Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

538 Ergebnisse für „forum“

18.1.2011
Ich habe den Verkäufer per Privatnachricht über das Forum angeschrieben und mit Ihm über den Preis verhandelt.
15.4.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
In einem Forum habe ich mich mit 2 Benutzern registriert. ... Mit Nick1 schrieb ich nur im öffentlichen Forum. ... Wichtig zu erwähnen, daß ich das Forum niemals gehackt habe.
17.3.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Komplett mit Server, Domain, Forumssoftware und sämtlichen Nutzerdaten, wobei sich meine Frage auf die Nutzerdaten bezieht. ... Persönliche Mitteilungen (Das ist die nicht öffentliche Kommunikation zwischen Nutzern über eine Art Messenger-Funktion, die Nachrichten sind dabei auf dem Forumsserver gespeichert) 4. ... Und muß ich das überhaupt tun oder reicht eine gut sichtbare Mitteilung im Forum über den Besitzerwechsel?

| 17.1.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Vor einigen Tagen kritisierte ich in einem Mac Forum den Apple Computer. Natürlich sag man das in einem Apple Forum ungerne und ich flog kurzerhand aus dem Forum raus. ... Als ich mich dann am nächsten Tag erneut anmeldete und man dies merkte, droht man mir nun mit Konsequenzen, da ich ein angebliches Hausrecht verletzt habe, ist so etwas überhaupt möglich, ich habe doch nicht verbotenees gemacht, ich habe nur meine Meinung gesagt, darf ein Forenbetreiber, meine Meinung in einem öffentlichen Forum so weit einschränken.

| 31.3.2005
Hallo. Ein Benutzer des Services "Livejournal" (http://www.livejournal.com/) beleidigt mich fortwährend mit Titlen wie "Bitch",Troll","Psycho" und zuletzt "Nazi",wo bei mir die Grenze zwischen Spiel/lächerlichen Verhalten eines Benutzters deutlich überschritten wurde. OK,man sollte alles nicht so ernst sehen,aber muss ich mich öffentlich (mein Pseudonym Namen,derselbe,den ich auch in dem Onlin Spiel) beleidigen lassen?
28.2.2019
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Es kann ja interessant sein, andere facebook-Nutzer auf Anworten von Anwälten und Anwältinnen in diesem Forum aufmerksam zu machen.
13.7.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich haben einen Auto-Club und der hat auch eine eigene Homepage mit großem Forum. Ein Teil des Forums ist nur Mitgliedern des Club zugängig und den Rest kann jeder angemeldetet User einsehen. ... So hatten wir unsere Beweise, dass dieses Ex-Mitglied sich bei uns im Forum für jemand anderes ausgibt.
25.10.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich bin Administrator eines sehr aktiven, öffentlichen Forums mit mehreren 1000 Neubeiträgen pro Tag. ... Wir haben allerdings in unseren Nutzungsbedingungen keinen expliziten Paragraphen in welchem wir klarstellen, dass nach Anmeldung der Nutzer dem Forum uneingeschränkte Nutzungsrechte einräumt. Lediglich folgende Passage findet sich in unseren Nutzungsbedingungen: "Du räumst den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren.

| 27.11.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
In einem bestimmten Internet-Forum wurden eindeutig wahrheitswidrige Behauptungen seitens eins anderen Users auch über mich verbreitet. Ich brachte darauf eine Richtigstellung ein, die auch einige sonstige Knackpunkte dieses Forums betraf u. a. m. ... Meine Fragen daher: 1.)Ist sowas sind dderartige Eingriffe in einem öffentlichen Forum wirklich möglich und zulässig ?

| 25.6.2009
Moin, ich plane das Anlegen einer privaten Internetseite mit mehreren Funktionen (konkret: Forum und private Filme-Kartei/Datenbank für je einen geschlossenen Nutzerkreis sowie öffentlicher E-Card Versand) und habe hierzu vorab drei Fragen: 1. IP-Speicherung Login-Bereiche Forum + Video-Kartei Ich würde gern - u.a. um Hacking-Versuche zu erkennen - sämtliche Login-Vorgänge mit Datum, Zeit, IP und Login-Namen protokollieren, weiß aber nicht, ob das ein Verstoß gegen das BDSG wäre.
22.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe im Nebenerwerb ein Forum als Kleingewerbe - damit ist es wohl als "gewerblich" einzustufen. Das Thema des Forums ist für eine Vielzahl von gewerblichen Dienstleistern interessant, so daß es häufig zu Werbepostings kam. ... Ich möchte nun diese Firma abmahnen und eine Unterlassungserklärung fordern, zukünftig mein Forum nicht mehr für ihre gewerblichen Interessen zu missbrauchen.

| 23.2.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Hallo, ich betreibe ein Fahrzeugforum. Hin und wieder kommt es vor, dass Nutzer Erfahrungen über ein Ersatzteil/Produkt o.ä. von Teilehändlern schreiben. Diese melden sich dann bei mir und möchten die Löschung dieser Themen da sie es als "Rufschädigung" auffassen.
12.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Im Vergleich zu einem klassischen Forum soll die inhaltliche Vielfalt allerdings ausgeweitet werden. Nutzer können eigene Seiten erstellen (Blogs), Fotos hochladen, Links zu anderen Seiten setzen und natürlich gibt es auch ein Forum.
7.5.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
O2 oder Vodafone, Empfehlung des Produktes XY von O2 für eine bestimmte Zielgruppe mit einer Begründung gegenüber dem Vodafone-Produkt, Information zum Preis des Produktes, Forum für Nutzermeinungen.
5.1.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ob das andere Forum zum 10. ... Derzeit läuft unser Forum(A) auf einem neuen Server jedoch besteht das alte Forum (B) ebenfalls noch was dann ja eigentlich zum 10.1 abgeschaltet werden soll . ... Dabei wurden am 4.1.2013 alle Mitglieder des Forums, darunter gehören auch die Spender, per Email über den Umzug des Forums informiert .
7.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Eines dieser Internet Foren hat jetzt ein juristische Auseinandersetzung da beleidigende und ehrverletzende Beiträge in dem Forum gepostet wurden. Die beleidigt Person hat über einen Anwalt den Administrator (Moderator) dieses Forums abgemahnt. Der Admin war über das Impressum des Forums eindeutig zu identifizieren und macht keinen Hehl daraus, dass er dieser Abmahnung nicht nachkommen wird.

| 22.10.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es geht um folgenden Fall: Ich möchte jemand eine Domain (.com) und Webspace (deutscher Server) für ein öffentliches Forum stellen. ... Also zum Beispiel: Für den Inhalt dieses Forums ist allein die/der xxx verantwortlich. MEIN NAME kann für Inhalte des Forums nicht zur Rechenschaft gezogen werden. - Adresse der anderen Person Ist dies rechtlich wirksam?
5.2.2008
von Rechtsanwalt André Sämann
Sehr geehrte Damen und Herren, in eine Pfändungssache habe ich durch einen namentlich gekennzeichneten Eintrag in einem Forum (gefunden durch Suchmaschine) Erkenntnisse erlangt, die für diese Pfändung von Bedeutung sind.
1234·5·10·15·20·25·27