Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.193 Ergebnisse für „noch ehefrau“


| 3.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine erste Ehe wurde nach knapp 11 Jahren in 2009 geschieden, ich hatte zu der Zeit als Geschäftsführer ein hohes Einkommen. In einer Scheidungsfolgenvereinbarung habe ich mich daher - unabhängig von meinem Einkommen - zur Zahlung von 2.200 € Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt nach der höchsten Stufe der D''dorfer Tabelle verpflichtet, bis das jüngste von drei Kindern aus dieser Ehe das achte Lebensjahr erreicht, was in 2012 der Fall sein wird (die anderen beiden werden dann 11 und 12 Jahre alt sein). Es gibt keine Vereinbarung über diesen Zeitpunkt hinaus.

| 10.11.2008
Mein Mann und ich sind seit 15 Jahren verheiratet (und bleiben auch noch zusammen). Wir haben keinen Ehevertrag. Er ist Arzt und hat eine Praxis und ich arbeite als Informatikerin 20 Stunden im Angestelltenverhältnis in einer Unternehmensberatung und bin dann mit den Kindern nachmittags zu Hause.

| 1.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Schwiegereltern leben in Trennung. In der Hauptsache besitzen sie ein Grundstück mit Haus darauf, das allerdings bereits der Schwiegervater vor der Eheschließung erhalten hat. Inzwischen wurde zwar immer wieder an dem Gebäude herumgebaut und Teil-saniert, allerdings schätzen alle Beteiligten den Wert des Gebäudes als eher gering ein, obwohl durchaus von beiden Personen immer wieder größere Summen investiert wurden.
30.9.2012
Meine Frau hat vor 14 Jahren nichts in die Ehe mitgebracht.Ich habe zwischendurch alleine eine eigene Firma aufgebaut.Habe alleine 2 Häuser gekauft und auch bezahlt und stehe alleine im Grundbuch. Habe vor 2 Jahren Grundstücke und ein Haus von meiner Mutter überschrieben bekommen.Mein Vermögenswert ca. 1,5 mio.Habe 2 Fragen : Meine Tochter ist 12 Jahre wenn ich ihr alles zuschreiben lasse mit einem Bestimmungsrecht für mich,was stünde meiner Frau noch zu ? Wenn die Überschreibung an meine Tochter nicht geht was steht meiner Frau zu wir haben Zugewinn.

| 16.8.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Guten Tag, Ehemann erhält eine Schenkung von seiner Gattin. Ihr Vermögen ist jetzt klein. Gattin wird 2 Jahre später für ihre Eltern (Heimunterbringung) unterhaltspflichtig.

| 3.4.2018
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine Eigentumswohnung kaufen. Der Finanzierer verlangt als Kriterium zur Finanzierung eine Gütertrennung zwischen meiner Frau und mir vollziehen zu lassen, da meine Gattin derzeit negative Schufa noch hat und nicht in die Finanzierung mit eingebunden werden kann. Liegt diese Gütertrennungsbeurkundung dem Finanzierer vor und Finanzierung steht, möchte der Finanzierer wieder danach zur alten Vereinbarung beim Notar vollzogen, zurückkehren.

