Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.847 Ergebnisse für „vermögen“

28.4.2008
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Mein Mann und ich leben seit einigen Jahren getrennt. Unsere beiden Söhne, 17 und 18 Jahre, leben bei mir. Bislang zahlte mein Mann für beide Kinder Barunterhalt, den wir nach der Düsseldorfer Tabelle entsprechend seinem Nettoeinkommen berechneten.

| 10.8.2010
Guten Tag, Seit dem Jahr 2000 zahle ich nun Unterhalt für meinen in diesem Monat 19 J. alt werdenden Sohn. Die Unterhaltszahlungen wurden von mir berechnet und nach Überprüfung durch den Anwalt (!) meiner geschiedenen Ehefrau einvernehmlich gezahlt.
1.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, das Jugendamt läd mich auf Grund der Aussage meiner Exfreundin zu Feststellung der Vaterschaft. Ich bin nun verunsichert, da ich erstmalig in einer solchen Situation bin. Zu meinem Profil: Bin 25 Jahre, möchte im März nach einer Ausbildung vor 3 Jahren wieder anfangen zu studieren, derzeit arbeitssuchend gemeldet.

| 6.6.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo! meine Mutter hat eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommen. Sie ist jetzt schon Pflegebedürftig und es kann passieren, dass sie kurz- oder mittelfristig ins Pflegeheim muss!

| 17.2.2008
Guten Tag, Wir sind ein unverheiratetes Paar und möchten eine gebrauchte Immoblie kaufen. Vermutlich wird das Geld im Verhältnis 1:3 eingebracht werden. Es geht nun darum verschiedene zukünftige Probleme im Vorfeld zu regeln. - die Eigentumsverhältnisse sollten entsprechend dem Anteil der eingebrachten Mittel bestehen - bei einer Trennung sollte der jeweils andere ein Vorkaufsrecht auf den Anteil des anderen haben.
15.8.2007
Sehr geehrte Rechtsanwälte Meine Fragen Meine Frau ist mit meinem Sohn 3 Monate nach der Scheidung zu ihrem neuen Lebensgefährten 400 km weit weg gezogen. Sie hat hier ihre Halbtagsstelle als Rechtsanwaltsgehilfin aufgegeben, und arbeitet jetzt dort in einer Bäckerei?. Seit der Scheidung sind nun 15 Monate vergangen. 6 Monate nach ihrem Umzug forderte ich sie, und danach über meine damalige Anwältin, auf mir ihre Gehaltsnachweise zukommen zu lassen, welche ich aber nicht bekam.

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrter Damen und Herren, hiermit bitte ich Sie mir folgende Fragen zu beantworten: Der 12 jährige Sohn würde gerne zum Vater ziehen. Wir als Eltern sind uns aber nicht noch einig, ob eine 50 / 50 (Woche / Woche) Regelung oder eine 100%ige Regelung (kpl. beim Vater) besser wäre. 1.Wieviel Unterhalt muss der Vater mir noch bzw. ich dem Vater für das Kind an Unterhalt zahlen bei einer 50 / 50 Regelung und wie wird das Kindergeld aufgeteilt 2.Wie würde die Berechnung bei einer 100% Regelung aussehen? Wäre ich als Mutter auch unterhaltspflichtig bei meinem Einkommen von € 1.100,- ?

