich jedoch ausschließlich von mir ausgeübt wird.Die Aufenthaltserlaubnis meines Ex-Partners wird, meiner Kenntnis nach, nur durch die "Personensorge" gegenüber seiner Tochter aufrecht erhalten. Aus beruflichen Gründen bin ich mit meiner Tochter 650 km von unserem damaligen Wohnort verzogen, ich muss ganz alleine für den Unterhalt aufkommen, mein Ex-Freund hat ein zu gerings Einkommen.Vor ca. einem Jahr, damals lebte ich mit meiner Tochter im Ausland, bat er mich darum der Ausländerbehörde zu erzählen, dass er die Personensorge regelmäßig und aktiv ausübt, welches natürlich nicht der Falls ist. Mit seiner Sachbearbeiterin von der Behörde bin ich so verblieben, dass wir einen Neustart (nach Rückzug nach Deutschland)wagen und falls er sich weiterhin nicht ausreichend um seine Tochter kümmert ich mich melden soll.
12.8.2008
sehr geehrte damen und herren, mein tunesischer verlobter und ich beabsichtigen in tunesien zu heiraten und dann mit in deutschland zu leben. wenn ich richtig informiert bin, würde die ehe nach tunesischen gesetzen geschlossen, aber bei einem lebensmittelpunkt in deutschland, im falle eines falles, nach deutschem recht geschieden werden. ist es möglich einen ehevertrag in deutschland zu erstellen, der eine mögliche spätere scheidung vereinfacht? wie beispielsweise: demnach würde der güterstand bei eheschliessung vereinbart werden. hier soll gütertrennung vereinbart sein. ein zugewinnausgleich würde in einem deutschen ehevertag vereinbart werden müssen? - der nachehelicher unterhaltsverzicht - ausschluß des versorgungsausgleiches - hausratsauflösung soweit ich weiß, sind getroffene regelungen hinsichtlich sorge- und umgangsrecht für kinder im streitfall mit tunesien nicht durchsetzbar. informationen zu meiner Person: ich bin alleinerziehende mutter von zwei kindern, arbeite selbständig. habe eine immobilie erworben, die ich finanzieren. brauche zur finanzierung des unterhalts unserer dreierfamilie weit mehr als der gesetzgeber anrechnet und verdiene auch entsprechend. eine eheschließung mit anschließender scheidung könnte der untergang unser kleinen familie sein, wenn im scheidungsfall im trennungsjahr 3/7 regelungen berechnet werden. ein ehevertrag wäre der versuch, uns drei abzusichern. deshalb denke ich auch darüber nach, im tunesischen ehervertag die morgengabe entsprechend des unterhalts während des trennungsjahres anzusetzen. aber das gehört dann wieder nicht mer zum deutschen ehevertrag. sollte ich etwas vergessen haben, was ich hier regeln kann und sollte würde ich mich über eine anmerkung freuen. liebe grüsse, paula
5.4.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Guten Tag, ich habe im Jahr 2009 eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich abgeschlossen. Seitdem jobbe ich in der gleichen Fa. und verdiene mntl. – je nach Provision – etwa 450/500 €. Hauptberuflich bin ich seitdem wieder Schüler und gehe auf eine Fachoberschule um dort meine Fachhochschulreife nachzuholen.

| 3.5.2013
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Als unterhaltspflichtiger Vater zahle ich für meinen 15-jährigen Sohn monatlichen Kindesunterhalt in Höhe von 590 Euro und anteilig Sonderbedarfe, z.B. Klassenfahrten, Schulausflüge, etc. Aufgrund der räumlichen Entfernung sehen wir uns überwiegend nur während der Schulferien, die er alle zur Hälfte bei mir verbringt.

| 5.3.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo, mein Freund und ich haben uns getrennt, bevor ich wußte, dass ich schwanger bin. Er will sich auch um das Kind kümmern/zu ihm stehen, so dass wir nun folgende Fragen haben: 1.) Ich lebe in Frankreich (bin jedoch Deutsche, habe auch keinen Zweitwohnsitz in Deutschland), er in Deutschland - ist es unter den Umständen genauso einfach, die Vaterschaft vor der Geburt beim Standesamt in Deutschland anzuerkennen, oder gibt es besondere Dinge, die zu beachten sind?
10.9.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
sehr geehrte damen und herren, seit scheidungsantragstellung seitens meines noch-ehemannes am 05.08.2008 läuft das scheidungsverfahren. nun bin ich am überlegen, aus der gemeinsamen ehewohnung auszuziehen. problemfrage: 1. mein nochehemann und ich haben das gemeinsame sorgerecht. müsste ich ihn BITTEN bzw. um erlaubnis einholen um umzuziehen wegen aufenthaltsrecht des kindes.(hinweis: unser kind geht in derselben stadt in die schule und ich arbeite in derselben stadt, so dass ein umzug besser wäre) ich muss auch noch erwähnen, dass der kindsvater noch nicht davon weiß, dass unser kind die schule gewechselt hat. grund: ich muss nächstes jahr wieder ganztags arbeiten und hatte sehr großes glück gehabt, sofort einen ganztagsplatz für das kind zu bekommen. könnte er mir hier das sorgerecht entziehen? 2. kann ich einfach so umziehen während die scheidung noch läuft?

