Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.182 Ergebnisse für „betreuung“


| 31.8.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Rechtsanwältin/Rechtsanwalt Bei der Berechnung des Kindesunterhalt für ein minderjähriges Kind, kann das hälftige Kindergeld abgezogen werden. Von der Gegenseite wird nun behauptet, das dies nur gemacht werden darf, wenn man Ausgaben für das Kind hat. Meine Tochter wohnt bei der Ex-Frau und ist alle 2 Wochenenden auf Besuch bei mir.
10.1.2008
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Guten Abend, die Sachlage: mein Mann und ich sind seit 2 Jahren verheiratet und leben seit einem Jahr und 3 Monaten getrennt. Die Scheidung wird in nächster Zeit sein. Wir haben ein 2 1/2 jähriges Kind.
24.8.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Betreuungskosten in ähnlichen Einrichtungen für Kinder ab 3 Jahre gelte. ... Der Kindesunterhalt würde dann komplett für die Betreuungskosten meines Kindes draufgehen... 2) Wie wird die Quote gem. ... Erwerbstätigkeitsbonus i.H.v. 1/7 des Nettoeinkommens 3) Abschließend noch einen Frage bzgl. des Betreuungsunterhalts: gilt für den Betreuungsunterhalt der Mutter eines nichtehelichen Kindes auch der Halbteilungsgrundsatz?
25.4.2012
Ich hatte nämlich ursprünglich vor, meinen Ex-Mann auf weiteren Betreuungsunterhalt zu verklagen, will aber nicht, dass dann der Bafög-Anspruch erlischt.

| 26.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Aber unser Sohn darf die nächsten 10 Jahre nicht zu viel verdienen, sonnst muss er die sinnlose Betreuungskosten an den Staat zurückzahlen.
8.8.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Gleichzeitig zum Ausbildungsbeginn muss ich leider mein Arbeitsverhältnis kündigen, da meine Tochter aus zweiter Ehe die Schule besuchen wird, ich aber keine Betreuungsmöglichkeit für sie in den Ferien und an den Nachmittagen habe, und daraus resultierend habe ich bis auf weiteres kein eigenes Einkommen.
25.7.2018
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Im letztjährigen Steuerbescheid wurde meine beabsichtigte Ansetzung von 400€ pro Monat (inklusive Unterschrift meiner Ex-Partnerin) vom Finanzamt abgelehnt mit der Begründung, dass ich Betreuungsgeld nach 3 Jahren nicht mehr ansetzen kann.
2.12.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hintergrund: Ich bin seit 2011 verheiratet und habe mit meiner Frau eine 3 Jahre alte Tochter. Zum Zeitpunkt der Hochzeit war meine Frau bereits per Grundbucheintrag Miteigentümerin einer (hochwertigen) Immobilie, die regelmäßige Miteinnahmen bringt. Meine Schwiegereltern haben jedoch das Nießbrauchsrecht für diese Immobilie.
18.12.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine beiden Kinder (12 Jahre und 14 Jahre) aus erster Ehe sind zu ihrem Vater gezogen. Mein Sohn aus zweiter Ehe (6 Jahre) lebt bei mir. Er ist in der 1.

| 3.6.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Jetzt wird aber vermutlich der Fall eintreten, dass der leibliche Vater in eine Pflegeeinrichtung beziehungsweise in eine Betreuung überführt werden muss.
1.4.2014
Während meiner Ehedauer von 21 Jahren von 1979 bis 2000 (geschieden nach altem Scheidungsrecht) waren mein Exmann(1951) und ich (1958) uns einig, dass ich mich um Haushalt Erziehung und Betreuung der beiden gemeinsamen Kinder kümmere.

| 20.9.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sie ist somit wegen der Betreuung ihrer Tochter zu Hause und bezieht 400,00€ Elterngeld.

| 9.8.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nun ist meine Tochter mit ihrem neuen Lebensgefährten verheiratet und die Schule verlangt nun den Beitrag für die OGS-Betreuung vom Ehepaar und dessen Gesamteinkommen.
29.10.2006
hallo, meine mutter ist durch ihre demezkankheit unter betreuung. meine mutter beitzt ein 2 famlienhaus wo wir die dachgeschoss wohnung bewohnen.die wir selbst ausgebaut haben. das amtsgericht hat die betreung in zwei hände gelegt. vom gericht ein betreuer der für das haus ist , und ich für meine mutter und ihre bedürnisse des täglichen lebens. das amtsgericht hat den Haus betreuer damit beauftragt mit uns einen mietvertrag über das haus abzuschließen. wir haben noch nie einen mietvertrag mit meiner mutter gehabt oder miete an meiner mutter gezahlt. die lauffenden kosten wurden immer geteilt bzw. jetzt von uns getragen. anzumerken ist das wir jetzt die untere wohnung bewohnen. wir können aber auch nicht die obere Wohnung vermieten da sie nicht über einen trittschall verfügt. 1. können wir uns da gegen wehren. 2.müssen wir die obere wohnung vermieten, auch wenn da kein trittschall ist und erhöhten lärmbelästigung zu erwarten ist.
5.1.2006
Übernachtung) Somit kommen meine Exfrau und ich nahezu gleichermaßen für Verpflegung, Betreuung, Erziehung, Kleidung, etc. auf...
2.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Meine Frau konnte zum Kauf nichts beitragen, da sie kein Vermögen in die Ehe einbrachte, keine Berufsausbildung hatte und sich um die Betreuung unserer inzwischen 4 gemeinsamen Kinder kümmerte.

| 16.2.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Die Frage ist nun, kann man mich auf Rückzahlung der Betreuungs- und Unterhaltskosten verpflichten, obwohl die Mutter einen anderen Mann als Vater angegeben hat und ich erst heute von dem Kind erfahren habe?
25.2.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Ich wäre damit also auch in dem Erbschaftsfall, der ja mit der Betreuung eigentlich nichts zu tun hat, zur vollständigen Belegführung verpflichtet.
1·25·2829303132·50·75·100·110