Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.589 Ergebnisse für „trennung“

22.1.2008
Mein getrenntlebender Ehegatte ist Alleineigentümer dieses Hauses.Im Rahmen der Trennung hat er bereits versucht das Vermögen - das MFH -Haus zu verkaufen. ... Zur Zeit bewohne ich mit unserem Sohn, die mir in der Trennungszeit zugesprochene Ehewohnung und habe im selben Haus auch mein Büro in der Gewerbeeinheit.

| 22.1.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Im Zuge dieser Trennung erhielt ich mit ihrem Einverständnis auch das Sorgerecht, und es wurde vereinbart, dass die Kinder jeden Dienstag und Mittwoch pro Woche und jedes 2.
13.9.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sachverhalt Trennung von Ex-Freundin vor 6 Monaten; diese wohnt seitdem mit gemeinsamen Kind (4.5 Jahre) um die Ecke (gemeinsames Sorgerecht) (vorher gemeinsame Wohnung).
20.6.2010
Bei ihrer Trennung haben sie vereinbart, dass mein Vater meiner Mutter gegebüber keinen Unterhalt bezahlen muss und das meine Mutter nichts für mich zahlen muss.
9.7.2010
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Sehr geehrte Damen und Herren, nach der Trennung (unverheiratet, 1 gemeinsames Kind(6) mit gemeinsamen Sorgerecht) habe ich einen neuen Partner kennengelernt.

| 31.8.2010
.: Mein Anwalt ist derzeit nur beratend für mich tätig, den Punkt "Überobligatorische Tätigkeit" sieht er als nicht gegeben, da für alle Kinder ausreichend Betreuungsmöglichkeiten gegeben sind, weiter war die Rückkehr der Mutter in den Beruf zu diesem Zeitpunkt schon vor der Trennung absehbar bzw. vereinbart.

| 8.5.2010
Wir waren nicht verheiratet haben allerdings einen notariell beglaubigten Partnerschaftsvertrag in dem steht, dass er bis zum 15 Lebensjahr auch im Fall einer Trennung das Kind während meiner Arbeitszeit betreut.
15.6.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Zum Zwecke der Trennung erfragte meine Verlobte K. bei einem dänischen Standesbeamten, ob sie sich scheiden lassen oder eine Art Annulierung vornehmen müsse.
25.7.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Kindsmutter kennengelernt 2002 Kinder geboren 2005 und 2007 Trennung Dez. 2008 Kreditvertrag wurde 2003 Umgeschuldet die Verträge wurden über meine Ex die beim Kreditinstitut Beschäftigt war abgewickelt.
22.7.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Trennung ging wegen dieser Frau von meinem Mann aus.
9.2.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Frau weiss leider nicht mehr op Sie mich liebt und da ich befürchte dass Sie eine trennung haben will möchte ich wissen wie ich mich am besten wehren kann wenn es um unsere Kinder geht.

| 7.1.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sachlage: Verheiratet seit ca. 18 Jahren. 1 Kind vorhanden (ca. 16 Jahre) Trennungsgrund: Unüberbrückbare Differenzen, insb. auch (Geld-)Ausgabesucht der Ehefrau. Trennung von der Ehefrau (insb. zum (finanziellen) Schutz des Kindes )geplant.

| 24.2.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nach der Trennung wurde u.a. in einer notariellen Vereinbarung festgehalten: Die Eheleute sind sich darüber einig, dass der Nr. 3 c des Ehevertrages enthaltene Unterhaltsbetrag auch für den Fall der Scheidung ihrer Ehe gilt.

| 19.5.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Nun läuft die Trennung bereits seit mehreren Jahren und der Noch-Ehemann hat von Beginn an mit Teilungsversteigerung gedroht.
12.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Zumal der Unterhaltsvorschuß ja auch nur zeitlich begrenzt ist (noch 1 Jahr bis meine Tochter 12 ist, bzw. noch knapp 4 Jahre für die Jungs) Den UVG bekomme ich seit November 2004, nach der Trennung.
16.9.2006
Diese Trennung ging einher mit Streit und ich habe mit meinen Kindern die derzeit bei mir im Urlaub waren die Wohnung verlassen.
12.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Gekauft haben wir das Haus gemeinsam, wir stehen überall gemeinsam mit drin, er zahlt es seit unserer Trennung alleine ab.

| 18.1.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Seine Partnerin ist selbständig und hat ihm nach der Trennung angeboten fuer sie zu arbeiten und hat ihm auch angeboten ihn weiterhin finanziell zu unterstützen.
1·50·100·148149150151152·200·230