| 11.11.2007
Meine rechtskräftige Scheidung war Ende April 2006. Bis dahin hatte ich zuletzt nur noch geringen Trennungsunterhalt an die Ex-Frau (ca. 65 EUR) zahlen müssen und seit Scheidung nur noch Kindesunterhalt für zwei bzw. jetzt nur noch ein in wenigen Tagen volljähriges Kind. 1) Die Ex-Frau bewohnt das gemeinsame Haus (Grundbuch), dessen Kredite ich voll bediene. Ihr wurde im Jahr des Getrenntlebens ein angemessener Wohnwert von 400 EUR angerechnet, Mietwert kalt ca. 600-650 EUR.
20.11.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Mutter musste in einem Altenheim untergebracht werden. Da die Kosten durch ihre Altersrente und Pflegeversicherung nicht gedeckt sind, wurde Sozialhilfe gewährt. Als Sohn erhielt ich nun eine Mitteilung nach § 94 SGB XII<&#x2F;a>, Auskunftserteilung nach § 1613 BGB<&#x2F;a> und wurde aufgefordert, Auskünfte über meine Einkommens- und Vermögensverhältnisse nach § 1605 BGB<&#x2F;a> zu geben.
18.9.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, gerne möchte ich Ihnen meine Situation erst schildern und dann meine Fragen Stellen. Ich bin ein Ausländer aus Südamerika, ich bin anfangs 2003 nach Deutschland eingereist zwecks Studiums. Ich habe mein Studium als Diplom Ingenieur (FH) in März 2010 abgeschlossen.
1.10.2011
sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit fast 2 jahren mit einer deutschen verheiratet. Anfangs mai haben wir uns vorgenommen uns voneinander zu trennen. Da ich jedoch mit einer abschiebung bedroht gewesen war, haben wir uns anfangs juni erstmal in der gemeinsamen wohnung getrennt und so eigenständige haushälte geführt, damit ich gleichzeitig einen job mit meinem Hochschul-Diplom suchen kann.

| 22.5.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Guten Tag, Ich stelle die folgenden Fragen im Auftrage meines Vaters, da dieser mit dem Medium Internet nicht so sehr vertraut ist. Im März 2007 hat sich durch intensive Nachforschungen meiner Schwester und meiner Person herausgestellt das unsere Mutter fremdgeht. Dieses hatte, was wir nicht wussten, auch unser Vater 2 Tage vorher herausgefunden.
17.2.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, meine Frau und ich leben seit 1,2 Jahren getrennt. Trennungjahr ist also schon rum. Wir werden und aber voraussichtlich erstmal nciht scheiden lassen, da 2 Immobilien usw. vorhanden sind, die nicht verkauft werden sollen usw.
14.11.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Frau und Herr A sind seit rund 1,5 Jahren verheiratet. Sie haben gemeinsam Kind B, das heute 8 Jahre alt ist. Nun möchte Frau A aus persönlichen Gründen aus dem Beruf ausscheiden.

| 2.1.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich Frage hier im Auftrag meines Vaters. Er ist 52 Jahre alt und ist seit 10 Jahren geschieden. Unterhaltszahlungen an mich oder meine Mutter sind nicht notwendig.
10.1.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Ich als Vater habe eine 16-jährige Tochter, welche seit unserer Trennung 2001 bei der Mutter lebt. Mutter erhält KG und von mir Unterhalt für die Tochter in Höhe von 307,-- EUR (KG ist zur Hälfte berücksichtigt). Mein Nettoverdienst ist aktuell 1.850,-- EUR.

| 1.10.2005
Meine Frau und ich haben einen Ehevertrag in dem die übliche Versorgungsausgleich, Nachehelichen Unterhalt und Gütertrennung vereinbart würden. Wir haben uns damals sehr gut verstanden und wollten einen gemeinsamen Anwalt nehmen im Falle der Scheidnung. Somit wurde zusätzlich auch vereinbart, daß ich im Scheidungsfall die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten tragen muß.

| 22.4.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, die Geschichte ist eigentlich endlos, ich versuche mich kurz zu fassen. Ich habe mich 2014 nach 15-jähriger Ehe von meiner Frau getrennt. Die Ehe wurde im Februar 2016 geschieden.
9.8.2013
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich verdiene etwa 4200€ netto, meine Frau hat noch bis Dezember (also noch vier Monate) Erziehungsurlaub, d.h. z.Z. kein Einkommen, danchach etwa 700€ in einem Teilzeitjob. Das Einfamilienhaus bewohnen wir beide, es wurde 2009 vor der Eheschließung (12.2011) gekauft, ich bezahle alleine die Kreditraten von etwa 1000€ mtl. und stehe alleine im Grundbuch. Es gibt keinen Ehevertrag oder sonstige Vereinbarungen für den Fall einer Trennung&#x2F;Scheidung.
1·25·50·7374757677·100·125·150·160