Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

154 Ergebnisse für „versicherung“

13.6.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Mein akutes Problem: ich habe nun eine Einladung zur eidesstattlichen Versicherung bekommen. - Muss ich ein gelegentlich betriebenes Gewerbe ohne positives Einkommen bei EV und Insolvenz angeben?

| 17.6.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
A und B, verheiratet, besitzen zu je 50% Miteigentum an einer Immobilie, erworben während der Ehe. Der geschätzte Wert der Immobilie liegt bei 240.000€, Grundschuld 190.000€, valutiert bei 180.000€. Eigenkapital + Kaufnebenkosten + Darlehen wurde komplett von A bezahlt.

| 13.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich habe gegen eine beabsichtigte zwangsvollstreckungsmaßnahme eine Vollstreckungsabwehrklage u.a. mit dem Antrag "bis zum Erlass des Urteils in dieser Sache die Vollstreckung einstweilen einzustellen" und den Gründen: "Die Vertreterin des Gläubigers hat 11 Jahre lang keinen Anspruch geltend gemacht. Erstmals im Oktober 2008 wurde die Forderung aus dem Jahr 1998 geltend gemacht. Diese alten Ansprüche sind verwirkt bzw. verjährt.
22.10.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Auf wen geht die Police nach Zuschlagsbeschluss rechtlich über und liegt dennoch ein Sonderkündigungsrecht nach Zuschlagsbeschluss vor, obwohl die Versicherungspolice das ganze MFH deckt?

| 14.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Zur Beantwortung der Fragen: Ich setze eine hinreichende Kompetenz voraus, um den Sachverhalt nicht nur juristisch beurteilen, sondern insbesondere die Fragen praxisgerecht beantworten zu können. Bitte antworten Sie also nur, wenn Sie sich auf dem Gebiet der internationalen Forderungsverfolgung auch wirklich durch Praxisbezug auskennen. Die Kenntnis des Rechtssystems von Chile (siehe Sachverhaltsdarstellung) wird jedoch nicht vorausgesetzt.
25.3.2009
Hallo, Ich besitze 2 Immobilien die im Grundbuch Lastenfrei sind.Nun aufgrund wirschaftl. Verhältnisse könnte es passieren das es zu einer evtl Zwangsversteigerung der Immolbilien kommen könnte. Ich lebe mit meiner Frau in Gütertrennung und die Immobilien sind auf mein Name eingetragen.
20.10.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, die Erbengemeinschaft, Geschwister, besitzen mehrere Immobilien, die sich bedingt durch ein weiteren Erbfall und den Folgekosten erstmal in Zahlungsverzug befindet. Die Objekte sind mit einen Nieß- und Nutzrecht belastet. Die Testamentsvollstreckung läuft ebenfalls über die Eltern.

| 1.10.2011
Die erste Bank, eine Versicherungsunternehmen fordert laut Vergleichsangebot 153.000,-€ (ist im 1.Rang mit160.000,- vertreten) Die zweite Bank; dort habe ich 45.000.-€ Verbindlichjkeiten)ist im 2.Rang mit 40.000,-@ vertreten.

| 4.1.2011
Ich bin in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage und habe bereits die EV abgegeben. Aufgrund psychischer Erkrankung beziehe ich eine Erwerbsunfähigkeitsrente als Pension. Die auszahlende Rentenstelle kann den Verrentungsgrund nicht einsehen.

| 14.11.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Am 28.11. erwarte ich den GV. Er hat von einem Gläubiger den Auftrag, Sachpfändung und anschliessend eine Vermögensauskunft durchzuführen.Seit 18 Jahren habe ich alle 3 Jahre die EV.abgegeben. Vermögens-und Sachwerte sind nicht vorhanden.
12.3.2009
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde mich freuen, wenn Sie meine folgende Frage beantworten: Mein Sohn hat im letzten Jahr eine Kreditkarte bei einer ausländischen Bank beantragt. Mein Sohn ist im Jahr 1990 geboren. Da er bei der Anstagsstellung noch minderjährig war, gab er dort das Geburtsjahr 1980 an.
21.1.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir befinden uns mit unserem Haus in der Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung. Weil wir einen grösseren Zahlungseingang erwarten und damit die Schuld in absehbarer Frist komplett ablösen wollen, haben wir den Inbesitznahmetermin durch den Zwangsverwalter bisher verweigert. Dabei spielte auch eine Rolle, dass der Zwangsverwalter von Anbeginn im Übereifer (sollten wir nicht kooperieren) Begriffe wie "Ausräuchern" der Schuldner verwendete, mit Zwangsräumung drohte und irreversible Umbau- und Abrissarbeiten am Objekt plante, um die Bedingungen für eine Nachvermietung günstiger zu gestalten.

| 16.1.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Rechtsanwälte, bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot zur Beantwortung folgende(r) Rechtsfrage(n): Ich möchte eine Doppelhaushälfte in Berlin in der Zwangsversteigerung ersteigern. Diese wird von der Schuldnerin (Ehefrau) und dem Ehemann (nachrangiges Wohnrecht im Grundbuch) bewohnt. Meine Fragen: 1.Wie sind meine Rechte als neuer Eigentümer bei Zuschlagserteilung?
1·678