Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.304 Ergebnisse für „internet“

5.2.2011
Durch den fortgesetzten Missbrauch Wikipedias durch tofemedia besteht die Gefahr, dass alle Webseiten, für die er Backlinks platzieren will, auf die Wikipedia-Spamliste kommt – diese Liste kann von Suchmaschinen bei der Bewertung von Internetseiten berücksichtigt werden.
18.12.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Diese Firma hat die Internetadresse www.firmenname1-firmenname 2.de .
16.4.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 13.03.09 bei dem Internetshop xxxxx eine Bestellung (Bestellnr. 313) über eine Spielkonsole Wii mit diversem Zubehör (im Paket) zu einem Preis von 369,95 EURO getätigt. ... Heute steht auf der Internetseite des Shops folgendes: "Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir offiziell Konkurs anmelden müssen.
30.11.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Ich habe eine private deutsche Internetseite gefunden, auf der mein Vorname, Name, Ort und Email und uralte (inaktive) Ebaybenutzernamen von mir veröffentlicht sind.

| 10.4.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich bin anscheinend auf einen Scammer, einen Internetbetrüger herein gefallen.

| 11.9.2010
Ausserdem bricht die Internetverbindung jetzt unregelmässig ab.
12.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Zusammenfassung: Ende Dez 2009 habe ich mich für einen Monat auf der Internetseite adultfriendfinder.com (im weiteren kurz „aff.com") angemeldet.

| 24.6.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Internetvertrag eines 13 Jährigen ohne Erlaubnis seiner Eltern.Er und seine Freunde haben wohl um die Seite einzusehen ein volljähriges ausgedachtes Geburtsdatum eingegeben.
10.3.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einigen Tagen erreichte mich eine Internetrundmail, die mein Interesse weckte.

| 19.9.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, als ausgebildeter Gebäudeenergieberater würde ich mich gerne selbstständig machen, eine Internetseite aufbauen, und dort eine Präsentation (ähnlich einer Zeitschrift) zum Kauf anbieten (ca. 63 Seiten). ... Wie ist das in Internet mit dem Wiederrufsrecht dieser Präsentation? ... Gibt es dort gesetzliche Vorschriften, oder ist man hier als Internetshop frei?
4.3.2009
Seit kurzem biete ich zusätzlich die Erstellung von gewerblichen Websites an mit der Besonderheit, dass Kunden auf deren ausdrücklichen Wunsch eine juristische Überprüfung dieser Websites vor der Veröffentlichung im Internet bestellen können. ... Internet-Shops werden bislang noch nicht angeboten, so dass es in erster Linie um Websites mit Firmenprofil, Leistungsumfang, Referenzkunden, Impressum, Haftungsausschluß geht. ... Welcher auf Internet-Recht spezialisierte Jurist hätte Interesse an einer derartigen Aufgabe?

| 5.3.2007
Hallo, ich habe am 22.02 mein "EinMannUnternehmen" für eine Internetseite angemeldet (www.restposten.de) und auch am gleichen Tag die Rechnung erhalten. ... Dies gilt auch für Geschäfte, welche über das Medium Internet geschlossen werden. ... Ein Hinweis in den von der Firma zugesandten Unterlagen oder auch auf der Internetseite über Rücktrittsrecht, gibt es nicht!?

| 22.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
(Zur Zeit laufen wohl auch viele Unterlassungsklagen und das Internet ist ja voll von Werbung).Ich plaziere die Wetten über Betfair.Betfair ist eine Wettbörse,wo kein Buchmacher hinter steht,sondern die Leute untereinander Wetten.Betfair selbst erhält 5% vom jeweiligen Gewinn eines Users.

| 8.12.2004
Ich also Anwalt im Internet bemüht und der meinte gem.
21.12.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sehr geehrte Damen und Herren, seid Anfang November 2009 werden wir mit Spam Mails und Zahlungserinnerungen von oben genannter Firma regelrecht überflutet.Wir haben weder einen Vertrag im Internet abgeschlossen,noch irgen etwas runter geladen,wir kennen diese Firma überhaupt nicht und wissen auch nicht,wo diese unsere Daten her hat.Wir sind in einem Alter,wo wir sowieso niemals im Internet irgend etwas abschließen würden.Was können wir tun,um von dieser Firma in Ruhe gelassen zu werden.Wir empfinden dieses schon als Nötigung.Wir wissen nicht,ob sich da irgend jemand einen spaß erlaubt,oder auf was dieses herauslaufen soll.
26.1.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich bin der Meinung, dass Letzteres der Schnelllebigkeit des Mediums Internet nicht gerecht wird, und Ersteres keinen Unterschied macht, da ja spätestens im Problemfall klar wird, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt?

| 10.9.2009
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich verkaufe gewerblich im Internet u. a. auch über eine Plattform ähnlich ebay.
27.11.2005
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/in, ein Shopanbieter im Internet stellt für seine Partner, die an einem Partnerprogramm teilnehmen können, seine Produktdatenbank zu Verfügung, um diese auf der eigenen Internetseite einzubinden. ... Nun meine Frage, darf ich diese Keywords für die einzelnen Prdodukte in den Metatags meiner Internetseite benutzen, ohne Probleme zu bekommen?
1·1314151617·25·50·75·100·125·150·166