Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.203 Ergebnisse für „tatsächlich“

6.10.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe 1995 mit meiner zweiten Frau, ebenfalls in zweiter Ehe, einen Ehevertrag mit Modifizierte Zugewinngemeinschaft abgeschlossen. Wir haben beide Kinder aus erster Ehe, aber keine gemeinsamen. Ich habe eine Eigentumswohnung und eine Lebensversicherung mit in die Ehe gebracht.

| 9.9.2006
Sehr geehrte Rechtsanwälte, wegen dem zu erwartenden Wertverlust, habe ich auf drängen des Anwaltes meiner getrennt lebenden Frau, unser gemeisames Segelboot vorzeitig ausgeglichen. Dabei hat sich mein älterer Sohn am Ausgleichsbetrag zu 1/4 beteiligt. Anschließend kam ein Schreiben (Beteiligung an den Scheidungs- kosten) vom Anwalt meiner Frau, darin Stand u.a.
12.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Hallo, ich bin seit Aug. 2004 von meinem Exmann geschieden, wir haben eine gemeisname Tochter und ich lebe seit November 2004 mit meinem neuen Lebenspartner zusammen. Mein Exmann und ich haben zusammen ein Haus, dass er alleine bewohnt. Nun nervt er mich schon seit längerem, dass ich ihm endlich meine Hälfte des Hauses überschreiben soll, allerdings will er dies ohne jegliche Gegenleistung haben, sprich, er will mir dafür nichts auszahlen.
21.1.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau hat das Auto, das ich während der Ehe als Ersatz für das vorherige (Kauf vor der Ehe) gekauft habe, nach der Hausrat-VO zur alleinigen Nutzung eingeklagt. Am 06.02. ist Gerichtstermin. Nach der geltenden Rechtslage wird sie grundsätzlich Erfolg haben, weil sie 2 Kinder hat und auf dem Land wohnt, ich inzwischen in der Großstadt.
5.2.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Folgende Situation: Meine Schwester hat dem Ehemann vor 4 wochen (Jan 07) gestanden, daß sie ihn nicht mehr liebt, einen anderen hat, ihn betrogen hat, und es aus ist! eine woche später (15 Januar 2007) hat sie die eheliche gemeinsame Wohnung mit der 3-jährigen tochter verlassen, und ist zu ihren Eltern. am Samstag bekam mein Schwager einen Brief vom anwalt meiner Schwester (am 03.02.2007), daß er die Wohnung nun verlassen soll, sich eine neue Wohnung suchen soll, für das Wohle des Kindes, mit der Begründung, der Kindergarten sei in der Nähe etc Mein Schwager meint nun, wieso soll er die Wohnung verlassen, und ihr übergeben??? Sie hat ihn betrogen, sie hat ihn verlassen, sie hat ihm gebeichtet, ihn nicht mehr zu lieben sie hat die wohnung verlassen er hat sie nicht herausgeschmissen, er war nie gewalttätig er hat das Kind nie misshandelt Er versteht nicht, wieso dieser Brief vom Anwalt kam!!!!
14.3.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich habe gemeinsam mit meinem Ex-Lebenspartner (nicht verheiratet) zwei Wohnungen erworben: Eine Eigentumswohnung (Notariell eingetragen auf meinem Ex-Lebenspartner) Eine Mietwohnung (Notariell eingetragen auf mich) In der Eigentumswohnung haben wir gemeinsam gelebt, die Mietwohnung wurde vermietet. Wir sind jeweils für beide Wohnungen Darlehnnehmer. Die Eigentumswohnung wird getilgt, bei der Mietwohnung steht die Lebensversicherung meines Ex-Lebenspartners als Sicherheit bzw. zur Abzahlung bei Auszahlung der Lebensversicherung bereit.

| 29.9.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, meine Frau und ich leben seit 9 Monaten getrennt. Nach Ihrem Auszug hat Sie entgegen Ihren Beteuerungen Trennungsunterhalt über Ihre Anwältin eingefordert. Ablauf: 1.
14.10.2012
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine mit mir verheiratete Frau bringt 3 minderjährige unterhaltspflichtige Kinder im Alter von 6, 8 und 11 Jahren in unsere Ehe die in unserem Haushalt leben und erhält aus vom Kindsvater entsprechenden Unterhalt. Ich selbst zahle aus meiner vorheriger Ehe für 2 minderjährige Kinder im Alter von 7 und 10 Jahren Unterhalt, die folglich nicht in unserem Haushalt leben. Der Unterhalt der gezahlt wurde hat in etwa den Unterhalt gedeckt der auf der anderen Seite wieder in die "Haushaltskasse" reinkam.
5.7.2012
von Rechtsanwältin Simone Sperling
1. Welcher Teil der Steuererstattung ist als Einkommen bei der Unterhaltsberechnung anzurechnen? U.a. zahle ich 550,- EURO Betreuungsunterhalt und erhalte dafür natürlich Steuererstattung.

