Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

311 Ergebnisse für „anzeige“

8.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich habe die Rechtsabteilung von amazon.de hiervon in Kenntnis gesetzt und hoffe, dass sie Anzeige erstatten und vor allem die schon platzierten Rezensionen von ***** löschen.

| 11.6.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Es folgten, initiert durch das Krankenkassenpersonal, Anzeigen, Ermittlungen durch Staatsanwaltschaften und Hausdurchsuchungen.
3.3.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Zudem noch mit einer Anzeige gedroht, da ich mich gegen seine Äußerungen, ich sei eben zu dumm zu lesen, vehement verwehrte!

| 26.5.2017
von Rechtsanwalt Henning Twelmeier
Wir wollen ein System entwickeln, mit dem man Daten aus einer ERP-Datenbank (zum Beispiel SAP Business ONE) per EXCEL auslesen, anzeigen, verändern und wieder zurückschreiben kann.

| 14.4.2008
Hallo, ich habe einen Hinweis eines Ebay-Mitgliedes erhalten, dass ich mit einer Anzeige oder Abmahnung von Rechtsanwälten zu rechnen habe, da ich nach rechtlichen Grundsätzen als Händler gelten würde, weil ich derzeit viel verkaufe und kein Widerrufsrecht oder Rückgabe der Artikel einräume.
22.9.2006
Ich habe Visa angerufen, dies erklärt mit meine wunsch diese Zahlungen zu blockieren, aber die verweigern, und sagen mir ich sollte bei der Polizei Anzeige erstatten.

| 4.1.2017
Sachverhalt: - Als privater Erstnutzer wurden 2 Artikel bei egun inseriert, die Anzeigen gingen online. ... - Prüfung der Anzeigen: Immer noch unverändert online. ... Nun habe ich per Fax eine Aufforderung mit Fristsetzung (5 Tage aufgrund der Dringlichkeit) zur Reaktivierung oder Löschung von Anzeigen + Account gestellt, welches umgehend mit "wir haben schon geantwortet" beantwortet wurde. => Ich möchte nun wissen, welche Möglichkeiten ich habe, mich gegen diese "Art- und Weise" zu wehren, und sowohl den Vertragsgegenstand zu wahren, [die Nutzung der Plattform] als auch bei Bestehenbleiben des Mangels nicht auch noch Gebühren* zahlen zu müssen. *: Das Kosten- Nutzen-Verhältnis ist mir voll bewusst.
23.7.2008
Guten Tag , es besteht folgendes Problem: Seit ca. Feb.08 ist mein Vater Verleumdungen, falschen Behauptungen und Geschäftsschädigenden Äußerungen im Internet ausgesetzt. Zunächst geschah dies in verschiedenen Blogs, dort wurden nicht nur verunglimpfende Texte sondern auch Bilder meines Vaters eingestellt.
21.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geerhte Damen und Herren, ich haben vor 14 Tagen ein Motorrad für 2000€ bei Motoscout.de gekauft. Das Motorrad sollte mit einer Spedition von London zu mir geliefert werden. Ich habe das Geld der Spedition überwiesen.

| 24.11.2010
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo ich habe eine frage , mir wurde schon seit längerem von meinen konto geld abgebucht und hatte keine ahnung für was und warum dann habe ich mein konto bei der bank gekündigt und jetzt habe ich ein schreiben von rechtsanwälte fix und mosebach bekommen das eine zahlung an cyberservises noch aussteht ich habe nicht einmal gewusst das ich bei der seite amateur-livecams zu einer bezahlung verpflichtet habe. der pin-code was ich unter einer nummer bekommen habe kenn ich ja auch nicht einmal und jetzt schreiben sie das ich bis spätestens 27.11 zeit zu zahlen. ich habe dort zwar noch zugangsdaten aber schon lange nicht mehr benützt daher habe ich heute an die firma eine kündigung gemailt. was soll ich jetzt machen bitte hilft mir? Mit freundlich Grüßen MS -- Einsatz geändert am 24.11.2010 01:01:44
20.1.2005
Sehr geehrte Anwälte, vor gut einer Woche hat sich jemand einen Spass daraus gemacht ein Forum von mir mit unsinnigen Beiträgen zu überfluten. Nachdem ich mich fast 2 Stunden damit beschäftigt hatte Beiträge zu löschen, hat dieser aus Wut meine Emailadresse in ettliche Newsletterverteiler eingetragen und mich auch wüst beschimpft. Ich habe sogar Anfrufe von irgendwelchen Anbietern einer "Email Marketing Software" bekommen.

