Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.304 Ergebnisse für „internet“

2.8.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, bitte klären Sie für mich verbindlich folgende Frage: Ist es in Deutschland bzw. in anderen Ländern erlaubt, über Internet ein Multi-Level-Programm mit folgenden Bedingungen zu starten: - Man tritt dem Programm bei, indem man 50 Euro spendet - 15 Euro werden an ein Hilfswerk überwiesen, 5 Euro werden als Verwaltungsgebühr einbehalten, 30 Euro werden für die Partnerstruktur verwendet (in 5 Ebenen werden monatlich Provisionen für zahlende Programmteilnehmer bezahlt) - solange man pro Monat weiterhin 50 Euro einzahlt, ist man provisionsberechtigt für zahlende Partner unter der eigenen Multilevel-Struktur (10 Euro für direkt geworbene Partner, 5 Euro für darunterliegende Partner) - darf man für dieses Programm auch legal am telefon kalt aquirieren bzw. frei Email-Werbung versenden (bzw. inwieweit gilt hier das UWG ?)
10.8.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, wir vertreiben über das Internet eine Software, die sich ins Aktiendepot einloggt und dort Auswertungen vornimmt.
19.1.2009
Nachdem mir in einer e-mail auffiel, das die Angelegenheit kostenpflichtig war habe ich am 02.11.2008 einen Wiederruf (leider) per e-mail an entsprechende Internet-Firma gesandt. ... Muß ich zahlen oder bin ich einer Internett - Abzocke zum Opfer gefallen?

| 1.3.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe dann im Internet recherchiert und erfahren, dass ich gesetzlich gar nicht verpflichtet bin, AGB anzugeben, ich könnte auch einfach nur Kundeninformationen angeben, da diese keine gesetzlichen Vorgaben beinhalten würden.
30.5.2007
Guten Tag, ich betreibe ein Internet-Portal für Ladenöffnungszeiten in verschiedenen deutschen Städten. ... Die Daten, die veröffentlich werden, sind Name, Adresse, Internetadresse und Öffnungszeiten, sowie ein Lageplan. ... Möglichst bitte Anwälte, die auf Internetrecht spezialisiert sind.
6.3.2014
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Spricht etwas dagegen die neu gegründete XY GbR unter der einer anderslautenden Wort-Bild-Marke im Internet auftreten zu lassen (Shop/Werbezwecke)?
4.4.2006
Frage: Ich könnte nun meinen Vertrag per Internet-Portal upgraden (entschuldigt bitte den Anglizismus)auf beispielsweise einen DSL-6000 Anschluss.

| 26.3.2015
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen und Herren, Vor ca. drei Wochen hatten wir bei einem KabelBW-Vertreter eines Elektronikfachmarktes einen Vertrag für einen TV- / Telefon- / Internet - Anschluss unterzeichnet.
20.9.2008
Ich möchte meine Artikel jedoch bei verschiedenen Preissuchmaschinen im Internet anmelden.

| 17.8.2007
Konkreter Fall: eine Unterlassungserklärung wurde unterzeichnet mit dem Inhalt "es zu unterlassen über das Internet im Rahmen der AGB beim Widerruf festzulegen, daß unfreie Sendungen nicht angenommen werden".
10.11.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich betreibe im Internet ein Verbraucherportal auf dem günstige Angebote präsentiert werden.
22.11.2012
Guten Tag, im Internet findet man leider viele verschiedene Meinungen zum Thema, daher möchte ich hier mal um Antwort eines Fachanwalts bitten.
29.8.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ich habe ein Auto gekauft und es eine Woche später selbst wieder in der gleichen Internet-Platform zum Verkauf angeboten.Hier verwendete ich 5 Bilder vom Vorbesitzer,die er mir vor dem Kauf zugeschickt hat.
3.4.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Da ich dieses Vorgehen als unseriös einstufe habe ich im Feb. unten stehenden Text im Internet veröffentlicht. ... Von mir veröffentlichter Text im Internet(wortwörlich nur andere Formatierung): +++++++++++++++++++++++++++++++ Erfahrungsbericht Homöopathie / Heilpraktikerin Vorname Nachname , Ort Seriöse Behandlung oder Abzocke ? ... +++++++++++++++++++++++++++++++ Handelt es sich bei diesem Internet Text um einen Straftatbestand, welcher mich verpflichtet Anwaltskosten und weiteren noch zu beziffernden Schaden zu ersetzen oder gilt hier das Recht auf freie Meinungsäußerung?
4.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Guten Tag, ich bin (demnächst) nebenberuflich selbstständig und eröffne ein Online-Portal. Das ist ein Portal für Kleinanzeigen aus allen Bereichen wie Auto, Jobs, Immobilien usw. Die Anzeigen sollen kostenpflichtig sein.
12.11.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich würde gerne bei eBay Kleinanzeigen eine Anzeige schalten und möchte sicher gehen, dass ich keine Abmahnung für irgendwas erhalte. Hier der Text: Wir bieten bis zu 60 Stellplätze für KFZ an sehr stark frequentierter Bundesstraße in Porta Westfalica für jedermann. - Wir übernehmen den Verkauf für Sie vor Ort (Erfahrung seit 1984) - Handel und Privatpersonen Willkommen - Geringe Stellplatzgebühr - Geringe Verkaufsprovision - Top Lage Preisübersicht: Stellplatzgebühr: 30€ (gültig für 30 Tage) Kfz Verkaufsprovision: 0€ bis 999€ - 100€ Provision 1000€ bis 1499€ - 150€ Provision 1500€ bis 3499€ - 200€ Provision 3500€ bis 4999€ - 250€ Provision 5000€ bis 9999€ - 300€ Provision (Stellplatzgebühr und Provisionen inkl. MwSt) Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
2.1.2008
von Rechtsanwältin Nina Marx
Verstößt der Name unserer neuen Internetseite "wir-drucken-guenstiger.de" gegen das Wettbewerbsgesetz?

| 18.11.2009
Im April 2009 habe ich, auf freiwilliger (und unbezahlter) Basis, bei einem Internetradio als Webmaster/Admin angefangen. Dafür habe ich auch ein neues Design für die Internetseite entworfen was im Laufe der Zeit, in sehr geringen Umfang nach Wünschen des Betreibers angepasst wurde. ... Die ganze Internetseite beruht im Allgemeinen auf dem frei im Internet verfügbaren Communitysystem PHP-Fusion (http://www.php-fusion.co.uk/) wo man vorgefertigte Module einfügen kann.
1·25·4344454647·50·75·100·125·150·166