Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

174 Ergebnisse für „fahrerflucht“

21.3.2007
Zuletzt wurde er mir im Frühjahr 1983 wegen Fahrerflucht für 6 Monate entzogen!

| 28.10.2007
Guten Tag, Die ungefähre Sachlage: Es geht um den Verkauf eines PKW von Privat (meinen Vater, also nicht von mir selber) an Privat. Der Verkauf war im September 2007. Da der Käufer nicht aus der selben Stadt kam, wurde sich darauf geeinigt, dass der Käufer den PKW ummeldet.

| 10.2.2009
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Anwälte, vorab eine Bedingung: Hilfestellung bitte nur von Fachanwälten für Verkehrsrecht! Folgender Fall: Ich bin Motorradfahrer, auf der Linksabbiegerspur habe ich mich falsch eingeordnet und möchte nun doch geradeaus. Ich sehe in der stehenden Autospur rechts neben mir, dass für mein Motorrad hinreichend Platz vorne ist, diese Lücke nutze ich in der Gewissheit, niemandem im Weg zu stehen und entschuldige mich sogar mit einer Geste ggü. dem hinter mir stehenden (ich gehöre NICHT zu den Fahrern, die sich grundsätzlich vorne anstellen, aber das ist ja für den vorliegenden Fall eh nicht relevant).
5.5.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Da nun das Wegfahren von der Unfallstelle eine Straftat (Fahrerflucht ) gewesen wäre, der Fahrer bereits erheblich mehr Alkohol getrunken hatte wie ich und für Ihn der Verlust des Führerscheins empfindlichste Konsequenzen hätte, verließ mein Familienangehöriger die Unfallstelle und ich rief die Polizei und gab mich mehr oder weniger als Fahrer aus.
17.4.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mit einem der PKWs wurde nun ein erheblicher Verkehrsverstoß mit anschließender Fahrerflucht begangen, was Freund Y vorgeworfen wird, aber nicht bewiesen werden kann, da der Fahrer nicht gefasst wurde.
22.8.2006
von Rechtsanwalt Marc N. Wandt
Nun meine Frage: - Ist es richtig, dass Frau S. trotz Zettel Fahrerflucht begangen hat und ich sie deswegen auch nachträglich noch anzeigen kann?
7.6.2010
Zudem führte ich oben genannte und weitere Argumente an (keine Fahrerflucht, Geschwindigkeitsgrenze eingehalten, harter Winter/dennoch kein offensichtliches Eis, Winterreifen, das Streuen der Straße wurde umgehend von der Polizei veranlasst).

| 10.7.2016
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Es gibt einige Ungereimtheiten bei der Darstellung des zweiten "Unfalls" (Außenspiegel), bei dem meiner Mutter Fahrerflucht vorgeworfen wird, weil sie mangels Parmöglichkeit und Zeitdrucks (Arztbesuch, Abholung eines wichtigens Rezepts für meine pflegebedürftigen Vater) nicht sofort angehalten hat, sondern erst ca. 20 min. später zur „Unfallstelle" zurückgekehrt ist .
4.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Einen Tag später kommt Polizei zu A und ermittelt wegen Fahrerflucht von A.

| 9.2.2015
von Rechtsanwalt Mathias Grasel
Mir wird vorgeworfen, dass ich fahrerflucht begangen habe.
27.2.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Darüber hinaus ist die Entscheidung wegen "unerlaubten entfernen vom Unfallort" damals nicht wirklich eine "fahrerflucht" gewesen eher eine dumme Entscheidung des Gerichts die ich nicht anfechten ließ aber nun gut auf Papier steht was auf Papier steht..
6.5.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Unfallgegner beging Fahrerflucht.
30.11.2019
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Fahrer wollte Fahrerflucht begehen, wurde aber von Nachbarn gestellt und hat dann doch seine Daten hinterlassen.
1·5·789