| 12.3.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Kunde meldet einen Transportschaden erst nach gut vier Wochen. Gem. Foto eine tiefe, ca.10 cm breite Delle, die sehr deutlich auf der Frontseite des Artikels (Dunstabzug) in Augenhöhe zu sehen ist.

| 15.12.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich bin Mitglied eines Internetforums, das sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen beschäftigt. In diesem Forum betreibt ein Lokalpolitiker einer im Bundestag vertretenen Partei derzeit massive und verleumderische Hetze gegen Arbeitslose (größtenteils arbeitsunwillig, unqualifiziert, in der Schwarzarbeit tätig, für diese Leute wäre trockenes Brot noch zuviel, etc). Er ist zwar als Privatperson angemeldet, weist aber bei jeder Gelegenheit auf seine politische Tätigkeit und Parteizugehörigkeit hin.
20.10.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, ich habe Ende September 2017 auf einem in Deutschland betriebenen Internet-Nachrichtenportal zu einer historischen Angelegenheit sachlich fundiert und in maßvoller Sprache Stellung bezogen (pseudonym). Kurz darauf erhielt ich nachrichtlich eine "Verwarnung" der Kommentar-Redaktion des Betreibers, verbunden mit einer Teilnahmesperre. Seitdem kann ich unter jenem Pseudonym zu keiner Nachricht auf dem Portal mehr kommentieren.

| 31.3.2005
Hallo. Ein Benutzer des Services "Livejournal" (http://www.livejournal.com/) beleidigt mich fortwährend mit Titlen wie "Bitch",Troll","Psycho" und zuletzt "Nazi",wo bei mir die Grenze zwischen Spiel/lächerlichen Verhalten eines Benutzters deutlich überschritten wurde. OK,man sollte alles nicht so ernst sehen,aber muss ich mich öffentlich (mein Pseudonym Namen,derselbe,den ich auch in dem Onlin Spiel) beleidigen lassen?
11.2.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich benötige Hilfe für folgenden Fall: Wir sind eine in Spanien ansässige Firma und betreiben eine kostenpflichte Online Community. Wir mussten nun feststellen, daß eine Konkurent das interne Nachrichtensystem dazu benutzt hat, massenhaft Mitglieder anzuschreiben bzw. zu spammen, um sein Konkurenzprodukt zu "bewerben", sprich, unsere Mitglieder explizit auffordert sich in unserer Community abzumelden und sein günstigeres Portal zu nutzen. Nach dem ersten Vorfall der einige Tage zurückliegt, haben wir den Mitbewerber bereits gebeten diese Praktiken zu unterlassen.
4.5.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo, ein Wettbewerber (Online-Shop) hat kein Impressum, bei Denic ist eine falsche Adresse eingegeben, die mit einer deutschen Vorwahl angegebene Telefonnummer landet irgendwo in China und kann nicht nachvollzogen werden, Pakete werden über einen dritten Logistdienstleister versendet, Geld geht ebenfalls über einen Drittanbieter etc. -->kurzum, es wird vom Wettbewerb alles getan, um die Adresse zu verschleiern. Auch uns ist es noch nicht gelungen, eine korrekte Adresse herauszufinden.
29.6.2005
T-online hat vor einigen Wochen via Rundmail die Kündigungfristen auf 1 Jahr verlängert und Widerspruch bis zum 16.6.05 ermöglicht. Diese Mail hat mich nie erreicht (PC defekt). Aus Zeitschriften habe ich davon erfahren und sofort Widerspruch eingelegt, der aber wg.
1·5·89101112·15·16