Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

335 Ergebnisse für „eigenheim“


| 8.10.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wir bewohnen ein Eigenheim. ... Ich soll eine NE aufnehmen oder das Eigenheim vermieten und mit meiner Frau und den 4 Kindern ausziehen (140 qm). ... Was ist mit dem Eigenheim.
6.2.2010
da wi rvorhaben ein eigenheim zu kaufen, wie verhält es sich dann?
22.5.2008
Sie lebt in Ihrem Eigenheim.
24.6.2013
Ausgangssituation: Meine Tochter lebt in Scheidung. Sie ist teilbeschäftigt, geringverdienend, allein erziehend (3 Kinder 18, 8 und 6 Jahre). Der Ehemann ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen.
2.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dann erbt S. einen Teil und meine künftige Frau müsste ihn ausbezahlen und müsste evtl. deshalb das Eigenheim wieder verkaufen?

| 16.1.2007
Wir sind im Trennungsjahr, ich will in Zukunft den nachehelichen Unterhalt reduzieren. Frau ist ausgezogen, ich werde weiterhin im Haus bleiben. Haus besteht aus einfach ausgestatteter Einliegerwohnung und unserer "edlen Hauptwohnung".

| 25.3.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Er setzt den Erlös aus dem Verkauf teilweise für die Finanzierung des neuen Eigenheims ein. 6.) ... Der gemeinsame Einzug in das neue Eigenheim erfolgt 1994. 8.) ... Der Ehmann wohnt weiterhin im 1994 bezogenen Eigenheim. 9.)
2.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, mir liegt die nachfolgende Unterhaltsberechnung vor, um deren rechtliche Beurteilung ich Sie bitte, soweit hierin der Nutzungswert der Ehewohnung berücksichtigt ist. Sachverhalt: unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen des unterhaltsberechtigten Ehegatten: 500,00 EUR/Monat unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen des unterhaltsverpflichteten Ehegatten: 2.000,00 EUR/Monat Der unterhaltsberechtigte Ehegatte nutzt alleine das im hälftigen Miteigentum beider Ehegatten stehende EFH. Der hälftige Wohnwert beträgt unstreitig 450,00 EUR/Monat.

| 4.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo zusammen, es sieht so aus, daß meine Eltern beide in absehbarer Zeit in ein Alten- und Pflegeheim müssen. Die Kosten hierfür können sie nicht einmal andeutungsweise aufbringen. Meine Eltern sind 86 bzw. 89 Jahre alt.
4.2.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zu unserer Situation: ich lebe mit meiner Frau in einer modifizierten Zugewinngemeinschaft. Wir haben beide die deutsche Staatsbürgerschaft. Meine Eltern sind heute noch fit, könnten aber irgendwann pflegebedürftig werden.
4.10.2010
Ich bin nicht unvermögend, und plane im nächsten Jahr für meine Familie und mich ein Eigenheim zu erwerben. Hierbei sollte erwähnt werden, dass ich das Eigenheim weitgehend aus eigenen Mitteln bezahlen werde, also eine Kreditaufnahme höchstwahrscheinlich nicht in Betracht kommen wird. Das Eigenheim soll Mittelpunkt meiner Familie und mir werden (3 (Klein-)Kinder)).

| 20.5.2015
Guten Tag, Ich wohne mit meiner Freundin und meinen 2 Kindern zusammen, meine Freundin geht seit Oktober 2014 zur Schule und bekommt Bafög, davor war ich Alleinverdiener. Meine Mutter nimmt Sozialleistungen in Anspruch und das Sozialamt möchte nun die Kosten eintreiben(Laut Anfrage war von Oktober 2013- Oktober 2014 die Rede im Bescheid steht jetzt ab Oktober 2014?). Jetzt ist die Frage, inwieweit meine Steuererklärung(für 2013) angerechnet wird.
28.10.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute (2010) die Zusage meines Finanzamtes zur Bewilligung der Eigenheimzulage rückwirkend erhalten – allerdings ohne Bewilligung der Kinderzulage. ... Zu diesem Zeitpunkt wohnte ich schon in dem betreffenden Eigenheim, ebenso waren meine nichteheliche Partnerin sowie unsere gemeinsame, leibliche, damals einjährige Tochter dort gemeldet.
6.12.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, mein Mann und ich wollen uns ein Ferienhaus kaufen, wir besitzen gemeinsam ein eigengenutztes Haus und eine an Feriengästen vermietete FW an einem anderen Ort. Da wir alte Eltern haben, meine Eltern haben ein eigenes Haus, die Mutter meines Mannes nur kleine Ersparnisse, möchten wir wissen, ob ich das anstehende Ferienhaus besser alleine kaufen sollte,wegen der drohenden Pflege unserer Eltern.Ich selbst habe nur geringe Einkünfte. Das gemeinsame Haus und die Ferienwohnung sind abbezahlt, für das Ferienhaus wollen wir eine gemeinsame Hypothek aufnehemen.
23.5.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich habe folgendes Problem. Meine Mutter befindet sich seit 2 Jahren in einem Pflegeheim (Pflegestufe 1) Bisher konnten die Restkosten von ihren Ersparnissen bestritten werden. Das wäre auch noch für ca. 1 ½ Jahre zu machen.
14.7.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater (72) wird bald in ein Heim kommen und hat kein Geld. Dann kommt das Sozialamt ins Spiel. Ich muss ggf.
4.11.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Mutter selbst verfügt über ein Eigenheim,eine monatliche Rente von ca. 800€ und ein Bankguthaben in Höhe von ca. 60.000€! ... Sanierungsmaßnahmen im Eigenheim?

| 2.7.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine geschiedene Ehefrau bewohnt zusammen mit ihrem Lebensgefährten und meinem Sohn ihr Eigenheim. ... Inwieweit findet es auf die Unterhaltsberechnung Berücksichtigung, daß der Lebensgefährte meiner geschiedenen Ehefrau deren Eigenheim mitbewohnt ?
1·23456·10·15·17