Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.444 Ergebnisse für „volljährig“


| 6.12.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach 23 Ehejahren wurde 1997 geschieden. Mit unseren beiden Kindern zog ich in eine Mietwohnung um, weil er nicht bereit war aus unserem, mir zur Hälfte gehörenden Einfamilienhaus auszuziehen. Nicht unerwähnt will ich lassen, dass für den Lebensunterhalt und die Finanzierung des Studiums unserer Kinder auch nur ich zuständig war!

| 12.5.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Folgender Sachverhalt: - mein Sohn wurde 1995 geboren - 1997 trennte ich mich vom Kindsvater - dieser bezieht seit 1998 eine EU Rente auf Dauer aufgrund eines Unfalls, daraus ergibt sich eine Zahlungsunfähigkeit - Ich bekam Unterhaltsvorschussleistungen über die maximale Zeit von 72Monaten - ich lernte meinen jetzigen Mann 1998 kennen, wir heirateten 10 Jahre später als 2008 - leben aber seit 1998 bereits zusammen, mal waren wir in seiner Wohnung, mal bei mir und meinem Sohn - am 01.06.2002 kündigte ich dann meine Wohnung und zogen wir dann zusammen in sein Haus aufs Land. Seitdem sind wir alle 3 in einer Wohnung auch offiziell zusammen gemeldet - Unterhaltsvorschuss bezog ich bis 30.06.2003 - dies Jahr wird mein Sohn 18, er möchte das mein Mann Ihn adoptiert, da er ihm all die 15Jahre ein sehr guter Vater war/ist und kein Unterschied zu Vater/Stiefvater spürte, Mein Sohn ist für mein Mann, wie ein leiblicher Sohn - Wir stellen nach seinem 18.Geburtstag einen Antrag nach § 1772 „Annahme mit den Wirkungen der Minderjährigenannahme", damit der leibliche Vater kein Einverständnis geben muss - seit 1999 hat der leibliche Vater keinen Kontakt mehr zu seinem Sohn Die Frage die sich nun stellt: Gehen die Ansprüche auf die Rückzahlung des Unterhaltsvorschusses auf meinen Mann, den Adoptivvater über? Ist sowas möglich?
5.1.2012
Ich zahle Trennungsunterhalt für meine noch mit im gemeinsamen Haus wohnende Ehefrau. Bei der Berechnung des Anwalts meiner Frau wurde bei meinem Einkommen auch das KG für meine Tochter angerechnet, wass ich aber meiner Tochter auch gleichzeitig weitergebe. In Abzug kommen eine Pauschale f. berufsbedingte Aufwendungen, die Hausdarlehen und ein gemeinsamer Kredit(zahle ich alles allein).

| 20.6.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Spezialisten, ich bin Vater eines 3-jährigen Sohnes, der sich 5 Tage in der Woche bei seiner Mutter und 2 bei mir aufhält (jeweils über Nacht). Wir haben das gemeinsame Sorgerecht und sind/waren nicht verheiratet. Ein Aufenthaltsbestimmungsrecht wurde nicht richterlich angeordnet.
11.1.2014
Hallo, ist ein über 18jähriges Kind vom Vater unterhaltsberechtigt, wenn es einen Fernabiturkurs über drei Jahre belegt? (wohnt bei Mutter) Zuvor wurde ein Realschulabschluss an einem Kolleg beendet. Regelschulzeit war vorbei.

| 23.8.2013
Ich (44, männlich) und meine Frau (30, weiblich) wollen uns scheiden lassen. Wir leben seit Februar 2012 getrennt, meine Frau ist aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Wir haben ein gemeinsames Kind (6), das in einem Doppelresidenzmodell jeweils die Hälfte der Zeit bei beiden Elternteilen lebt (Hauptwohnsitz des Kindes ist bei mir).
21.9.2007
Hallo. Ich hoffe, auf diesem Wege eine ehrliche und rechtlich richtige Antwort zu erhalten. Also es handelt sich um einen 96 jährigen alten Herren, der bis im Februar alleine wohnte und seine üblichen Alltagsgeschäfte (Bankwege, Einkauf usw.) von Dritten erledigen ließ.
11.11.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich bin seit 31/2 Jahren geschieden, inzwischen wieder verheiratet und habe aus erster Ehe eine 19 Jährige Tochter (Seit Januar 2006 keinen Kontakt mehr). Seit April bezahle ich folgenden Unterhalt (Kein Titel, Vergleich der Anwälte, Exfrau arbeitet, Tochter geht zur Schule bzw. Berufskolleg und wohnt bei der Mutter). 299Euro für meine Tochter, 274Euro für meine Exfrau.

