Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

269 Ergebnisse für „mitgliederversammlung“


| 9.7.2015
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Sehr geehrte Damen und Herren, als neu gewählter Vorstand haben wir einen Rechtsstreit über einen Vereinsausschluss zu führen. Nach Sichtung der Unterlagen lassen sich diverse Unterlagen nicht mehr beibringen. Ebenso macht der gegnerische Rechtsanwalt geltend, im Ausschlussverfahren nicht nach Satzung vorgegangen zu sein.
8.4.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich war bis Ende Juni 2017 Kassierer in einem gemeinnützigen Verein. Bin zurück getreten als Kassierer und habe zum Ende des Jahres auch meine Mitgliedschaft gekündigt, weil ich einfach keine Zusammenarbeit mehr sah mit der Vorstandschaft, bestehend aus 1. Vorstand, 2.

| 3.11.2010
von Rechtsanwalt Marko Setzer
Frage: Kann/darf ein gewählter 1. Vorsitzender GLEICHZEITIG komm. Schatzmeister eines Vereines/Parteiengliederung sein?
20.4.2011
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
Sehr geehrte Damen und Herren, in unserem Sportverein sind alle Mitglieder verpflichtet, 5 Arbeitsstunden pro Jahr zu leisten oder ersatzweise 10 Euro pro Stunde Ersatzleistung zu bezahlen. Leider arbeiten immer weniger Leute und immer mehr bezahlen. Wäre es legitim, wenn an die Mitglieder, die mehr als die 5 Pflichtstunden arbeiten, pro überzählig geleisteter Stunde 10 Euro ausbezahlt werden, wenn man diese im Gegenzug schriftlich verpflichtet, diese Einnahme im Rahmen der Steuererklärung zu versteuern?

| 24.10.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Sehr geeehrte Damen und Herren, wir haben ein Anfrage zur Formulierung eines Ausschlußschreibens eines ehemaligen stv. Vorstands-. 1. Mitglied wurde auf seine Einzelgänge hingewiesen (Abschluss von Verträgen, welche lt Satzung ein 4 Augen system sind - wie auch ausgaben Finanzen --- ohne Rechtliche Grundlagen) 2.

| 29.2.2012
von Rechtsanwalt Robert Hotstegs
in einem Anfall von Mitleid mit den armen Reitpferden habe ich mich vor einigen Tagen zum 2.ten geschäftsführenden Vorsitzenden eines Reitvereins e.V. wählen lassen. Nach informellen Gesprächen mit dem Vorgänger, der zurückgetreten war, muß ich nun feststellen, daß ich überhaupt nicht wußte, worauf ich mich eingelassen habe und ich keinerlei Ahnung von den Aufgaben und Verantworlichkeiten habe, zumal die Vereinführung des 1.ten Vorsitzenden mir inzwischem nicht ganz geheuer ist. Wie komme ich wieder raus und worauf muß ich in den nächsten Tagen achten ?

| 28.9.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
In einem bundesweiten Verein möchte eine Ortsgruppe oder der Vorstand dieser Ortsgruppe aus verschiedenen Gründen einen Vereinsmitglied, der nicht in diesem Ort wohnt und zu einer anderen Ortsgruppe gehört, zu einer Delegiertenversammlung abordnen. Ist das zulässig oder gibt es da irgendwelche Bedenken?
14.3.2011
Ist es für mich als Mitglied nach Vereinsrecht möglich, gegen die beabsichtigte Entlassung von Felix als Trainer und Mitglied des Vorstands, eine einstweilige Anordnung zu erwirken, wegen Schädigung des Vereinsvermögens?

| 5.5.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist: Der Vorstand unseres Vereins(4 Vorstandsmitglieder) ist untereinander zerstritten, uns zwar 1.Vorsitzende(ich) mit 2. Vorsitzenden und Schriftführerin(Ehefrau d.2. Vorsitzenden).

