Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

43 Ergebnisse für „vorfälligkeitsentschädigung“


| 23.2.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Rechtsanwälte, bitte senden Sie mir eine Beantwortung folgende(r) Rechtsfrage(n): Der bei der Hausbank noch vorhandene Grundschuldbrief meines EFH über 150.000,- wurde 2008 zur Sicherung eines KfW- Kredites von 16500,- herangezogen. 2012 wurde eine Wohnung mit derselben Bank finanziert, 240.000,- Darlehen mit einer eingetragenen Grundschuld von 244.000,-€ auf diese Immobilie. In dem separaten Dokument "Zweckerklärung für Grundschulden, Sicherung der Geschäftsverbindung" ist die Wohnung als Pfand benannt, im Darlehensvertrag selbst ist unter Punkt Sicherheiten auch der Grundschuldbrief des EFH aufgeführt. Inzwischen ist das KfW-Darlehen zurückbezahlt und die Schuld für die Wohnung berät noch 170.000,-€.
23.1.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo Wir beabsichtigen einen Darlehensvertrag 250Tsd. über einen Hauskauf abzuschließen im Februar 2015. Der Hauskauf wird aber notariell erst im Mai 2016 beglaubigt und im Juli 2016 übergeben aus steuerl. Gründen.
6.5.2009
Hallo. In meinem Fall ist es etwas verzwickt: Ich bin seit 2 Jahren geschieden, mein Ex-Mann bewohnt mit den beiden Kindern das gemeinsam erbaute Haus. Er bezieht ALG und macht z.Zt. ein Stipendium übers Arbeitsamt.

| 20.12.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Unsere Immobilie ist mit Darlehen i.H. von ca. 130000 € belastet. Der Zins beträgt ca. 4,8 %, und die Festschreibung läuft noch ca. 5 Jahre. Aus verschiedenen Gründen wollen wir eine ETW (Kaufpreis bei 190000 €) als Kapitalanlage kaufen, aber unsere Immobilie behalten - also "nicht verkaufen"!
10.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo, Folgender Problemfall stellt sich beim Immobilienkauf dar: Der Käufer (K) will eine Eigentumswohnung kaufen. Der Kauf selbst kann allerdings erst im nächsten Jahr Oktober erfolgen da ansonsten für den Verkäufer (V) die Spekulationssteuer anfällt die dieser unbedingt vermeiden will. Aus diesem Grund kann auch für den avisierten Kauf kein notariell beglaubigter Vorvertrag gemacht werden, da ja selbst in diesem Fall die Spekulationssteuer anfällt.
21.3.2018
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Was würde hypothetisch passieren, wenn die Bank für die Schuldhaftentlassung die komplette Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, oder die Schuldhaftentlassung gar ablehnt?
12.10.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag Ich habe folgende zwei Fragen: Wir wollen unser Haus innerhalb der 10 Jahresfrist verkaufen. Man redet immer von veräusserungskosten. Dort meine erste Frage wir haben in den letzten drei Jahren viel in Modernisierung und Restaurierung gesteckt kann ich diese Kosten mit einfliessen lassen also auf den Kaufpreis mit anrechnen?
7.7.2019
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Ist es möglich vom Vertrag zurücktreten und alle bereits entstandenen Kosten (Makler, Notar, Bereitstellungszinsen, etc.) sowie entstehende Kosten (Notarkosten, Vorfälligkeitsentschädigung des Kredits, etc.) als Schadensersatz geltend machen.
30.7.2013
Wir erhielten im Januar 2012 von dem Verkäufer einer Doppelhaushälfte (DHH) eine Zusage (E-Mail), dass er uns sein Haus zum Preis von 100.000,- Euro verkaufen möchte. Die Bonität wurde dem Verkäufer nachgewiesen und war Bestandteil der Zusage. Daraufhin wurde von uns ein Darlehensvertrag mit einer Bank über den Betrag von 35.000,-Euro und einer Laufzeit von 15 Jahren abgeschlossen, der restliche Kaufpreis sollte aus Eigenmitteln beglichen werden.
17.2.2016
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Guten Tag, wir besitzen eine Immobilie die wir gerne verkaufen würden (Verkaufspreis ca. 290.000), da wir ein andere Immobilie kaufen möchten. Nur sind wir leider im Moment in einem finanziellen endlosen Kreislauf, der unseres Erachtens nur schwer zu durchbrechen ist. Auf die derzeitige Immobilie läuft noch ein Darlehensvertrag über ca. 6 Jahre und es würden bei einem Verkauf der Immobilie und der Ablösung des Kredits Vorfälligkeitszinsen von ca. 40.000 Euro auf uns zukommen.

| 25.11.2008
von Rechtsanwältin Karin Plewe
A und B heiraten Ende 2006. A ist verwitwet, hat zwei Kinder und ein (mit ca. 150.000.- belastetes) Haus. B ist geschieden, hat zwei Kinder und ein Guthaben von 50.000.-.
25.2.2020
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wir wollen ein Grundstück kaufen. Auf diesem befindet sich eine große Bestandsimmobilie, die wir abreißen würden. Da das Grundstück sehr groß ist und angesichts der heutigen Bodenrichtwerte dementsprechend teuer, überlegen wir, das Grundstück zu teilen und einen Teil weiter zu verkaufen.
18.6.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Notar würde dann vom Notaranderkonto noch meine Schulden von 70 TE an die Bank mit der Vorfälligkeitsentschädigung ablösen.

| 28.1.2011
Hallo Zählt der Verkauf meiner Immobilie nach § 490 abs2 zu einenm berechtigtem Interesse wenn ich meine momentan schlechte finanzielle Situation dadurch verbessere ? Welche berechtigten Interessen oder anderweitige Verwertung könnte(n) / müsste(n) u. Umständen vorliegen ?
3.1.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hoffe, sie können uns weiterhelfen, da die Situation nicht so einfach ist. Mein Mann und ich wollen endlich eine ETW kaufen, die wir auch schon gefune haben. Jetzu wird die Finanzierung geklärt und der Notarvertrag unterschrieben.
6.3.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Situation: Wir haben vor kurzem ein Haus gekauft und einen Teil der Finanzierung als zusätzlichen Kredit auf unser altes Haus aufgenommen. Nun soll das alte Haus nicht wie geplant vermietet, sondern verkauft werden. Wir möchten stattdessen Eigentumswohnungen kaufen und einen Pfandwechsel ohne Veränderung der Darlehen vornehmen.
3.1.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Trennung soll vor der Scheidung das gemeinsame Haus von einem Ehegatten übernommen werden. Bislang sind beide Ehegatten Eigentümer und stehen 50/50 im Grundbuch. Das Haus ist durch 3 Kredite bei der Bank fremdfinanziert, beide Ehegatten sind Kreditschuldner und bis zur Trennung wurde der Kredit gemeinsam bedient.
123