Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6.016 Ergebnisse für „mutter“


| 21.6.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, ich bin seit 4 Jahren verheiratet und werde mich scheiden lassen. Ich möchte im Vorfeld gerne wissen, welche Kosten auf mich zukommen im Bezug auf Unterhaltszahlungen. Ich verdiene monatlich ca. 3.200 Euro netto.
14.6.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Konstellation: Mein Ex Partner und ich haben uns getrennt. Wir haben ein gemeinsames minderjähriges Kind. Ich werde mit unserem Kind in eine neue Wohnung ziehen.
19.2.2020
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Meine Freundin (russische Staatsbürgerin) und ich (deutscher Staatsbürger), unverheiratet, erwarten ein gemeinsames Kind. Jetzt hätte ich folgende Fragen: Ist es grundsätzlich möglich, wenn sie bei einer Trennung freiwillig auf eine Unterhaltszahlung verzichten möchte, dies so schriftlich festzulegen (bspw. notariell), dass dies auch vor einem deutschen (und evtl. russischen) Gericht Bestand hätte? Oder ist man als biologischer Vater grundsätzlich immer verpflichtet Unterhalt zu zahlen?

| 13.12.2014
Guten Tag, ich habe mich vor 3 Monaten von meiner Frau getrennt. Wir waren 12 Jahre lang verheiratet und haben eine 13 Jahre alte Tochter. Grund für die Trennung war die Erkenntnis, dass wie uns gegenseitig mehr als 7 Jahren mit langfristigen Außenbeziehungen getröstet haben.

| 25.11.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrter Anwalt, meine 16 jährige Tochter, welche seit August diesen Jahres ein Fachabitur macht, für diese ich auch Unterhalt bezahle hat Schüler-Bafög beantrag bzw. die Kindesmutter. Meine Tochter wohnt unter der Woche in einem Wohnheim mit monatlich 230€ Miete. Zur Antragstellung des Bafögs habe ich mein Einkommen offen gelegt.
10.10.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit fast 2 Jahren von meiner Frau getrennt und habe 2 Kinder mit ihr im Alter von 7 und 9. Monatlich zahle ich den Kindesunterhalt nach Tabellle, sowie Unterhalt für meine Frau, welchen wir unter uns vereinbart haben. Beide haben wir neue Lebensgefährten mit denen wir auch zusammenleben.
15.8.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit dem September 2005 geschieden. Aus dieser Ehe sind zwei Kinder hervorgegangen, die jetzt 8 und 10 Jahre alt werden. Ich bin seit dem September 2006 wieder verheiratet.

| 13.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Hallo, ich habe vor mich von meiner langjährigen Lebenspartnerin zu trennen. Es stellt sich folgende Situation: - 3 Kinder im Alter von 1, 4 und 8 Jahren - Lebenspartnerin ist derzeit Vollzeit zu Hause und hat kein Einkommen, ich arbeite Vollzeit. - Mein derzeitiges Nettoeinkommen (inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld): 38.000 €, d.h. durchschnittlich 3.167 € monatlich.
6.12.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo, mein exfreund und ich haben gemeinsam eine einjährige Tochter, wir sind seit der Schwangerschaft getrennt und er hat bisher wenig Interesse am Kind gezeigt,doch nun plötzlich fordert er das Kind jedes zweite wochenende zu sehen, von samstags bis sonntags!Ich möchte auch dass unsere Tochter Kontakt zum Vater hat, doch ich möchte nicht dass sie beim Ihm übernachtet solange sie so klein ist!Ich habe Ihm angeboten entweder samstags oder sonntags, doch damit ist er nicht einverstanden!
18.6.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hat einen nunmehr volljährigen Sohn, der nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert. Er wohnt weiterhin bei der Kindsmutter. Mein Mann hat gemäß der Urkunde aus 2001 einen Titel mit 109,9%, also wohl neu Stufe 3 der Düsseldorfer Tabelle.
29.11.2005
Mein Sohn ist 21 und im Juli mit seinem Abitur fertig geworden. Leider kann er erst im nächsten Jahr mit seinem Studium anfangen und hilft mir für diese Zeit in meinem Geschäft aus. Er hat eine eigene Wohnung und da ich noch ein recht junges Unternehmen habe kann ich für seinen gesamten Unterhalt nicht alleine aufkommen.

| 3.12.2011
Hallo, mein Partner,ich und meine 12j alte Tochter leben seit fast 3 Jahren zusammen.Er hat aus einer früheren Beziehung eine jetzt 18j Tochter die noch zur Schule geht und eine weiterzahlung des Unterhaltes in voller Höhe fordert.Da wir planen ev.nächstes Jahr zu Heiraten und er meine Tochter adoptieren will,fragen wir uns,ob er trotz neuer Partnerschaft den vollen Unterhalt zahlen muss? mfg

| 17.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Verlobter ist seit 8 Jahren geschieden, die beiden Kinder (11 + 14) leben bei ihm. Sorgerecht ist geteilt. Der Sohn verbringt jedes 2.
20.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo und guten Morgen Kindsmutter : alleiniges Sorgerecht Kindsvater : Umgang (fast) jedes WE 2-3 Stunden bei der Kindsmutter Kind : 2 Jahre alt Die jetzige Umgangsvereinbarung ließ sich auch nur mit Hilfe des Jugendamtes bzw. Anwalt erreichen. Zwischenzeitige Anfragen das Kind mit zum Vater zu nehmen wurden verneint (fremdelt,erst an den Vater gewöhnen,...).

| 28.11.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, der Sohn meines Lebensgefährten (Kindesvater = KV) wird im Januar 18 Jahre alt, befindet sich in der Schulausbildung (Gymnasium), wohnt bei der geschiedenen Kindesmutter (KM). Es besteht ein durch das Jugendamt (JA) titulierter Unterhaltsanspruch bis Januar 2008. Gestern nun kam Post vom JA, in welchem der KV gebeten wird, Auskunft über seine Einkünfte zu geben.
1.1.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo ich habe ein paar Fragen zum Trennungsunterhalt Meine Noch Ehefrau ist vor drei Monaten nach bekannt werden ihres verhältnisses zu einem anderen Mann hals über kopf aus der gemeinsamen Ehewohnung (Haus in meinem Alleineigentum) ausgezogen. Für mich und unsere beiden Töchter 8 und 11 kam das ganze vollkommen überraschend. Sie hat das ganze in ca 14 tagen abgewickelt und fordert jetzt Unterhalt.

| 8.4.2008
Hallo, ich wohne seit Nov. 06 mit meiner Frau zusammen, die ich jetzt im Febr. 08 geheiratet habe. Meine Frau hat einen 19 jährigen Sohn, mit dem ich mich nicht sehr gut verstehe. Er hat weder einen Schul- noch Ausbildungsabschluss sowie keine Arbeit, weil er es nach eigenen Angaben nicht für nötig hält, sich irgendwo zu bewerben.

| 6.3.2020
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgenden Sachverhalt, zu dem ich gerne eine Einschätzung erhalten möchte. Ausgangssituation: - 2 Kinder aus erster Beziehung (18 J. und 14 J.) - 2 Kinder aus aktueller Beziehung (11 J. und 8 J.) - Fragesteller ist nicht verheiratet, aber zusammenlebend mit Kindesmutter und beiden jüngeren Kindern in Eigenheim (kreditfinanziert) - Unterhaltszahlungen für Kind 18 J - bei Großeltern lebend - Kind 14 J ist in vollstationärer Jugendhilfe. Hierauf bezieht sich die Frage zur Berechnung des Kostenbeitrags.
1·75·150·198199200201202·225·300·301