Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.317 Ergebnisse für „internet“

1.10.2012
Hallo, ich habe eine Internetseite OHNE SHOP heißt online kann keiner etwas bei mir erwerben. ... Ware enthalten ist die ich im Ausverkauf habe weil Sie aus dem Sortiment genommen werden oder z.B. einen Fleyer Neuheiten wo dann der Flyer online gestellt wird von den neu eingetroffenen Artikeln, die Flyer werden in PDF auf die Internetseite gestellt.

| 17.4.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage ist eine Überschneidung aus dem Bereich Domain- Wettbewerbs- und Arbeitsrecht. Ich bin Arbeitnehmer im Außendienst eines Pharmazeutischen Unternehmens. Ich habe privat mehrere Domains mit den Wirkstoffnamen von Medikamenten auf mich registriert.
23.10.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Eine Frage zu einer Software, siehe : "http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13000015.html". Ein kostenloser Einrichtungsplaner, wo ich keine Hinweise auf den Hersteller finde. Darf ich, wie es auch alle Downloadportale machen, dies auf meiner Website direkt zum Download anbieten ???

| 10.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es geht um folgendes: Ich möchte eine Linksammlung über verschiedene Themen machen. Darunter fallen z.b. Software, Hardware, Nachrichten, ...
9.2.2009
Guten Tag, ich habe folgendes Problem. Im Zeitraum 12/08-01/09 habe ich bei bet-at-home im Online Casino ca. 6.000 € verloren. Nun habe ich erfahren, dass Online-Glücksspiele in Deutschland illegal sind.
8.7.2005
Hallo, ich betreibe eine private Homepage. Dort verkaufe ich meine Sammlung von antiken Gegenständen, die einen erheblichen Wert haben. Dazu habe ich 2 Fragen: 1.
29.5.2007
Guten Tag, bei meinem Provider sind offene Rechnungen entstanden die durch mich noch nicht gedeckt wurden. Heute mußte ich feststellen das meine dort liegenden Domains auf den Provider als Domaininhaber gesetzt wurden und alle Domains bei SEDO zum Verkauf angeboten werden. -- Einsatz geändert am 29.05.2007 11:59:49
27.2.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit längerer Zeit Kunde bei einem Mobilfunk Discounter und nutze eine Prepaid Karte mit Aufladefunktion mittels manuell initierter Bankabbuchung. Am Sonntag, 25. Februar 2007 habe ich mich in den Online-Kundenservice auf der Webseite meines Mobilfunk Discounters eingeloggt.
9.9.2019
| 47,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Sofortstarts, wonach mir zum vereinbarten Zeitpunkt ein DSL-Router und ein LTE-Stick zugeschickt wurde, welchen ich aktuell nutze, um ins Internet zu gehen. ... Sucht man ein wenig im Internet, findet man schnell diverse Erfahrungsberichte über ähnliche Situationen, nach welchen die Betroffenen teilweise Wochen bis Monate auf irgendeine Art Bewegung seitens des DSL-Anbieters warten mussten.
7.6.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Hallo, ich wohne in einem haus, in dem auch erasmus studenten wohnen. da diese keinen internet vertrag abschliessen konnten, hab ich ihnenn erlaubt, mein netz gegen ein entglet von 5 euro pro person mitzunutzen. ich habe ihnen untersagt, illegale downloads aus dem internet zu tätigen. leider nur mündlich, aber im beisein von zeugen. am montag habe ich nun eine abmahnung der kanzlei waldorf und frommer in meinem briefkasten gefunden. diese kanzlei vertritt sony bmg. der heruntergeladene titel ist vom künstler "usher". ich selbst war zu der angegeben uhrzeit nicht daheim, kann das also nicht gewesen sein. beim durchsuchen der festplatten der erasmus studenten, hat sich heraus gestellt, dass einer der beiden, ein grieche, die betreffenden daten auf seinem pc hat. er hat den download auch zugegeben. ich habe bei der kanzlei angerufen und der anwältin gesagt, dass ich die betreffende person ausfindig machen konnte und sie sich auch mit der kanzlei in verbindung setzen wird. die aussage danach war dann, dass die kanzlei die unterlassungserklärung gerne von der betreffenden person unterzeichnet hätte. falls diese person aber die strafe (506 euro anwaltskosten zuzügl 450 euro strafe) nicht bezahlt, ich als besitzer des anschlusses dafür aufkommen muss.

