Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

465 Ergebnisse für „forderung“

6.7.2007
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Ich bin Lehrerin an einem Mainzer Gymnasium, meine E-Mail-Adresse ist Schülern und Eltern bekannt! Ich erhielt von einer Internetfirma, die für die 6 monatige Bereitstellung von Cliparts 59,99 Euro verlangt, eine "Korrigierte Zahlungserinnerung"! Ich habe weder eine Rechnung von dieser Firma erhalten, sondern nur diese korrigierte Zahlungserinnerung, noch war ich jemals auf dieser Internetseite und habe auch niemals irgendwelche Dienste dieser Firma in Anspruch genommen.

| 24.12.2010
Bei einer einmaligen Portalöffnung wurde mein Konto mit 29,90 € belastet. Mit einer Lastschriftrückgabe habe ich die Adresse der Betreiber über ein Mahnbescheid bekommen. Den Mahnbescheid habe ich ausgeglichen.
4.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, welche Antwort empfehlen Sie bei einer späten Annahme meines Vergleichsvorschlags zu einer Abmahnung, die ich vor zwei Jahren erhielt? Inwiefern sollte die Unterlassungserklärung modifiziert werden? Hier der Fall: Im Juli 2008 erhielt ich eine Abmahnung, weil ich auf einer Vereinswebseite unzulässigerweise Kartenmaterial der Euro-Cities AG veröffentlicht habe.

| 7.9.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte nur dann um eine Bearbeitung, wenn es für mich die Möglichkeit zur Realisierung der Schadenersatzforderung gibt. Ein allgemeines Statement und sonstiges sind nicht gewollt, auch keine Mitteilung, dass meine Überlegung nicht realisierbar ist, usw. Bitte nur dann bearbeiten, wenn die Bereitschaft zur Mandatsübernahme mit realistischer Erfolgsquote besteht, bei der die Kosten von der Gegenseite zu tragen sind.

| 28.3.2011
Ich bin selbständig und biete in meinem Geschäft auch Webdesign mit Webhosting an. Für eine Gaststätte habe ich eine Webseite komplett mit Text und Layout gestaltet und über mehrere Jahre mit vielen Änderungen gepflegt. Da der Gaststättenpächter nach der Eröffnung nicht zahlungsfähig war und gleichzeitig auch ein persönlicher Bekannter, einigten wir uns darauf, wenn seine finanzielle Situation etwas rosiger ist, dass ich die Rechnung stellen sollte.

| 15.6.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ausgangssituation: Wir sind private Bauherren und haben mit einem Generalunternehmer, der Fa. xy, einen Bauvertrag geschlossen. Während vor der Vertragsunterzeichnung sehr vollmundige Versprechungen gemacht wurden und vieles lösbar schien, hat sich dieses Verhalten seit der Unterschrift um 180 Grad gedreht. Viele Punkte im Bauvertrag entpuppten sich beim näheren Hinsehen als deutlich schmaler in der Leistung und Ausführung als von uns angenommen.

| 16.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Am 21.02.06 soll ich angeblich auf der Seite *****.com einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen haben. Ich war in dieser Zeit auf mehreren Seiten und suchte was für meine Tochter für die Schule. Ich war auf der Seite ,ich gab meine Daten ein, während des Versenden hängte sich der PC auf und ich ging auf auf das Kreuz und schloss somit die Seite.
6.2.2015
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
auf einer Verkaufsplattform wo viele unterschiedliche Verkäufer ihre Ware anbieten und einzelne "Shops" haben hat ein Verkäufer zu meiner Ware dieses in dem dazugehörigen Plattform Forum geschrieben: "Doch der Preis ist in meinen Augen weit überzogen, das Material ist gaaaanz billig und ich finde, das sieht man auch." Dieser Verkäufer kennt meine Ware nicht und stehlt sozusagen diese Behauptung auf... und macht mich (meinen Shop und meine Ware) vor potenziellen Kunden (die dort auch mitlesen) damit Schlecht... (Die Plattform wo das Forum ist verweigert die Löschung mit dem Hinweis auf "Meinungsfreiheit" ... hat ein Unternehmern diese "Meinungsfreiheit" wie eine normale Person?
21.10.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich habe heute von einem Anwalt eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung erhalten. Dabei geht es um Karikaturen eines Künstlers mit hohem Bekanntheitsgrad (lt. Rechtsanwalt).

| 10.12.2010
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sehr geehrte Damen und Herren, Person A hat beim Online Casino P mit Sitz in Gibraltar Poker gespielt. Die Einsätze gingen verloren. A war nicht bewußt, dass das Spielen von Online Casinos gegen deutsches Recht verstößt.
27.5.2010
von Rechtsanwalt Bernhard Ratajczak
Guten Tag, Ich habe im Forum von bauen.com einen Eintrag unter der Kategorie "Dies und Das" geschrieben der auf die Webseite www.bautafel.de verweist. Jetzt habe ich eine Email erhalten das laut den Forenregeln eine Rechnung an mich gestellt wird. Aus den Forenregeln: ---- Weiterhin verpflichten Sie sich dazu, in unseren Foren keinerlei Nachrichten zu verfassen, die werblichen Charakter haben bzw. dazu dienen, Werbung für Produkte, Dienste oder Dienstleitungen zu machen.
20.10.2008
Wir haben unser Einfamilienhaus mit dem ausdrücklichen Hinweis "Makler unerwünscht" zum Verkauf ins Internet gestellt. Auf diese Anzeige haben sich mehrere Interessenten gemeldet, darunter auch Makler, zum Teil offen, zum Teil undercover. Diese fotografierten auch im Inneren des Hauses, was wir nicht unterbunden haben.

| 25.8.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, Ich bin Besitzer einer .com- Domain. Mein bisheriger Provider, bei dem ich die Domain 20 Jahre lang hatte, ist jetzt von einem anderen Provider übernommen worden. Am 19.
30.8.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist es etwas verworren und besteht mit einem Provider. Am 14.07.2006 um 08.00 Uhr bezahlte ich meine Domaingebühren, was ich anhand eines Onlinekontoauszuges bestätigen kann. Mittags, so wie jeden Tag die Post bei uns kommt, war eine Mahnung von diesem Internetprovider dabei, dessen Höhe sich auf 25.00 € belief.
19.3.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, am 06.03.09 habe ich bei der Internet-Partneragentur "Parship.de" per Internet eine 6-monatige Mitgliedschaft abgeschlossen. Nach Prüfung des Angebots bin ich am 11.03.09 schriftlich von meinem Vertrag zurückgetreten. Nach den Geschäftsbedingungen habe ich 10 Tage Rücktrittsrecht.

| 19.10.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vor einigen Wochen (12.09.10 ) wollte ich in eine andere deutsche Stadt fahren. Eine Arbeitskollegin empfahl mir, im Internet unter "Routenplaner" zu suchen, um den genauen Weg zu finden. Ich stieß auf "www. routenplaner-service.de" und gab mein Reiseziel an.

| 15.8.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich habe heute eine Zweite Mahnung einer Fa. Lux-Tec S.A. bekommen, welche die Website "www.lebensuhr.com" unterhält. Laut dieser Mahnung hat die Firma mir angeblich am 23.07. eine Rechnung per E-Mail zugesandt.
16.2.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Guten Tag, Informationen: Ich, privater Käufer Verkäufer gewerblich folgendes Problem: Ich habe ein Kleidungsstück bei ebay für 10 euro plus 6,90 Versand ersteigert. Nach 2 Wochen noch kein Erhalt der Ware. Fragen per e-mail wurden unbefriedigend beantwortet.
1·5·10·1415161718·20·24