Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5.192 Ergebnisse für „vater“


| 30.9.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
... Geschichten, die das Leben schreibt: Mein heute 17-jähriger Sohn lebt seit der Trennung 2002 mit seinem Bruder bei der Kindsmutter. Unterhaltszahlungen, regelmäßige Besuche, gemeinsame Urlaube - alles hat seither und auch nach meiner Wiederheirat 2004 wunderbar funktioniert.
23.7.2014
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo ich habe ein Problem. Ich lebe seit März 2011 getrennt von meinem Exehemann und bin seit November 2013 geschieden. Wir haben gemeinsames Sorgerecht.
23.10.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag! Ich bitte um Beantwortung des nachfolgenden Sachverhalts durch einen Spezialisten bzw. eine Spezialistin für Kindesunterhalt. Ausgangslage Das Jugendamt fordert gegenüber dem Kindesvater Kindesunterhalt in Höhe von 382 € (Einkommen ca. 2.800 €, Heraufstufung wegen eines unterhaltsberechtigten Kindes).

| 24.1.2019
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe bis zum vollendeten 18.Lebensjahr meiner Tochter den vollen Regelsatz bezahlt. Nach Abschluss der Schule (2017) wurden 2 Lehrstellen ( eine als Verkäuferin sowie eine als Einzelhandelskauffrau) begonnen und innerhalb der Probezeit von den Ausbildungsbetrieben gekündigt. Seit September 2018 macht sie eine schulische Ausbildung zum Sozialassistenten auf einer Privatschule und bekommt von mir laut Bafögstelle seither 231€ Unterhalt.
15.4.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich habe drei Kinder, die bis Ende letzen Jahres alle bei meinem geschiedenen Mann gelebt haben. Die beiden jüngeren (17 und 19 Jahre) gehen zur Zeit noch zur Schule. Für beide zahle ich Unterhalt an den Kindesvater.361 Euro und 225 Euro.

| 24.11.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo hätte da mal ein paar Fragen bin seit den 10.10.07 verheiratet mein Mann und ich haben kein Kontakt mehr er wohnt in Köln ich 150 km entfernt.Bin von jemand anders schwanger was er wusste weil wir erst später zusammen gekommen sind.Den Betreuungsunterhalt von mein ex für mich habe ich durch die Hochzeit verwirkt,oder?Und von meinen Mann bekomme ich nun auch kein Geld weil es eine kurzehe ist?Zu Erklärung war vorher jahrelang mit meinen mann zusammen dann 2 Jahre getrennt wo das Kind dann mit jemand anders entstanden ist.Wie kann ich mch jetzt mit den Kind finanziell absichern?

| 15.12.2009
Sehr geehrte(r) Anwalt(in), mein Freund befindet sich im Unterhaltsstreit für die Kinder mit der Anwältin seiner Ex-frau. Folgender Fall: Mein Freund , unsere Tochter und ich leben seit 6 Jahren zusammen und bewohnen seit 4 Jahren ein gemeinsames eigenes ( wir stehen beide je zur Hälfte als Eigentümer im Grundbuch) Haus. Das Haus gab es noch nicht in seiner Ehe.
31.3.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Guten Abend, mein Expartner und ich haben uns getrennt als unser Sohn ein halbes Jahr alt war... Mittlerweile ist er 2 Jahre alt. Ich habe das alleinige Sorgerecht, weil er es nie haben wollte.
30.10.2006
Sehr geehrte Damen u. Herren, folgender Sachverhalt: - Tochter wird volljährig, absolviert FOS und möchte studieren - Vor dem Studium möchte Sie ein Jahr Pause einlegen, Fachrichtung und Ziel des Studiums sind noch unklar - Sie lebt bei der Mutter in Bayern, der Lebenspartner der Mutter ist vor kurzem bei ihnen eingezogen Fragen: 1. Kann der Kindesunterhalt gekürzt werden, wenn die Tochter einfach "pausiert"?