| 15.2.2010
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
ein paar daten: war zum vertragsabschluss 16 fast 17 wir sind mittendrin umgezogen, deswegen hab ich viele briefe von web.de nicht bekommen, bzw zu spät die emailadresse gehört 100% nicht mir meine richtige email ist davidmayer1@web.de (nicht: davidmayer2@web.de) der brief vom gericht ist 2 tage vor meinem 18.geburtstag gekommen hab was im internet gefunden: http://www.online-und-recht.de/urteile/Geschenk-Aktion-Werbung-von-WEB-DE-im-Internet-unzulaessig-Oberlandesgericht-Koblenz-20090318.html bringt mir das was?
7.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Als Provider für Internet Foren können Internetuser sich bei mir ein Internetforum auf einer Subdomain (Bsp. irgendwas.domaine.de) automatisch einrichten. Eines dieser Internet Foren hat jetzt ein juristische Auseinandersetzung da beleidigende und ehrverletzende Beiträge in dem Forum gepostet wurden.

| 26.11.2008
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Da sich unsere Tochter zu keiner Zeit bei der betreffenden oder einer anderen Agentur angemeldet hat, haben wir sofort Widerspruch eingelegt und die Sache als eine der bekannten Internet-Abzockereien abgetan. ... Unsere Internetseite ist vor dem Start von unserer Rechtsanwältin geprüft und die AGB`s von ihr verfasst worden, damit wir Rechtlich abgesichert sind! So wie es das Gesetz bei Rechtsgeschäften im Internet vorschreibt.
15.6.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir vertreiben leuchten und Lampen über die Internet Plattform ebay .Wir kennzeichnen die Lampen =Leuchtmittei nach den Vorlagen der EnVKV.Ein Mitbewerber mahnt uns ab auf eine Leuchte=Gerät das wir die darin enthaltenen Werkseitig eingebauten Lampen nicht gekennzeichnet haben .Nach der neuen Verordnung die ab September 2013 in kraft tritt müssen wir auch die gesamte Leuchte kennzeichnen das ist uns bekannt aber ist nach der alten Verordnung die Kennzeichnung von leuchten auch erforderlich .ich kenne keine Entscheidung vor Gericht wo eine Leuchte die Lampen enthalten hat der Kennzeichnung unterliegt .mir würde eine andere Meinung eines Rechtsanwaltes sehr helfen .würde es auch im diesem fall vor Gericht gehen lassen um Gewissheit zu haben ob der abmahner im Recht ist
28.2.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Und keine 16 Tage nach meiner seltsamen Regestrierung kam die erste Mahnung.Ich habe mich auch in der Richtung schon ein wenig im Internet umgeschaut. Auf diversen verbraucherzentralen weisen die daraufhin das bei dieser Internetseite und Anmeldung es sich um eine Vertragsfalle handelt.Weil der Betrag den die Fordern ziemlich Versteckt ist.
23.6.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Nun sehe ich das Foto bei dieser Firma im Internet, und zudem auch noch im Bereich für die Presse zum Download in excellenter Qualität.
14.3.2008
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Sie hat ihren Telefon- und Internet DSL-Anschluss bei t-online, ich bei Arcor.
22.11.2007
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich habe mich vor gut 1 Jahr auf einer kostenpflichtigen Seite im Internet angemeldet.
1·25·2829303132·50·75·100·125·150·166