| 12.5.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Hallo. Ich möchte wissen , wenn eine Nigerianerin in Deutschland sich aufhält mit Touristen Visa, ob wir hier gleich heiraten können. wir haben uns hier kennengelernt in d. Wochen, Monaten.

| 28.11.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Abend, ich bin seit 5 Jahren geschieden. Meine Ex-Frau ist in einer neuen LG. Allerdings hat sie eine "Mitnahmementalität", da ihr neuer Partner nicht leistungsfähig ist und offiziell nicht bei ihr und meinem Sohn gemeldet ist, nehmen sie den Unterhalt für meine Ex-Frau gerne an.

| 10.1.2011
Guten Tag, ich habe eine Frage zum Umgangsrecht mir meiner 14-jährigen Tochter. Das Kind lebt seit unserer Scheidung 2001 bei Ihrer Mutter in Irland und kommt in den Schulferien zu Besuch nach Deutschland. Bisher kam sie immer zu mir und zu den Großeltern (meine Eltern), die ebenfalls hier in der selben Stadt wie ich in Deutschland wohnen.
17.4.2011
Guten Tag, ich habe folgende Frage: Mein Sohn ist in Ausbildung und wohnt in einer eigenen Wohnung. Er wohnt im gleichen Ort wie ich, seine Mutter. Bisher hat er sein Kindergeld von mir erhalten, da ich dieses über meinen Arbeitgeber - öffentlicher Dienst - beziehe und an ihn weiterleite.

| 27.5.2014
Mein Fall ist aehnich dem bereits geschilderten Fall eines Deutschen Rentners im Ausland. Ich bin 68 Jahre alt und beziehe Rente seit 5 Jahren und lebe seit 4 Jahren in den Philippinen. Ich bin seit Feb. 2010 verheirat mit einer Filipina und wir haben am 2.
5.11.2014
Ich habe Informationen erhalten dass er(der ja durch die Heirat automatisch auch das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter haben müsste) dem Wohnsitzwechsel der Tochter in jedem Fall schriftlich zustimmen muss.

| 30.9.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Letzteren gibt es im betreffenden Ausland nicht, weshalb die KM Deutschland als Wohnsitz zuerst bloß angegeben und nun aufgrund der Verschärfung der Situation wohl auch tatsächlich genommen hat. 5.
20.6.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Entfernung zum vorherigen Wohnsitz ca. 4 km.
10.11.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da ich mit meiner Tochter über facebook in Kontakt stehe und des öfteren schon mit ihrer Großmutter telefoniert habe, ist mir bekannt, dass sie in einer Firma 16 km entfernt von ihrem Wohnsitz einen Ausbildungsplatz erhalten hat.

| 4.2.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Da ich zum 99% Vorort bin, gab ich meinen Wohnsitz als Hauptwohnsitz an.“ Das ist natürlich alles falsch.
30.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Es geht hier um eine Sache, die anfangs eher nebenbei behandelt wurde. Um auf den Kern zu kommen, muss ich leider etwas ausholen. Wegen einer Unterhaltsklage meiner von mir im gemeinsam bewohnten Einfamilienhaus getrennt lebenden Ehefrau habe ich einen Anwalt aufgesucht, der mich in dieser Sache vertreten sollte.

| 28.5.2008
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Hallo, in Deutschland wird weiterhin permanent das Familienrecht geändert, insbsondere im Versorgungsausgleich. Ich wurde im März 2001 in Hessen geschieden, ohne dass die durch die Scheidung völlig überforderte Familenrichterin einen Versorgungsausgleich vornahm. 1998 hatte ein sehr bekannter Scheidungsanwalt in Frankfurt das Scheidungsverfahren durch einen dummen und unnötigen Antrag (zu seiner "Gewinnmaximierung"?) in den Sand gesetzt.
1·5·10·15·20·25·3132333435·36