| 1.7.2015
Weder das Grundgesetz noch das Ehegesetz verbietet gleichgeschlechtliche Ehen. Es ist immer nur von Ehe, Ehepartnern und Verlobten den Rede. Im Ehegesetz gibt es sogar extra Vorraussetzung, welche die Ehepartner erfüllen müssen und da es Schwule auch schon vor 1946 gab, wäre es naheliegend gewesen diese von der Ehe auszuschliessen, wenn der Gesetzgeber das denn gewollt hätte.
9.7.2015
Hallo, meine Tochter hat in 2013 das Gymnasium (G8) nach der 12 Klasse verlassen. Da sie die Abiturprüfungen nicht geschafft hat, hatte sie danach nur die mittlere Reife. Sie hat dann im Herbst 2013 eine Lehre zur Rechtsanwaltsfachangestellten begonnen und diese im Juni 2015 beeendet und sie ist auch dort übernommen worden.

| 31.7.2006
Frage 1: Meine Kinder (19 und 17 J.) werden in 1 bzw. 2 Jahren ihre Schule beenden und studieren. Sie leben seit meiner Scheidung (1997) nach 10 jähr. Ehe weiterhin bei mir.
2.7.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo meine Tochter ist 18 Jahre alt. Lebt mit einem Mann in einer eheähnlicher Gemeinschaft zusammen in einer (gemeinsamen?) Wohnung.
24.1.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Fragen habe ich: Mein Mann und ich sind seit dem 06.01. im Trennungsjahr.Ich bin aus der ehelichen Whng. nach einem heftigen Streit ausgezogen. Wir haben einen gemeinsamen Sohn und ich habe das vorläufige Aufenthaltsbestimmungsrecht. Gibt es Vorgaben, wie oft oder häufig ich mich mit meinem Nochehemann treffen darf bzw. auch zusammen mit unserem gemeinsamen Sohn um das Risiko einer Nichtscheidung zu minimieren.

| 27.4.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgender Sachverhalt: Scheidung von Ehefrau in 2004, Titel auf Unterhalt minderjährige Tochter ohne Befristung erteilt (bisher nicht angepasst), in 2005 Geburt gemeinsames Kind mit jetziger Lebenspartnerin, erstes Kind wurde in 2009 volljährig. Unterhaltszahlungen für erste Tochter wurden mehrfach angepasst in Abstimmung mit der Exfrau (keine Abänderungsklage erfolgt). Tochter ist nun schwanger, Abitur wird noch vor Geburt des Kindes abgeschlossen.
29.11.2009
Guten Abend, mein Lebensgefährte und ich haben uns vor ca. einem Jahr getrennt. Wir haben zwei gemeinsame Kinder. Ich wohne immer noch in dem gemeinsam gebauten Haus, das er finanziert.

| 26.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren,ich hab nach der Geburt meiner Tochter, gemeinsam mit meiner damaligen Freundin, eine Unterhaltsregelung beim Jugendamt unterschrieben.(3,5 Jahre) Mir war nicht klar,das ich da eine Regelung unterschreibe,aus der ich anscheinend nicht mehr herauskomme,um eine Gehaltsabhängige Regelung herbei zu führen. Diese wäre jedoch angebracht,da ich als Dachdecker arbeite und unter Umständen bis zu 4 Monaten in der kalten Jahreszeit arbeitlos bzw.Kurzarbeiter bin.Dann hab ich nicht mal soviel Geld,das ich meine laufenden Kosten tragen kann. Kann man diese Regelung ändern lassen?
2.8.2017
Sehr geehrte Damen und Herren, Zahle seit über drei Jahren der Mutter meiner Tochter (war nie mit Ihr verheiratet) "Kindesunterhalt" und natürlich auch noch Kleidung, Spielsachen etc. auch wenn das schon mit im Unterhalt abgegolten ist. Würde gerne wissen ob ich beim Kindesunterhalt hier das „bereinigte Nettoeinkommen" ansetzen kann? Momentan Zahle ich 470€ (hier habe ich schon das anteilige „halbe Kindergeld" abgezogen).
1·50·100·150·198199200201202·250·260