Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5.162 Ergebnisse für „vater“


| 19.11.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Der Vater meiner Stieftochter zahlt keinen Unterhalt. ... Vater 3.448€ - 1.150€ Selbstbehalt – 327€ (Sohn, 11) – 327€ (Stieftochter, 11) – 800€ (Ehefrau) = 844€ Rest Mutter 2.536€ - 1.150€ Selbstbehalt = 1.386€ Rest Berechnung Vater: 597€ x 844€ : 2.230€ = Anteil am Unterhalt d.

| 1.12.2008
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Nun ist sie 18 Jahre alt, zieht im Dezember in eine eigene Wohnung und der Anwalt meines Ex-Mannes erwartet nun von mir eine Verzichtserklärung Zitat: "Rein Vorsorglich habe ich sie aufzufodern, eine Erklärung des Inhaltes abzugeben, dass Sie aus dem vorliegenden Titel keine Rechte mehr herleiten, unabhängig davon, dass wohl allenfalls ihre Tochter noch berechtigt wäre solche Unterhaltsansprüche an ihren Vater herzuleiten...."
24.3.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sie würde bei ihren Eltern unterkommen, die beide gut verdienen (Mutter: Krankenschwester, Vater: Richter). ... Er hat bei der Geburt die Vaterschaft anerkannt, aber kein Sorgerecht.

| 11.1.2011
Der mit der Mutter nicht verheiratete und von ihr getrennte leibliche Vater, um dessen Zustimmung sich nun das Jugendamt kümmert, hat bisher nichts erklärt.

| 17.8.2013
Guten Tag, unter Hinweis auf (nach meinen eigenen Recherechen) das Urteil BGH XII ZR50/08 vom 16.12.2009 macht meine Expartnerin nach dem Kindesunterhalt zweitrangig Krankenversicherungsunterhalt geltend (verkürzt: EK - Unterhalt Kind - KV-Unterhalt - Selbstbehalt = Rest Unterhalt Ex). Eine explizite oder implizite Regelung als Anspruchsgrundlage im Betreuungsunterhalt finde ich hierzu nicht. Das Urteil nimmt in einem -eindneutig- nicht vergleichbaren Fall Bezug (dort ging es um den Mindestunterhalt, ich zahle zZt 257 EUR für meinen Sohn und soll -ohne KV-Unterhalt - 1100 EUR für meine Ex-Partnerin zahlen), auf eine entsprechende Vorschrift im Ehegattenunterhaltsrecht.

| 6.12.2007
Der Junge ist nicht von mir, ich bin nicht der leibliche Vater! ... Bei dem Mädchen bin ich der leibliche Vater!
3.9.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
., weiter auch "..dass keinerlei Abfindungsansprüche gegenüber dem Vater erwachsen.." und es wurde eine Gütertrennung vereinbart, da die Familie meines Mannes sehr wohlhabend ist.

| 17.7.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der vermutliche Vater ist sehr wahrscheinlich Zahlungsunfähig.

| 9.1.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, seit 15.5.2010 lebe ich mit meinen beiden Kindern(15) in einer eigenen Wohnung.Bis dahin lebte ich mit meinem ehemaligem Lebensgefährten und Vater der Zwillinge in einem gemeinsam geschaffenem Haus,jedoch per Gewaltschutzgesetz auf Grundlage eines Mietvertrages getrennt(2005)-.
30.4.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
häusliche gewalt , alkohol , dorgen usw... gibt es alles nicht... die kinder lieben den vater !!!
8.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Sohn aus erster Ehe wohnt seit 2003 bei seinem Vater.
12.12.2007
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Meine Frau war vorher geschieden und hat ein Kind in unsere Ehe mit gebracht, der leibliche Vater und sie haben gemeinsames Sorgerecht, das Kind wohnt gemeinsam mit mir und meiner Frau.

| 30.6.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Bin der Barunterhaltspflichtige Vater zweier Kinder.
28.5.2008
Daten: Tochter K. geb. 09.1989, Schülerin voraussichtlich noch 2 Jahre, lebt bei mir, kein eigener Verdienst, Mein Verdienst: Euro 1530 netto Verdienst des Vaters: ca. 1500 - 1600 Euro netto. Bisher gezahlter Unterhalt des Vaters, monaltlich 300 Euro.

| 29.5.2011
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Hier noch eine Anschlussfrage an meine ursprüngliche Frage "Optionen für Nachname uneheliches Kind bei gemeinsamem Sorgerecht bereits vor Geburt": Ein uneheliches Kind (gemeinsame Sorgeerklärung der Eltern) erhält nach der Geburt erstmal den Nachnamen des Vaters. Zu einem späteren Zeitpunkt wird geheiratet, wobei die Mutter aber ihren eigenen Nachnamen behält und das Kind weiterhin den Nachnamen des Vaters.

| 11.6.2007
Bewerbungen, aber noch keine Zusage), Der Vater der Kinder, der zur Zeit 11km von uns weg wohnt, möchte dieses mit allen Mitteln verhindern.
14.6.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag... Mein Ex-Mann ist unserer 17jährigen Tochter unterhaltspflichtig. In einem Internet-Auftritt beschreibt er seine Firma mit Projekten, 15 Angestellten und Referenzen.
29.11.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Sohn, 18 Jahre, meines Mannes ist im 2ten Lehrjahr und verdient €369,47 und lebt noch bei seiner Mutter. Mein Mann soll jetzt €239,76 Unterhalt zahlen. Ist diese Forderung gerechtfertigt?
1·50·9899100101102·150·200·250·259