| 17.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Mit meiner Ex-Frau habe ich eine gemeinsame Tochter. Für die beiden zahlte ich von der Trennung bis zur Scheidung einen Unterhalt in Höhe von 50% meines Nettolohns und mir blieb nicht einmal der Selbstbehalt. Nach der Scheidung musste ich sämtliche Schulden meiner Frau bezahlen und wurde durch die hohen Kosten für den Kredit und laufende Kosten zahlungsunfähig.
5.3.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine nicht arbeitende Frau und meine 1 Jahr alte Tochter leben seit 2 Monaten getrennt von mir. Sie ist nach der Trennung von ***** ins 500km entfernte Dessau gezogen. Ich selbst bin geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH mit aktuell folgender monatlicher Einkommenssituation: Monatl. netto Einkommen +3645,00 Einkünfte aus Vermietung +587,00 Kindergeld +154,00 Kreditkosten aus Vermietung -475,00 Kosten für priv.
21.7.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe bereits vor anderthalb Wochen zu meinem Problem ueber Ihr Forum Auskunft angefragt und erhalten (kplt. Fragen/Antworten: s.u.). Herr RA Hellmann hat mir letzte Woche geschrieben: ‚Taktisch ratsam wäre es auf jeden Fall, dass Sie versuchen, Scheidung und auch einen Unterhaltstitel in Ecuadors abzuschließen, da dieser Titel dann auch in Deutschland berücksichtigt werden müsste.
19.1.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Guten Tag ich habe ein Paar fragen zum Kindesunterhalt,wir sind Verheiratet und haben 3 Kinder,22,19,15J der jüngste geht noch zur Schule die beiden anderen machen eine Ausbildung sind aber bald fertig. Mein Mann muß für ein uneheliches kind( 17J)Unterhalt zahlen 340€ monatlich die ihm gleich vom Lohn gepfändet werden,das hatt das Jugendamt mit dem Arbeitgeber meines Mannes vor Jahren vereinbart und auch bis heute nicht geändert,obwohl keine Rückstande mehr bestehen,die bstanden nur am Anfang weil mein Mann auch den Vaterschaftstest noch bezahlen mußßte. Aber wie gesagt die Rückstände sind seid Jahren ausgeglichen.

| 14.10.2010
Hallo Ich war 1999-2005 mit einer Aftrikanerin verheiratet (Scheinehe). Diese Ehe wurde 06/2005 geschieden. Ich habe nuie Unterhalt zahlen müssen, nur der Versorgungsausgleich wurde geregelt.

| 3.3.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, komme aus Osteuropa und habe die deutsche Staatsbürgerschaft durch Heirat erworben. Mein Vater lebt seit längerem in Österreich und hat die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Möchte Sie bitten mir folgende Frage zu beantworten: Kann ich als deutscher Staatsbürger zum Elternunterhalt für einen österreichischen Staatsbürger verpflichtet werden und wenn ja ist die Rechtslage zur Unterhaltspflicht in Österreich ähnlich wie bei uns.

| 10.1.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Kindesunterhalt nach der neuen Düsseldorfer Tabelle habe ich folgende Fragen: Ich habe einen Sohn mit 12 Jahren. Bis jetzt bezahlte ich 333 € Unterhalt an die Mutter (inzwischen wieder verheiratet, Doppelver- diener) und jetzt müsste ich nach einen Berechnungsprogramm 377 € monatlich bezahlen. 1) Nettoeinkommen pro Monat (incl. Weihnachtsgeld) 2.396 € (neu verheiratet, Sohn 3 Jahre alt) Ehefrau teilzeitbeschäftigt. 2) Welche Ausgaben können bei der Berechnung berücksichtigt werden ?

| 23.1.2005
von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Sind seid August 2004 verheiratet!Eheschliessung fand in Griechenland statt und wir sind auch beide griechischer nationalität!im mai 2003 haben uns eine wohnung gekauft wo ich als alleineiger besitzer im Grundbuch eingetragen bin!
11.5.2008
Guten Tag, ich bin seit 6 Jahren verheiratet, wir haben nun 2 Kinder. Damals haben wir einen Ehevertrag abgeschlossen, um vor allem die Firma meines Mannes aus der Ehe und evtl. möglicher Schulden herauszulassen, schon damals hatte ich das Gefühl, dass mein Mann sich bei einer Scheidung "nicht verpflichten" wollte. Ich habe auf folgendes verzichtet: - Ausschluss Zugewinngemeinschaft unter Lebenden ?

| 11.11.2008
Hallo, wir sind seit 5 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder und ich möchte mich jetzt wegen Alkoholproblemen trennen. Wir haben vor fünf Jahren ein Haus gebaut und stehen beide zu 50% im Grundbuch. Sämtliche Ausgaben für das Haus haben wir gemeinsam bezahlt, bis auf die zwei Jahre die ich im Erziehungsurlaub war.

| 18.12.2007
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Noch-Ehemann und ich leben seit Mai diesen Jahres in Trennung. Im Rahmen der Hausratsaufteilung streiten wir uns jezt um einige Sachen. U.a. fordere ich von ihm ein paar Cds und ein Handy zurück.
1·25·50·75·100·125·128129130131132·150·175·193