Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.009 Ergebnisse für „höhe“


| 14.3.2010
Sachverhalt: Ich bin 19 Jahre alt, mache gerade das Abitur und werde im Herbst anfangen zu studieren. Meine Eltern möchten, dass ich dann "mein Leben selbst in die Hand nehme" und bei ihnen ausziehe und sind außerdem der Meinung, dass ich dann finanziell ganz alleine für mich verantwortlich bin und wollen mich auch finanziell nicht weiter unterstützen. Mein Informationsstand: - Ist, dass mir als Student ca. 640 Euro zustehen?
5.4.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo! Ich bin seit einigen Jahren geschieden und mein Sohn ist jetzt 21 Jahre alt.Er hatte eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann begonnen und wurde nach ca.einem halben Jahr fristlos wegen Diebstahl gekündigt. Ein Zwischenspiel bei der Bundeswehr wurde nach 3 Tagen beendet,aufgrund psychischer Probleme.

| 12.2.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Wir sind seit 3 Jahren getrenntlebend und seit 19 Jahren verheiratet. Unsere Kinder sind 11 und 17 Jahre. Ich (Frau) habe immer nur halbtags gearbeitet und mich um die Kinder gekümmert.
24.8.2005
Ich bin seit 9 Monaten geschieden, vorher schon 2 Jahre getrennt gelebt. Unsere Kinder sind 7 und 9 Jahre alt und leben bei der Mutter, die mit ihrem neuen Partner , den sie zur Zeit der Trennung im August 2002 schon hatte, soeben ein gemeinsames Haus bezogen hat. Ich zahle für die Kinder regelmäßig Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle und für meine Ex-Frau nach 3/7el-Regel vom Restnetto monatlich 570 Euro.
10.7.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo zusammen, ich bin seit kurzen verheiratet. Mein Mann hat aus erster Ehe bereits zwei süße Kinder (10 und 6 Jahre alt), diese leben in Schweden, was die Situation an sich schon sehr kompliziert macht. Der Kindesunterhalt ist gerichtlich leider immernoch nicht festgesetzt.
17.11.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Guten Morgen, ich lebe seit März 2010 von meiner Frau getrennt. Wir haben ein gemeinsames Haus. Ich bin ausgezogen, zahle keinen Unterhalt aber ALLE Verpflichtungen wie Hypotheken, Verbrauchskosten etc weiter.Ungefähr 1700,-€ mtl.

| 26.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine uneheliche 19 jährige Tochter. Sie lebt im Haushalt ihrer Mutter. Im Oktober 2010 beginnt sie ein Studium.
30.8.2011
Hallo. Ich habe im 2 Quartal 2011 geheiratet. Sie brauchte einen Sohn mit in die Ehe ich war bis dahin Kinderlos.
3.10.2011
Hallo, ich bin seid 2008 getrennt und werde jetzt am 12 Oktober 2011 geschieden. Die Situation sieht so aus.Mein Mann hat in den 3 Jahren regelmäßig gezahlt, weil ich an mittelschwere Depressionen erkrankt war. Zur zeit mache ich eine Schulung als Empfangskraft bis ende Dezember 2011 auf Teilzeit.
18.10.2011
Ich bin seit zehn Jahren geschieden und zahle seit dieser Zeit Unterhalt. Meine Exfrau bezieht seit drei Jahren Rente, die Unterhaltszahlungen sowohl Elementar- als auch Vorsorgeunterhalt laufen weiter. Es gibt immer wieder Schwierigkeiten bei der Unterschrift zur Anlage "U".
13.2.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Was sieht die rechtliche Regelung hinsichtlich des Falles vor, wenn eine Mutter durch einen schweren Autounfall pflegebedürftig wird und in einem Heim betreut werden muss. Diese Mutter sich aber über einen sehr langen Zeitraum von 7 Jahren (vom 12.- 18. Lebensjahr) nicht um ihr einziges Kind gekümmert hat und dies sich in Obhut der Großeltern befand.
13.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin verheiratet im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Um mich beim Erwerb einer Immobilie zu unterstützen, wollen mir meine Eltern einen größeren Betrag schenken. Allerdings möchten Sie auf jeden Fall verhindern, dass dieser Betrag in den Zugewinnausgleich fließt, wenn meine Ehe geschieden werden sollte.
29.3.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter wohnt jetzt im Pflegeheim. Das Sozialamt hat mich aufgefordert, mein Einkommen und das Einkommen meiner Frau anzugeben. Daß ich um Leistungen/Zahlungen nicht umhinkomme ist mir klar.
8.4.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Mein 17 jähriger Sohn wohnt bei seinem Vater. Ich zahle den Mindestunterhalt, da ich nicht Vollzeit arbeiten gehe und ich aus 2. Ehe einen 3 jährigen Sohn betreue, der aber schon im Kindergarten ist.
6.10.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor ca. 2 Monaten in Deutschland eine russische Staatsbürgerin geheiratet und will mich nun nach bestimmten Vorkommnissen scheiden lassen. Ich selbst habe doppelte Staatsbürgerschaft - deutsch und russisch. Meine Frau wohnt mit mir zusammen in meiner Eigentumswohnung.
7.12.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich würde gerne wissen, ob ich unter den unten genannten Bedingungen Trennungsunterhalt gegenüber meiner Frau einfordern kann: - Eheschließung: 4.7.2009 - Trennung: 6.11.2009 - sie verbleibt in der Wohnung und fordert von mir die hälftige Warmmiete, in diesem Fall mein Anteil 310 € - Wohnung zum 28.2.2010 gekündigt - sie betreut das Kind - geteiltes Sorgerecht, Aufenhthaltsbestimmungsrecht liegt bei ihr - ihr Nettoverdienst 2100 € - mein Nettoverdienst 1300 - Warmmiete ab 1.1.2010 für meine eigene Wohnung 400 € - ich zahle zunächst den Mindestunterhalt von 199 € Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr verbunden. P.S.: Kann Sie die Hälfte der Warmmiete verlangen oder lediglich von der Kaltmiete? Vielen Dank.

| 1.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Schwiegereltern leben in Trennung. In der Hauptsache besitzen sie ein Grundstück mit Haus darauf, das allerdings bereits der Schwiegervater vor der Eheschließung erhalten hat. Inzwischen wurde zwar immer wieder an dem Gebäude herumgebaut und Teil-saniert, allerdings schätzen alle Beteiligten den Wert des Gebäudes als eher gering ein, obwohl durchaus von beiden Personen immer wieder größere Summen investiert wurden.

| 6.12.2008
Hallo, meine Ex-Frau (ständig getrennt seit 1/2002, geschieden 1/2007) bekommt von mir Unterhalt. 2002 durch Anwalt berechnet nach damaliger Gehaltsstruktur beider, dannach individuell von mir angepaßt an die wirtschaftlichen Einbrüche meiner Selbstständigkeit ab 2004). Meine Tochter (geb. 92) war und ist in den Unterhaltszahlungen ebenfalls berücksichtigt und enthalten. Für meine Steuererklärungen habe ich jeweils gerechnet: Gesamtzahlung - Unterhalt Tochter nach Düsseldorfer Tabelle = Unterhalt Ex-Ehefrau.
1·75·150·225·298299300301302·351