Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

468 Ergebnisse für „forderung“

18.8.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Unverschämt finde ich die Forderungen seitens der Anwälte. ... Ich finde diese Forderung um ein weites zuviel.
26.6.2008
Allerdings halte ich es für unangemessen, wegen einer unrechtmäßigen Forderung des Anbieters aktiv zu werden und die hiesige Polizei zu belasten. ... Wie ich in verschiedenen Foren aus den letzten Jahren lesen konnte, ist der Anbieter dafür bekannt, Forderungen auch über die Einschaltung von Rechtsanwälten bis zum Mahnbescheid auch nach Jahren einzutreiben zu versuchen, also stetig stärker werdende Drohszenarien zu entwickeln.
17.10.2009
Kam auch ein Rückschein zurück. es wurden dann aber wieder 9,90 abgebucht. habe das Geld dann zurüch buchen lassen und heute habe ich von einem Inkassobüro eine Forderung bekommen von beiler karl und platzbecker in hamburg bekommen... mit einer forderung von über 50 euro... was soll ich tun
22.11.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mai 2014 habe ich eine Gewerbe (Kleinunternehmer nach §19 UStG)angemeldet. Ich verkaufe online die Stoffe (90% des Umsatzes) und selbstgenähte Patschworkdecken etc. (10% des Umsatzes). Vorgestern habe ich eine Abmahnung+Strafe (245€) von Wettbewerbszentrale bekommen - "ich räume den Kunden kein den gesetzlichen Bestimmungen entsprechendes Widerrufsrecht an".

| 16.6.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Welche Konsequenzen haben diese Urteile bezüglich der Forderungen der Firma EliteMedianet gegenüber Kunden, bei denen sich die so genannte „Premium-Mitgliedschaft" bei Elitepartner auf Grund von versäumter fristgerechter Kündigung ungewollt verlängert hat?
2.9.2008
mittlerweile habe ich post von den ihrer anwältin und die forderung liegt bei 104,72(inkl.ihrer inanspruchnahme).ich habe mich auf anraten nie bei denen zurückgemeldet und weiss auch das man sich nicht einschüchtern lassen soll!
17.1.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Meine Frage: Wie kann ich mich gegen die Hansenet Forderung zur Wehr setzen?
20.9.2008
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Habe daraufhin T-Com angeschrieben die aufklärte, daß T-Online diese Forderungen stellt - angeblich keine Kündigung seinerzeit eingegangen. ... Oder soll ich in den sauren Apfel beißen und die Forderungen begleichen, um einen evtl. noch teureren Rechtsstreit für mich zu vermeiden?

| 16.11.2004
Hallo Heute morgen habe ich einen Brief von der WBZ erhalten mit der Forderung von 189 Euro und einer Unterlassungserklärung (in dieser steht, dass ich bei weiteren Verstössen 4000 Euro zahlen darf) mit der Begründung, dass ich die Widerrufsbelehrung in meinen Auktionen nicht aufgeführt hab. ... Ist die WBZ berechtigt, mir diese Forderung von 189 Euro in Rechnung zustellen, bzw. muss ich diese 189 Euro begleichen?

| 28.9.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich bin auf einen Internet-Abzocker hereingefallen ("Premium"-Routenplaner), der einen Zugang für 0,49 € / 3 Tage anbietet. Dass man dann automatisch einen Monat für 30 € verlängert, stand nur versteckt in den AGB. Man musste nicht bestätigen, dass man die AGB gelesen hat.
9.7.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute ein Schreiben von einem Inkassounternehmen mit Namen "Abilita" bekommen mit der Forderung 96,92 € zu bezahlen (45,00 € offene Rechnung und 51,92€ Inkassokosten). ... Aus meiner Sicht ist die gesamte Forderung unbegründet.

| 10.10.2008
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich bin im Streit mit meinem Provider wegen einer unberechtigten Forderung, die er von meinem Bankkonto angebucht hat. ... Fragen: Darf der Provider mit diesen Maßnahmen die Zahlung der unberechtigten Forderung erzwingen ?
24.7.2007
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Der Anwalt antwortete sofort und bestand auf den Forderungen.

| 25.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe sofort dort angerufen und dann auch schriftlich gegen diese Forderung widersprochen (per Telefax).
16.8.2004
Wir sehen uns aber im Recht da wir stets im guten Glauben einen Betrag bezahlt haben der nach unserer Meinung der kompletten Forderung entsprach und uns nicht veranlasst hat die Rechnungen genauer zu studieren. Zudem hätte T-Online früher eine Forderung mahnen sollen, dann wären wir ja auch mal aufmerksam geworden. Nach über einem Jahr in dem nicht gemahnt wurde jetzt eine Forderung über den gesamten Zeitraum zu stellen empfinden wir als Frechheit.

| 10.1.2006
Ist die Forderung von Nefkom zulässig ohne dass meinerseits ein Auftrag zur Störungsbeseitigung existiert?

| 15.2.2010
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Nach mehreren Zahlungsaufforderungen habe ich dann reagiert (mittlerweile ca 85 euro) und ihnen geschrieben dass mir diese email adresse nicht gehört und wie sie drauf kommen dass ich diesen dienst in anspruch genommen hätte. dann ein langer briefwechsel und mittendrin immer wieder Mahnungen dann ein paar briefe von inkassobeauftragten. mit denen weiter gestritten. jetzt ist so ein gelber brief vom gericht angekommen mit der forderung von über 200!!!!
9.8.2017
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Da noch eine Forderung in Höhe von ca. 4.000 Euro gegen den alten Kunden bestand, haben wir nur bei der Umstellung der EDV-Anlage auf die Anforderungen des Geschäftsnachfolgers mitgeholfen, wenn wir eine schriftliche Bestätigung der Übernahme der Schulden durch den Geschäftsnachfolger erhalten.
1234·5·10·15·20·24