| 27.2.2017
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Guten Tag! Nachdem unser gemeinnütziger Verein einen komplett neuen Vorstand bekam, habe ich als neuer Kassenwart Fehlbeträge und Falschbuchungen in Höhe von über ca. 3000 Euro festgestellt. Der ehemalige Vorstand räumte daraufhin ein, dass er die eingenommenen Gelder zwar nicht ordnungsgemäß verbucht, trotzdem aber für den Verein ausgegeben haben will.
16.7.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ich bin Kassier in einem gemeinnützigen verein und auf der Suche nach einem neuen Vereinsgelände. Wir haben von einem Vorhaben erfahren, bei dem ein neuer Industriepark in einer Stadt gebaut werden soll. Dieses Vorhaben wird von einer GmbH initiert und durchgeführt.

| 20.5.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
In der Satzung eines e.V. ist folgendes geregelt: §3 Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten, zwei Vizepräsidenten, dem Schatzmeister, und einem Beisitzer. Der Hauptgeschäftsführer hat im Vorstand Rederecht. Vereinsrechtlicher Vorstand im Sinne des BGB sind allein der Präsident und zwei Vize-Vizepräsidenten.

| 28.10.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Hallo, - ich bin der Vorstandsvorsitzende eines Vereins. - Ich wurde von Vorstand gewählt.( 9 Personen) - Die Anmeldung zur Eintragung des neu gewählten Vorstandes beim Gericht läuft. - Ich bin zur Zeit alleiniger unterschriftsberechtigter für den Verein...( der stellvertr. Vorstandsvorsitzende ist zurückgetreten.) - Ohne meinen Willen und ohne Ankündigung hat die Mehrheit des Vorstandes bei einem Treffen beschlossen, die Aufgabenverteilung im Vorstand neu zu wählen.(Ich war anwesend) - Der Grund des Treffens von Vorstandsmitglieder von Ehrenamt, war eine Auseinandersetzung eines Problems im Vorstand.
30.5.2014
Vereins-Vorstandsvorsitzender handelt mit Mitgliedern geringere Mietpreise (Pferdeeinstellerboxen) als nach Vereinsbeschlußlage vorgegeben aus. (20-25 % niedriger) Weiterhin legt er auch entgegen dem eindeutigen Wortlaut von Verträgen nach eigenem Gutdünken Verträge zum finanziellen Nachteil des Vereins aus. Nach der Satzung sind zur Außenvertretung des Vereins 2 Vorstandsmitglieder gemeinsam befugt bzw erforderlich. In allen Fällen des Handelns fehlt zur wirksamen Vereinbarung das 2.
20.12.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Der Vorstand einer politischen Partei wurde abgewählt, betrieben durch die restl. Mitglieder des Vorstandes. Hauptanklagepunkt für die Abwahl war "Verstoß gegen die Satzung".
2.11.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir sind Mitglied in einem gemeinnützigen Trägerverein einer öffentlichen Schule in freier Trägerschaft. Der Vorstand und die Geschäftsleitung des Vereins haben nun ohne Einwilligung und Rücksprache mit den Vereinsmitgliedern einem privaten Herausgeber (der auch Vereinsmitglied ist) eine "Konzession" erteilt, eine kommerziell durch Anzeigen finanzierte monatlich erscheinende Schulzeitschrift herauszugeben in dessen Impressum der "Schulverein x e.V." ausrücklich als V.i.S.d.P. (Herausgeber) genannt wird.
15.2.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Der Vorstand verweigert mir als stimmberechtigtem Mitglied die Zusendung der Vorstands-Protokolle und verweist darauf, dass ich diese auf der Mitgliederversammlung einsehen oder zu einem Vorstandsmitglied reisen muss, um sie einzusehen. ... Eine klare Regelung bezüglich der Versendung von Protokollen trifft die Vereinssatzung einzig hinsichtlich der Protokolle der Mitgliederversammlung. ... Die Mitglieder unterwerfen sich der Entscheidung des Schiedsgerichts in allen vertraglichen, nicht-vertraglichen und satzungsrechtlichen Streitfällen. 20.3: Auf Antrag kann die Mitgliederversammlung über den Schiedsspruch beraten ohne die Entscheidung zu verändern.

| 7.11.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich arbeite für einen gemeinnützigen Verein und betreue im Auftrag des Vereins eine sich selbst finanzierende Sektion. Diese Gruppe sollte neu aufgebaut werden und ursprünglich den Verein unterstützen. Diese Gruppe hat zudem Fördermittel aus öffentlicher Hand für die Gründung erhalten.
1·5·11121314