Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.480 Ergebnisse für „verpflichtet“


| 15.7.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann ist freiberuflich tätig. Er zahlt an seine beiden Kinder aus erster Ehe einen monatlichen Unterhalt von ca. 1200,-€. Diese Zahlungen wurden in einem Scheidungsvertrag vereinbart und sind verpflichtend zu zahlen.
26.11.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine Tochter 18 Jahre in Ausbildung. Sie lebt seit sie 8 Jahre alt ist bei der Oma. Sie wollte das so, wollte nicht zurück.
1.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Hallo ich habe zwei Kinder aus erster Ehe, die Tochter 10 Jahre lebt bei Ihrer Mutter mein Sohn 13 Jahre lebt seit 2004 mit in meinem haushalt,habe ein weiteres Kind 5 Jahre mit meiner Verlobten. Meine Exfrau ist seit 2003 wieder verheiratet1. Muss ich für meine Tochter Unterhalt zahlen. 2.Für meinen Sohn 13 bekommen ich keinen Unterhalt da meine Exfrau nur 400,-- Euro verdient,ich selber verdiene 1.420,-- und Netto SteuerKl. 1 Möchte von Ihnen wissen was für mich und meine beiden Söhne die bei mir im Haushalt leben bleibt.
29.3.2019
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte RA, sehr geehrter RA, habe eine konkrete Frage zum Thema Prozesskostenvorschuss. Sachverhalt: Kläger richtet eine Schadensersatzklage gegen mich. Ich selbst möchte deshalb einen Anwalt beauftragen, um mich zu verteidigen.
2.8.2019
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich beziehe eine Rente wegen voller Erwerbsminderung in Höhe 833,68 Euro. Von April bis Oktober bin ich in einem Landschaftspark für monatlich 30 Stunden beschäftigt und beziehe ein Einkommen von 265,50 Euro monatlich. Für die Zeit meiner Erwerbstätigkeit habe ich einen Selbstbehalt von 1080,00 Euro.
16.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Anwalt, ich bin geschieden und habe 2 Kinder die bei der Mutter leben. Sohn 13 Jahre, Tochter 21 Jahre.Für den Sohn zahle ich noch Unterhalt. Die Tochter hat nach dem Abitur eine Ausbildung als Groß-u.Außenhandelskauffrau begonnen, welche sie im März nächsten Jahres beenden wird.Ob sie übernommen wird steht nicht ganz fest, sie hat aber gute Chanzen.Für sie zahle ich keinen Unterhalt mehr weil ihr Nettoverdienst bei 700 € liegt.
11.8.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Februar mein Architekturstudium erfolgreich nach 11 Semestern beendet. Im September beginne ich mit einem Aufbaustudium (Architektur Media Management). Durch dieses Aufbaustudium erhöhe ich meine Chancen auf dem Berufsmarkt.
2.9.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter ist fast 21 Jahre alt. In diesem Jahr hätte sie ihr Abitur machen sollen, hat es aber nicht geschafft. Nun hat sie mir mitgeteilt, dass sie die Fachhochschulreife machen will.
1.3.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Situation: Ich lebe von meiner Frau getrennt, wir haben zwei gemeinsame Kinder (14 und 15 Jahre alt), welche beide bei meiner Frau leben. Da ich aufgrund eines Wohnortwechsels bisher zu geringe Einnahmen aus meiner Selbständigkeit erziele, kann ich bislang noch keinen Kindesunterhalt zahlen (Mangelfall). Ein Titel existiert bisher nicht.
14.12.2010
Folgender Sachverhalt : Meine Tochter (16) sucht nach häuslichen Streitgesprächen öfter die Familie ihres Freundes (19) auf und bleibt dort oft auch über Nacht oder mehrere Tage. Zur Beruhigung aller entrüsteten Mitleser : Ich habe bereits Hilfe beim Jugendamt beantragt und sehe keinesfalls tatenlos zu. Die Eltern des Freundes unterstützen meine Tochter und selbst bei persönlicher Vorsprache meinerseits mit dem Hinweis, dass sie sich ohne meine Erlaubnis bei ihnen aufhält, antworteten sie: "Und was sollen wir jetzt machen ??".

| 3.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Sohn ist jetzt 22 Jahre alt und hat gerade eine Lehre als Informationselektroniker abgeschlossen. Vor ca. vier Jahren hatte er den Versuch sein Fachabi zu machen, ohne mich zu informieren, in Klasse 12 beendet. Er hat sich damals einfach von der Schule abgemeldet.
29.1.2005
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich hoffe mich so verständlich und kurz ausdrücken zu können. Ich bin seit letztem Jahr (Nov.) geschieden und bekomme bis zum heutigem Zeitpunkt keinen Unterhalt von meinem geschiedenen Mann ,sowie auch meine Tochter nicht(16) ,die nun bereits lernt . Ich lebe vom Sozialamt seit 2002.
21.2.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, der Kindsvater drängt trotz nicht rechtkräftigem Beschluss (Beschwerde wurde eingelegt) auf Herausgabe des Kindes zu den Umganstagen wie sie im Beschluss stehen. Er terrorisiert damit die gesamte Familie und die Kita des Kindes. Wie kann man sich da verhalten?
3.4.2013
Mein Sohn ist verheiratet, hat 3 Kinder. Nun hat er noch ein uneheliches Kind bekommen. Was bedeutet es rechtlich, wenn er dies Kind "anerkennt", was die Kindsmutter offensichtlich von ihm verlangt

| 22.10.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich bin verheiratet und habe selbst drei Kinder, die aus einer früheren Ehe sind. Der Vater ist verstorben, die Kinder dadurch Halbwaisen. Mein Ehepartner hat zwei Kinder, vovon eines bei der Mutter und eines in unserem Haushalt lebt.

| 21.12.2016
von Rechtsanwältin Wibke Türk
meine frau und ich trennen uns nach über 20 jahren ehe. sie ist alleinverdienerin und freiberuflich tätig, und ich bin seit 01.01.2013 hausmann ohne einkünfte. bei der berechnung des trennungsunterhaltes werden mir die kosten für ihre private vorsorge abgezogen. meine anwältin sagt, das dieses rechtens wäre. habe aber im netz folgendes gefunden: Bei selbstständiger Tätigkeit gelten Besonderheiten, um den Unterhalt zu berechnen. Ist der Unterhaltspflichtige selbstständig, ist für die Unterhaltsberechnung vom Gewinn der letzten drei Jahre auszugehen. Anders als bei Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit sind die private Altersvorsorge und die berufsbedingten Aufwendungen nicht gesondert vom Gesamteinkommen abzuziehen, da diese bereits in den Betriebsausgaben berücksichtigt sind.
16.4.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich habe eine 16-jährige Tochter, die bis zum 26.01.17 bei der Kindesmutter gewohnt hat. Seit dem 27.01.17 wohnt meine Tochter bei ihrem Freund in einer eigenen Wohnung. Sie ist seit Ende Februar 2017 offiziell umgemeldet.
24.10.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Abend, mein Exmann zahlt einen Unterhalt von 497 €/Monat für die beiden gemeinsamen Kinder (6 und 9 Jahre alt). Ich habe auf das gemeinsame Haus verzichtet. Es sind 140 m² und es wurde ein Kredit von ca. 1200 €/Monat zum Bauen genommen (inkl.
1·50·979899100101·150·200·224