Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

661 Ergebnisse für „fahrtkosten“

21.10.2008
Die zweite Frage richtet sich nach der der Möglichkeit des Abzuges von Fahrtkosten. Da der Anwalt meines Sohnes einen monatlichen Beitrag für Fahrtkosten von dessen Ausbildungsvergütung abgezogen hat, bat ich um Nachweis über die Höhe der monatlichen Fahrtkosten zur Ausbildungsstelle und zurück, habe aber lediglich eine Kopie einer Preisliste des örtlichen Verkehrsverbundes bekommen. ... Meine Frage: kann ich den Nachweis über die tatsächliche Höhe der monatlichen Fahrtkosten verlangen oder wird von vorn herein eine Pauschale für Fahrtkosten von den monatlichen Nettoeinkünften meines Sohnes abgezogen unabhängig davon ob diese Fahrtkosten anfallen oder nicht ?
28.9.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Nettoeinkommen per Monat, 2100€, Fahrtkosten Arbeit PKW, 50km pro Tag, Hypothekendarlehen ehemaliges gemeinsames Haus, 275€ per Monat, Rentenversicherung, 199€ per Monat, ein gemeinsames Kind, ab Oktober 12 Jahre, keine weiteren Kinder/Unterhaltsverpflichtungen.

| 26.9.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Kann ich trotzdem die Fahrtkosten Einkommensmindert einsetzen? ... Kann ich dann, falls die Frage 3 mit Nein beantwortet wurde, die Fahrtkosten Einkommensmindert einsetzen?
13.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Kindesvater Berufssoldat. Stationiert 110km vom Heimatsort. 1.Fährt Wochenende heim.km? 2.Unterkunft in der nähe der Arbeit. 3.Holt unser gemeinsames Kind alle 2-3 Woenden am Bahnhof ab, und bringt ihn wieder hin.
15.12.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Einkommen Partner: 1300 € netto, Fahrtkosten Arbeit 250 € Monatskarte (die würden sich gegenüber jetzt erhöhen, da ich weiter von seinem Arbeitsplatz wegwohne). ... Einkommen Ich: 1553 € netto, Fahrtkosten Arbeit: 30 km eine Strecke (weiß nicht, wie man das rechnet).
7.6.2005
Zt. unbewohnten Haus und die anfallenden erheblichen Fahrtkosten für die 14-tägigen Besuche bei meiner Tante (ich wohne ca. 200 km vom Pflegestift/ Haus meiner Tante entfernt). In diesem Zusammenhang interessiert mich, ob, in welchem Umfang und ggf. wo ich für meine Aufwände (Fahrtkosten, sonstige Kosten) Kostenersatz geltend machen kann.
6.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Und könnte mein Ex seine Fahrtkosten irgendwie mit dem Unterhalt verrechnen? Wobei ich sagen muss, daß er damals unterschrieben hat daß er die Kinder holt, ich bin dazu nicht verpflichtet und es wurde nichts über die Fahrtkosten festgelegt.
11.10.2007
Wie weit sind nun die monatlichen Fahrtkosten meines Sohnes von 132€ und das Kindergeld, das an meine Ex-Frau geht, zu berücksichtigen, und wie hoch ist für mich der ab sofort zu zahlende monatliche Unterhalt.
25.6.2015
Er fährt mit seinem Privatfahrzeug zur Arbeit und hat monatliche Fahrtkosten von 72 Euro. ... Meine Fahrtkosten betragen 75 Euro im Monat.

| 8.8.2007
Ist es richtig, dass ich für "zwei Ausbildungen" die Fahrtkosten übernehmen soll?

| 13.2.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Fahrtkosten von 70€ zur Arbeit, außerdem zahle ich Gewerkschaftsbeiträge von 23,50€ pro Monat. meine Frau hat einen nur sehr kurzen Arbeitsweg von einem Kilometer einfach.

| 12.4.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Weil das Amt die Werbungskosten unvollständig berechnet hat (Fahrtkosten, PC-Abschreibung, Bücher etc fehlen, nur ein Süddeutsche-Abo und die Steuerberaterrechnung 2006 hatte man anerkannt) soll ich nun sofort zurückzahlen.
10.11.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Somit werden seitens des Jugendamtes die Fahrtkosten im Rahmen einer Kilometerpauschale angesetzt. ... Diese Strecke wird angeblich 4 Mal täglich zurückgelegt, da meine Tochter ja gefahren werden muss. 4 x 15,4 x 0,30 € = 18,48€/ Tag x 220 Arbeitstage/ Jahr = 4.065 € Dies entspricht monatlichen Fahrtkosten in Höhe von 338,80 Euro.
14.5.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
2) Wenn ja, kann ich die 986,56 Euro noch um Fahrtkosten und andere berufsbedingte Aufwendungen die Sie in ihrer Steuererklärung gemacht hat bereinigen?
15.3.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Werden die entstehenden Fahrtkosten (Abholen und Zurückbringen meines Sohnes an den Besuchswochenenden) bei der Berechnung des bereinigten Netto-Einkommen berücksichtigt?
20.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine monatlichen Fahrtkosten mit rd. € 200 übersteigen die übliche 5%-Pauschale erheblich. ... Neben den Studiengebühren von mtl. € 65,-- fallen ca. € 90,-- Fahrtkosten sowie einige Ausgaben für Bücher an.
13.12.2007
Nun erhielt ich Post von ihrem Anwalt mit folgnder Forderung: Bedarf 590 Euro erhöht um Fahrtkosten von 243 Euro für 1350km monatlich Fahrten 0.18Euro/km (bisher 51 Euro für Wochenkarten) als Einkommen werden angerechnet: 225 Euro Einkommen + 180 Euro Waisenrente + 154 Euro Kindergeld.

| 19.8.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Guten Tag. Bin im Sicherheitsgewerbe Tätig und habe ein Nettolohn von ca 992 euro im Jahr 2012. 2010 und 2011 waren es ca 895 euro. Habe 1 Kind im alter von 3 Jahren und die Unterhaltsvorschusskasse kreift momentan ein.
12345·10·15·20·25·30·34