Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

703 Ergebnisse für „wohnsitz“

25.7.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ich bin seit ueber 30 Jahren durchgehend im Ausland beschaeftigt und habe in Deutschland auch keinen gemeldeten Wohnsitz mehr.
27.1.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Aufgrund verschiedenster familiärer, privater, beruflicher, örtlicher und anderer Gründe haben wir zwei verschiedene Wohnsitze (Diff. 15 km), sind aber seit 2009 verheiratet.
22.11.2004
Ebenfalls hatte sich in dieser Zeit die finanzielle und die private Situation der Ex-Frau dahin geändert, dass die Sie wieder voll berufstätig war und ebenfalls in dieser Zeit über Jahre, Größenordnung 7-8 Jahre, eine dauerhafter Lebensgemeinschaft mit gemeinschaftlichem Wohnsitz eingegangen war.

| 17.6.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unserer beiden Wohnsitze sind in Hessen.
15.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Einen gemeinsamen Wohnsitz gab es nie.
13.12.2019
| 70,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, ich bin deutsche Staatsbuergerin und wohne in Daenemark, arbeite aber in Deutschland und habe einen Wohnsitz in beiden Laendern.

| 18.6.2009
Im Jan. 2008 habe ich mich von meiner Frau getrennt und bin zurück nach Deutschland und habe meinen Lebensmittelpunkt hier, ab 09/08 auch mit gemeldeten Wohnsitz in D.
3.12.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Sehr geehrter Anwalt ! Meine geistig schwerbehinderte Tochter (jetzt 18 jahre) lebt bei meiner geschiedenen Frau, meine Tochter ist hilflos, kann nicht sprechen und muß ständig betreut werden. Körperlich bis auf Diabetes ist meine Tochter gesund und geht derzeit noch bis nachmittags in eine Schule für Behinderte obwohl über 18.

| 22.5.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich habe seit 08/07 ein gemeinsames Kind mit einem verheirateten Mann. Wir standen bis 12/07 in regelmäßigem Kontakt und haben uns seit Geburt im Abstand von 3 Monaten zwei Mal getroffen. Im Dezember 07 habe ich ihn dann als Vater beim Jugendamt angeben müssen, um die Rechte des Kindes abzusichen.

| 10.12.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sachverhalt: Ich habe mich vor 16 Jahren scheiden lassen und das Sorgerecht ging auf die Mutter über. Für die Kinder wurde damals kein Unterhaltstitel seitens der Mutter erwirkt. Die Ex-Frau sorgte mit Ihrem Verhalten dafür, das die Kinder mich nicht mehr sehen wollten (konnten).

| 31.10.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Habe vor 16 Jahren die Vaterschaft anerkannt, da ich zu dieser Zeit eine Freundschaft mit der Mutter der geborenen Tochter hatte. In ca. 2000 lehnte die Mutter der Tochter eine weitere Unterhaltszahlung von mir ab,(Begründung: Sie hätte persönliche Gründe dafür) so das ich bis jetzt kein Unterhalt mehr zahle. Jetzt hebe ich aber eine Klage bekommen wegen nicht Einhaltung meiner Unterhaltspflicht und soll jetzt jeden Monat eine Zahlung leisten.

| 21.11.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, folgendes Problem, meine Ex Frau lebt aktuell 150km weg von mir, zusammen mit meiner Tochter und ihrem neuen Partner, ebenso ihrem Sohn der aber nicht von mir ist. Da wir erst seit 1 Monat geschieden sind haben wir beide noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Nun fragt sie mich ob ich ihr das Aufenthaltsbestimmungsrecht alleinig übertrage.

| 21.4.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich bin Rentner, insolvent und lebe in einer kleinen, engen 1Zm Wohnung. Vor 2 Monaten kam mein bis dahin im Ausland lebender Sohn mit seinem 5jährigen Sohn "vorrübergehend" zu mir. Er ist alleinerziehender Vater und bedingt durch die neue Einlebung in Deutschland zur Zeit arbeits- und mittellos.

| 19.8.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
hallo, das unehliche, in deutschland geborene kind ist 14 monate alt. nun will die mutter aus der seit ca. 2 jahren gemeinsam mit dem vater bewohnten wohnung in deutschland ausziehen und sich eine eigene wohnung mieten. es ist momentan noch nicht klar, ob dies in deutschland oder im EU-ausland sein wird. der zuzug von vater und mutter nach deutschland erfolgte vor geburt des kindes vor ca. 2 jahren. beide lebten davor im EU-ausland in einer langjährigen partnerschaft. mutter und kind waren/sind aus sozial-/elternrechtlichen gründen weiter m EU-Ausland hauptwohnsitzlich gemeldet, der vater in deutschland (und wird aufgrund des jobs jedenfalls in deutschland bleiben). mutter und kind besitzen die gleiche staatsbürgerschaft, die von jener des vaters abweicht (wobei alle 3 nicht deutsche, aber EU-staatsbürger sind). die mutter ist mit der teilung des sorgerechts einverstanden, damit rechtssicherheit für den vater für den umgang bzw. seine einbindung und mitbestimmung bei der erziehung in vollem umfang gewährleistet ist. 1. was genau und bei wem (gericht, jugendamt, notar, etc.?) ist zu tun, um eine rechtlich gültige und verbindliche sorgerechtsvereinbarung abzuschließen? diese muss aufgrund der etwas komplizierten staatsbürgerschaftsverhältnisse (anwendung von nationalem recht?)
28.9.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Wir leben schon seit mehreren Jahren im Ausland ( bin von meiner Firma ins nichteuropaeische Ausland versandt ) und sind in Deutschland nicht mehr steuerpflichtig. Wir bekommen fuer unseren 23 Jaehrigen Sohn auch keine Kindergeld mehr . Nun hat unsere Sohn nach dem Abitur 2 Semester Jura studiert, dann auf Lehramt gewechselt, nach einem Semester abgebrochen , dann ein halbes Jahr lang nichts gemacht und jetzt eine Ausbildung begonnen.
16.9.2004
Die Mutter lebt seit einem Jahr mit den gemeinsamen Kindern (11,12) in Spanien (Alikante). Dort sind die Lebenshaltungskosten meiner Meinung nach geringer als hier (um ein 1/3). Dies möchte ich in den Unterhaltszahlung an die Kinder berücksichtigen. z.Zt. zahle ich 515€ (deutschen) Unterhalt.
21.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
hallo, ich hàtte mal eine Frage falls ich mich von meinem Ehemann trennen sollte. Mein Mann ist it Staatsbuerger u ich habe sowohl die dt als auch die it Staatsbuergerschaft. Wir wohnen in Italien u haben eine 2,5 jàhrige Tochter.
25.8.2011
Was sind hier meine Rechte und Pflichten? Welche Unterhaltszahlungen würden auf mich zukommen? Gibt es dann Recht auf Vaterschaftsurlaub?
1·5·10·15·20·2324252627·30·35·36