Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.005 Ergebnisse für „kindesunterhalt“

20.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wahrscheinlich möchte sie auch meinen Betreuungsanteil weiter drosseln, damit sie weiterhin problemlos Anspruch auf möglichst viel Kindesunterhalt hat – ich zahle monatlich ca. 600 EUR an Kindesunterhalt inkl. der PKV an sie. ... Gibt es andere Möglichkeiten einen Teil des Kindesunterhalts zurückzufordern wie z.B. ... (Ich finde es einfach paradox meiner Ex-Frau trotzdem den Kindesunterhalt zu überweisen!)
16.3.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ist es richtig, dass der Kindesunterhalt in diesem Fall (ab der neuen Eheschließung) nach Steuerklasse III berechnet wird – unabhängig davon, welche Steuerklasse er tatsächlich hat?
2.2.2017
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Folgender Fall: Vater Selbstständig: Netto 2150 € Kind in Ausbildung und 17 Jahre und wohnt bei Mutter: Verdienst Kind 550 € Was muss ich an Kindesunterhalt zahlen?
29.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, ich zahle aus meiner vorherigen Ehe Kindesunterhalt i.H.v. 211 € für meinen Sohn (12 Jahre) mit Titel.
11.5.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hier bezahle ich ca. 1400 € Ehegatten- und Kindesunterhalt. ... Zur Frage: Muss ich Versorgungsausgleich und Kindesunterhalt gleichzeitig zahlen oder kann der Versorgungsausgleich bis zum Zahlungsende des Kindesuntrehaltes ausgesetzt werden?

| 21.4.2014
Anpassung des Kindesunterhaltes. ... Nun meine Fragen: Bin ich verpflichtet mein nun erhöhtes Einkommen gegenüber meiner Ex offenzulegen bzw. den Kindesunterhalt automatisch anzupassen?
28.1.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zudem bekommt sie 600 € Kindesunterhalt für das bei ihr lebende Kind. Da ein zweites Kind bei mir wohnt, ist meine Frage, ob meine Frau mir auch Kindesunterhalt schuldet und zwar bezogen auf das Nettoeinkommen 900 + Ehegattenunterhalt, also in diesem Fall 2100 €.

| 1.10.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Ich habe eine Frage zum Kindesunterhalt.

| 16.3.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Frage ist nun, muß allein der Mann an die Frau für die Kinder Unterhalt zahlen oder ist hier auch ein Teil des Unterhalts der Frau für den Kindesunterhalt heranzuziehen? (Würde allein der Mann Unterhalt zahlen müssen, hätte der ja nur noch 1.100 Euro übrig, während die Frau noch ihr gesamte Netto von 2.000 Euro übrig hätte, weil der Mann ja den Kindesunterhalt allein bezahlen würde.

| 27.4.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nun zum Kindesunterhalt: Mein Einkommen wird ja durch die laufenden Zahlungsverpflichtungen für Verbindlichkeiten, die im Einverständnis des anderen Ehegatten oder bereits vor der Ehe begründet wurden, gemindert.
23.9.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich wäre ja erst einmal nicht in der Lage Kindesunterhalt zu erwirtschaften, da ich ja das Baby betreue. Würde dann das Geld, welches ich als Ehegattenunterhalt von meinem jetzigen Ehemann erhalte, zu der Berechnung des Kindesunterhaltes an meine beiden Söhne herangezogen werden? Wie viel Kindesunterhalt müsste ich meinen beiden "Jungs" zugestehen?
31.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Diesen Kindesunterhalt habe ich regelmäßig seit meinen Umzug ins Ausland per Dauerauftrag an sie überwiesen. Jetzt habe ich von Ihr eine neue Berechnung des Kindesunterhalts (gemäß Düsseldorfer Tabelle) erhalten, in der sie mich auffordert, einen deutlich höheren Kindesunterhalt plus die Hälfte der KV-Beiträge der Kinder zu bezahlen. Zudem soll ich die Differenz zwischen dem vereinbarten Kindesunterhalt von 800€ und dem neuen höheren Kindesunterhalt (plus die Hälfte der KV-Beiträge der Kinder) auch ab Anfang 2008 rückwirkend nachzahlen.

| 20.3.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich würde gerne wissen wie hoch in meinem speziellen Fall der aktuelle Kindesunterhalt ist: >Ich bin seit 10 Jahren geschieden und habe eine Tochter mit 13 Jahren ( geb.14.07.1995). ... Wie hoch ist in meinem Fall der von mir an meine Exfrau zu überweisende Kindesunterhalt? ... Wie stellt sich der Kindesunterhalt zusammen ( Anrechnungen von Kindergeld etc.).
4.6.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo ich bin seit 2007 unterhaltspflichtig für 1 Kind ( 13 Jahre ) und Selbstständig. Ich zahle jetzt 360 € auf der Grundlage vom Bescheid 2007. Meine Exfrau möchte jetzt die letzten 3 Steuerbescheide einsehen.

| 13.8.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau hat sich von mir vor kurzem getrennt, jetzt geht es um die Berechnung des Kindesunterhaltes. ... Hierzu habe ich folgende Fragen: 1) Wer ist für die offizielle/amtliche/rechtskräftige Berechnung des Kindesunterhalts zuständig ?... Gibt es weitere Punkte die bei der Berechnung des Kindesunterhalts zu berücksichtigen sind?

| 7.2.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Können Sie mir den Kindesunterhalt ausrechnen?

| 13.5.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Bei der Trennung von meiner damaligen Lebensgefährtin hatten wir (leider nur mündlich) vereinbart, das ich 60,00 Euro weniger Kindesunterhalt zahle als es der Regelunterhalt vorsieht, aus dem Grund da ich nun mit den Schulden für das gemeinsam erbaute Haus alleine dastande.
27.4.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wie wirkt sich das kostenlose Wohnen auf den Kindesunterhalt den ich an meine Frau zahle aus? Folgende Ideen hatte ich: 1) Die marktübliche Miete (oder 50%) werden gegen den Kindesunterhalt anrechnen? 2) Der Kindesunterhalt um 20% reduziert (,da ich irgendwo gelesen hatte, dass im Kindersunterhalt 20% Wohnkosten enthalten sind)?
1234·50·100·150·200·201