Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.026 Ergebnisse für „gemeinschaft“

5.7.2011
Mein Mann und ich haben das gemeinsame Sorgerecht für unsere Tochter. Wir leben zusammen. Aufgrund eines Mißverständnisses zwischen meinem Mann und mir habe ich einen Vertrag für eine Privatschule für unsere Tochter unterschrieben.

| 12.3.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich trenne mich demnächst und habe noch eine Frage dazu. Jeder hat sein eigenes Girokonto und wir haben drei gemeinsame Oder Konten und ein Depot auf beide Namen. Meine Fragen sind: 1.

| 29.4.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, zum vorliegenden Fall: im Zuge der Trennung bin ich aus unserer gemeinsamen Immobilie (Reihenhaus) vor 1,5 Jahren ausgezogen. Wir sind zu gleichen Anteilen im Grundbuch eingetragen, meine (Noch-)Frau wohnt dort mit unserem 3 Jahre alten Sohn. Eine Einigung hinsichtlich meiner Auszahlung steht noch immer aus und es gibt keine weiteren Fortschritte.

| 5.5.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Der Fall: Ehepaar getrennt lebend 1 gemeinschaftliches Kind wohnhaft bei der Mutter. 2. ... Für das gemeinschaftliche Kind wird Barunterhalt geleistet, für die Ehefrau Trennungsunterhalt.

| 8.7.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Daraufhin räumte er Ende des Monats das Gemeinschaftskonto leer (15tsd€) und nahm alles Bargeld aus der Wohnung (30tsd€).
24.9.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, meine volljährige Tochter bewohnt seit dem 1.09.2008 eine eigene Wohnug und wird ab dem 1.10. ein Freiwilliges Soziales Jahr beginnen, da ein Studium wg. Abiturnachprüfungen (Privatschule und Schulbesuch bis 30.08.2008) erst zum WS 09/10 möglich ist. Meine Tochter hat sich einen Anwalt genommen, um ihren Unterhaltsanspruch errechnen zu lassen.

| 22.12.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Frau Amwältin,Herr Anwalt. Meine Ehe wird nach dem Trennungsjahr im Januar 2007 geschieden. Aus der Ehe sind meine beiden 6- und 9 jährigen Kinder hervorgegangen.
9.4.2008
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Sehr geehrte Anwälte, wir bitten in folgender Sache um ihren Rat: am 29.05.2006 haben meine Frau und ich zu gleichen Teilen ein Haus (460000,- Euro)gekauft. Dieser Kauf wurde von meinen Eltern mit 140000,- Euro unterstützt. Es wurde zwischen meinen Eltern und mir mündlich vereinbart, dass sie uns damit unterstützen um diesen Hauskauf möglich zu machen da ohne ihre Unterstützung die Finanzierung nicht möglich gewesen wäre .Meine Schwiegermutter schenkte uns 50000,- Euro.
22.5.2008
Bin seit 10/2001 geschieden und zahle Ehegattenunterhalt an meine geschiedene Frau. Diese hat seit Sommer 2004, also seit fast 4 Jahren, eine neue Beziehung. Dieser Mann lebt etwa 800 km entfernt.
8.8.2008
Liebe Anwältin, lieber Anwalt, vorweg eine kurze Schilderung der Sachlage: Ich bin 45 Jahre alt, seit 92 mit meiner Frau (40 Jahre alt)verheiratet(normale Güter/Zugewinngemeinschaft) und wir leben zusammen in einem Eigenheim mit unseren drei Kindern, 8,12,und 14 Jahre alt. Mein Nettoeinkommen aus 1,5 Jobs beträgt im Moment ca. 3000,- Euro, meine Frau ist Hausfrau. Meine Frau möchte nun ausziehen und die Familie verlassen, die drei Kinder verbleiben bei mir.

| 8.12.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Meine Frau und ich haben uns im August 08 getrennt, sie lebt seit Dezember 08 in einer eigenen Mietwohnung, unser gemeinsamer Sohn lebt weiter bei mir in der Mietwohnung. Er ist 21 und hat ausgelernt und einen Vollzeitjob. Meine Frage ist, muss ich in die Steuerklasse I ab Januar 2009 oder kann ich die Steuerklasse II wählen, da ja unser gemeinsames Kind weiter bei mir wohnt, auch wenn er selbst verdient?
24.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Frau oder Herr Rechtsanwalt, hiermit bitte ich Sie die Höhe meiner Unterhaltsverpflichtungen gegenüber meiner Exehefrau zu ermitteln. Die Scheidung wurde am 21.07.2004 ausgesprochen. Aus Kostengründen und Rücksicht gegenüber der Tochter wurden nur die Rentenansprüche und das gemeinsame Sorgerecht geregelt.

| 29.8.2008
Ich wurde vor 6 Jahren geschieden. Insgesammt hatte ich mit meiner Exfrau vier Kinder. Zwei sind bereits außer Haus, und die zwei Jüngsten mit 14 und 11 Jahre wohnen bei meiner Exfrau.
15.1.2008
Guten Tag, ich bin Vater einer 11/2 jährigen Tochter. Meine Freundin war zur Zeit der Schwangerschaft und ist immer noch verheiratet. Der Ehemann hat erst einige Zeit nach der Geburt erfahren - daß er nicht der Vater ist.
1.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage: Frau, 59 Jahre alt, will sich von ihrem Mann nach 35 Jahren Ehe trennen. Die Frau war nie berufstätig, hat ihr "Taschengeld" durch Putzstellen im familiären Umfeld erwirtschaftet. Wie sind die Unterhaltsverpflichtungen des Mannes seiner Frau gegenüber?
24.1.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde mich von meiner Frau trennen. Wir haben 3 gemeinsame Kinder. Es ist geplant, dass 2 Kinder (13 Jahre und 10 Jahre alt) bei mir wohnen und 1 Kind (5 Jahre) bei der Mutter.

| 17.12.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe im sogenannten Trennungsjahr und lebe von geringem Arbeitslosengeld. Mein "Noch" Ehemann will die Scheidung. Er war als Handelsvertreter mit großem eigenen Bestand viel Jahre tätig, seit Okt. d.

| 4.3.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Ich (52) bin in 2. Ehe verheiratet seit 10-01 mit Frau (38); 2 Toechter aus 1.Ehe 17 und 20, Sohn aus 2.Ehe 8 J. 1.Ehe geschieden in 08-01. Zahlungen an 1.Frau aus Zugewinn u.Rentenanspruechen + Unterh.zahl. fuer Toechter, derzeit ca. 1700 Euro/M.
1·5·10·15·20·2627282930·35·40·45·50·52