Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6.954 Ergebnisse für „höhe“

11.9.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Zwei getrennte Elternteile haben ein Kind von 2 Jahren, dass Kind lebt im Wochenrythmus abwechselnd eine Woche beim Vater und eine Woche bei der Mutter. Die Mutter bekommt das Kindergeld und zahlt davon den Kindergarten. Der Vater verdient ca. das 4 fache der Mutter.

| 1.3.2010
Guten Tag, von 2005 an lebte meine Tochter (jetzt 15 Jahre alt) bei meiner wiederverheirateten Ex-Frau. Nun ist sie seit ca. zwei Wochen bei mir. Dies erfolgte im gegenseitigen Einvernehmen.
29.3.2011
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/in, hier der Sachverhalt: ich habe einen Sohn (ich war mit der Mutter des Kindes nicht verheiratet) der im Juli 2001 geboren ist. Seit diesem Zeitpunkt zahle ich Unterhalt im Rahmen einer Beistandschaft. Im November 2010 wurden meine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse neu geprüft.

| 1.3.2011
Mein erster Sohn wird bald volljährig. Wie genau der Unterhalt nun verteilt wird und wer welchen Teil zahlen muß, darüber sind mein Ex-Mann und ich schon einig geworden. Mein Ex hat mit mir zwei Kinder, eben eines davon nun bald 18, und aus einer anderen Beziehung noch einmal zwei minderjährige Kinder, also zusammen 4 Kinder, drei davon unter 18 Jahren.

| 21.6.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Unterhalt für 17j. Tochter in Ausbildung Hallo, es geht um eine Unterhaltsfrage. Meine Tochter wohnt bei Ihrer Mutter, die auch das Kindergeld bekommt.

| 27.11.2007
Guten Tag, ich bin wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften vorbestraft ( 120 Tagessätze ). Die Strafe wurde bereits vollstreckt. Jetzt möchte ich mich erkundigen ob dieser Umstand Probleme bereiten kann wenn ich mit meiner Lebenspartnerin das gemeinsame Sorgerecht für unser gemeinsames Kind beantragen möchte, und ob dieses Thema der Vorstrafe hier zur Sprache kommt.
30.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin deutscher Staatsbürger, habe vor 5 Jahren eine Amerikanerin in Massachusetts geheiratet und danach für 3 Jahre in Massachusetts (davon 2 mit ihr), 3 Jahre in Maryland (mit ihr) und 2 Monate in Californien gelebt. Danach bin ich Dezember aus beruflichen Gründen in die Schweiz gezogen und bin dort gemeldet, habe aber immer noch meinen Hauptwohnsitz in Deutschland behalten. Ich habe die Green Card, bin jedoch kein amerikanischer Staatsbürger.
21.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mir wurde mein Arbeitsvertrag per 30.9.2005 gekündigt. Bis zu diesem Termin bin ich von der Arbeit freigestellt, bei vollem Gehalt (2500 EUR netto). Im Anschluss erhalte ich eine Abfindung von 45.000 EUR.

| 8.8.2013
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sachlage: Mein Freund verdient ca. 1600 € netto Er muss für 4 minderjährigen Kinder zahlen. (3 aus früherer Ehe, 1 aus danach entstandener Beziehung) Den vollen Kindesunterhalt für alle 4 Kinder lt. Düsseldorfer Tabelle kann er nicht leisten (Selbstbehaltsgrenze) Ich verdiene ca 2600 € Ich habe 2 Kinder ohne Unterhaltszahlungen vom Vater (eine Volljährige in Ausbildung) Fragen: 1.Wenn wir nun zusammenziehen möchten, wie verhält sich dann die Unterhaltszahlungen für ihn? Soviel ich weiß, geht sein Selbstbehalt dann auf 750 € runter (durch ersparte Miete) Bleiben ihm dann auf jeden Fall 750 € Selbstbehalt, auch wenn es dann wieder nicht vollständig für alle Unterhaltszahlungen reicht?

| 14.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Da meine erste Frau zur Trinkerin wurde, Haushalt und meine drei Kinder vernachlässigte, habe ich mich unter Annahme der Schuld scheiden lassen (1992). Ihre Vermögensteilungs Klage verlief für mich negativ. Ich verlor mein ganzes Vermögen.
13.5.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach Androhung von Gewalt bin ich vor 2 Jahren aus dem gemeinsamen schuldenfreien Haus ausgezogen (hälftiges Eigentum im Grundbuch). Mein Mann hat mit dem erwachsenen Sohn weiter dort gewohnt, ohne mir einen Mietausgleich zu zahlen oder die Haushälfte an mich auszuzahlen. Nun hat er dem Gericht mitgeteilt, dass er mit dem Sohn ausgezogen ist, um auch weiterhin nichts an mich zahlen zu müssen.

| 15.5.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Mutter einer 10-jährigen Tochter. Mit dem Vater war ich nicht verheiratet, es wurde aber bereits vor der Geburt die Vaterschaft anerkannt und das gemeinsame Sorgerecht vereinbart. Der Vater und ich trennten uns ungefähr 1 Jahr nach der Geburt.

| 2.10.2007
Guten Tag, ich war vom 29.09.1977 bis Juni 2007 verheiratet. Wir leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Die Zustellung des Scheidungantrags an mich erfolgte am 8.01.2007.
30.4.2011
Ich bin verheiratet in 2. Ehe und verdiene 2.842,48 € netto, abzgl. 5% fuer berufsbedingte Aufwendungen ergeben 2.700,35 €, also Stufe 4 der Duesseldorfer Tabelle. Ist die Rundung und Einstufung richtig?
8.11.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Guten Tag, ich bin barunterhaltspflichtiger Vater eines jetzt volljährigen Sohnes, der bei seiner Mutter lebt. Sie hat jetzt mit ihm ausgehandelt, dass sie ihre Barunterhaltspflicht gegen Ihre Kosten für Unterbringung und Verpflegung verrechnet und zahlt gar keinen Unterhalt an ihn. (Sie arbeit als Beamtin, volle Stelle), darf Sie das?

| 29.11.2015
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin geschieden, habe aus der Ehe ein Kind (18), welches bei der KM lebt. Weiterhin habe ich aus einer späteren Beziehung ein weiteres Kind (12), welches bei mir lebt. Für das Kind (18) aus der geschiedenen Ehe entrichte ich Unterhalt nach DT.
29.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich haben ein gemeinsames Haus, wobei die erste Etage z. Z. noch vermietet ist. Nun haben wir uns Anfang d.
13.1.2008
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Hallo frag einen Anwalt.de, ich bin seit 12 Jahren geschieden und bin wieder verheiratet und verdiene ca. 2300.-€ netto im Monat incl. Weihnacht`s und Urlaubsgeld fahre jeden Tag 35 km zur Arbeit ( einfache Strecke ). Meine Tochter ist 16 Jahre alt, und zahle für sie 291.-€ Kindergeld bekommt die Mutter für beide Kinder ausgezahlt.
1·75·150·225·300·337338339340341·348