| 30.12.2012
Es geht um Kindesunterhalt für meinen Sohn (15Jahre). Bisher wurde der Kindesunterhalt regelmässig bezahlt. Dieser wurde aber vor Jahren berechnet und nicht erhöht (weil ich keinen Streit mehr mit dem Kindesvater haben wollte).
24.4.2017
von Rechtsanwalt Jannis Geike
Hallo, wir sind im November innerhalb Stuttgarts umgezogen. Unser Sohn (22 Monate) geht noch in Stuttgart Süd zur Kita. Wir wohnen mittlerweile in Stuttgart Ost.

| 20.9.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo. Meine Frau hat sich von mir nach 4 Jahren Ehe getrennt. Wohnen noch in unserer Wohnung zur Miete.
21.10.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich bin mit meiner Frau seit 1 Jahr verheiratet und es existiert kein Ehevertrag. . Ich besitze ein Haus und stehe alleine im Grundbuch.(vor der Ehe erwirtschaftet) Dieses Haus werde ich nun verkaufen (Erlös 160.000€) Gemeinsam mit meiner Ehefrau möchte ich mir eine andere Immobilie finanzieren.

| 10.11.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Mein Mann ist selbstständig, arbeitet kaum und verdient so wenig, dass er nich mal seine eigenen Kosten zahlen kann. Wie viele Schulden er dadurch fortlaufend macht und angehäuft hat, ist mir erst vor Kurzem klargeworden. Er lebt über seine Verhältnisse.
11.6.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben vor spätestens in 1-1 1/2 alle komplett ins Ausland zu gehen. Wir haben 3 Kinder,davon wollen wir aber die Schulpflichtigen Kinder schon jetzt abmelden wegen Probleme in der Schule.Da mein Mann hier noch arbeitet um Geld für die Familie zu verdienen würde er mit dem kleinen angemeldet bleiben.Bis wir dann alle gehen.Ich bin aber mit den anderen viel unterwegs auf Reisen. Nun meine Fragen: 1.Kann ich die drei abmelden,und mich auch ohne das es Ärger gibt. 2.Könnte ich auch hier gemeldet bleiben mit 2.Wohnsitz. 3.Muss ich die Kinder sofort im Ausland anmelden,wenn noch nicht direkt fest steht welche Insel es sein wird. 4.Bekomme ich ärger von der Polizei wenn ich kontrolliert werde.

| 15.8.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mein Mann muss für seinen 16 jährigen sohn unterhalt von 334 euro bezahlen. Da er aber vom 01.12.12 bis 14.07.13 arbeitslos war und jetzt erst wieder angefangen hat zu arbeiten wollen wir den unterhaltstitel ändern lassen er hatt jetzt ein einkommen von 1862 euro in die 1862 euro sind auslöse von 337 euro enthalten mein mann muss aber zusätzlich noch 800 km bis zur arbeit fahren eine tour die fährt er im Monat 8 bis 9 mal umd dqnn kommt noch hinzu das er tgl. noch eine fahrt von unterkunft zur baustelle fahren muss und wieder zurück das sind auch nochmal 20 km eine fahrt. Er hatte Arbeitslosengeld in Höhe von 1009 euro und steuerjahresausgleich für 2012 haben wir auch 2100 euro bekommen lohnt es sich den unterhaltstitel ändern zu lassen oder geht das nicht.
17.10.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Tochter ist jetzt 14 und lebt seit einem Jahr bei ihrem Vater. Davor lebte sie immer bei mir, er hat nie nach ihr gefragt und wegen Hartz 4 nie Unterhalt gezahlt. Ich habe nur 6 Jahre Unterhaltsvorschuss bekommen vom Jugendamt was auch nur ein Teil des mir zustehenden Unterhalts war. 3 Jahre habe ich ihm praktisch ganz geschenkt da ich alleine klar gekommen bin bevor ich diesen Unterhaltsvorschuss beantragt habe.

| 16.2.2013
Sehr geehrter Anwalt, ich bin nach 25jähriger Ehe seit 2009 nach neuem Scheidungsrecht geschieden. Über den Unterhalt haben wir in einer notariellen Scheidungfolgensvereinbarung im Mai 2008 festgehalten, dass nachehelicher Unterhalt - zu zahlen ist bis Mai 2013 - die Höhe von X Euro hat - der Unterhaltsschuldner sich der Zwangsvollstreckung unterwirft - nach dem Ablaufdatum soll die Höhe des Unterhalts neu festgelegt werden. Ergänzend dazu muss ich sagen, dass ich wegen der Karriere meines Ehemannes auf eine eigene Karriere verzichtet habe und 12 Jahre Nur-Hausfrau war und mich um die Erziehung der gemeinsamen Kinder (2) gesorgt habe.
1·25·50·75·9899100101102·125·150·161