| 28.11.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Für meine beiden Söhne aus erster Ehe bezahle ich zusammen monatlich 764 Euro. Mein Nettogehalt beträgt 2200 Euro. 1.Sohn 21 Jahre Student: Wie lange hat er Anspruch auf Unterhalt und wieviel? 2.
11.6.2013
Die minderj.17 Tochter meines Mannes aus erster Ehe, hat im März 2013 das Wirtschaftsschuljahr, das sich nach der Allgemeinschule anschloss, abgebrochen, um ab August eine Berufsausbildung zu beginnen und in der Schulakte einen Vermerk setzen lassen, dass dem Vater keine Auskunft darüber gegeben werden darf, weil dieser sich regelmäßig dort informiert. Die Information hat den Vater im Juni 2013 erst erreicht. In den Monaten hat er den amtsgerichtlich titulierten Unterhalt von 334 Euro weiter ordnungsgemäß bezahlt.
14.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein 3. Sohn (von vieren) ist wegen seines niedrigen IQ und sehr problematischen Verhaltens (Kriminalität, Drogen, Alkohol) vom Landkreis in ein Heim verlegt worden. Die Mutter (meine Exfrau) hat nach vielen dramatischen Vorkommnissen, eine ordentliche Betreuung nicht mehr gewährleisten können. 1.
6.3.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Situation: Ich bin 53 Jahre alt, leitender Angestellter Ich war 25 Jahre verheiratet, 2003 geschieden. Aus dieser Ehe 2 Kinder - ein 19 jähriger Junge, der im 2.Lehrjahr(350€ Ausbildungsbeihilfe) ist, eine eigene kleine Wohnung hat - eine Tochter, 23 Jahre, studiert in Jena Ich habe 2004 neu geheiratet, in dieser Beziehung lebt mit die 18 jährige Tochter meiner neuen Frau. Mein Monats-Nettoeinkommen rund 5100€.
28.8.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, mein Sohn ist heute 17 geworden und wünscht nun zum Vater zu ziehen. Wir haben gemeinsames Sorgerecht. Seit Anfang an -bis auf etwa 2 Jahre Ehe) hat mein Sohn ausschließlich mit mir alleine zusammengewohnt und ist ziemlich regelmäßig alle 14 Tage am Wochenende und alle 14 Tage 2x wöchentlich nach der Schule beim Vater gewesen.

| 12.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bekomme heute von einem Anwalt die Aufforderung € 8.540,00 Unterhalt innerhalb von 14 Tagen für meinen nichtehelichen Sohn nachzuzahlen. Er hat bis 2009 den „Anderen Dienst im Ausland" gem. § 14 Zivildienstgesetzt gemacht, erhielt bescheinigt Unterkunft und Verpflegung frei sowie ein Taschengeld. Danach wollte er ein Studium an einer Privatuniversität beginnen, obwohl ich ihn immer wieder auf meine sog. wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aufmerksam machte, zumal ich einen zweiten, ehelichen Sohn habe, der ab 1.10. ein Studium an einer staatlichen Uni beginnt.

| 24.1.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem: Meine Tochter ist 23 jahre alt. Den Kindesunterhalt habe ich bis zu ihrem 10. Lebensjahr monatlich gezahlt.
10.9.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo Ich bin Vater einer 13 jährigen Tochter. Das Kind wohnt bei der Mutter und besucht mich unregelmäßig an Wochenenden. Vieleicht kommen da 5 Tage im Monat zusammen.

| 22.7.2005
Ich lebe seit 19 Jahren mit meinem Lebensgefährten zusammen. Erst in einer von mir gemieteten Wohnung danach baute er für unsere kleine Familie (unsere gemeinsames Kind )ein Haus. Das Haus und Grundstück stehen auf seinen Namen.
29.10.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche Rat zu folgendem Sachverhalt: Meine Tochter (21) hat letzten Sommer (2007) die Schule mit dem Abitur beendet. Vorher hatte sie versucht, sich für Studienplätze zu bewerben, erhielt jedoch nur Absagen. Sie nahm in der Folgezeit als Überbrückung Aushilfsjobs (Kellner- u.
1·25·50·75·9899100101102·123