Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.249 Ergebnisse für „stehen“


| 18.3.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Hallo, Wir möchten unser Haus verkaufen und beauftragten einen Makler, der seinen Vertrag " Qualifizierter Verkäufer-Vermieter-Maklerauftrag" nennt. Laufzeit 1 Jahr. Verkäufer ( Wir) Zahlt Provision.

| 16.6.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Mein neuer Grundstücksnachbar möchte von mir eine Garage kaufen und abreißen. Im Gegenzug bietet er mir neben einem finanziellen Ausgleich ein unbefristetes Dienstbarkeitsrecht zur Nutzung eines Stellplatzes in seiner neuen Tiefgarage an. Dieses soll im Grundbuch eingetragen werden.

| 13.3.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren. Zur Ausgangssituation:Ich bin Eigentümer eines Hauses mit sehr langem Gartengrundstück. An das Gartengrundstück (Länge ca. 112m) angrenzend ist landwirtschaftlich genutztes Ackerland.

| 14.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Mein Großvater hatte nach dem Krieg eine Neubauernstelle erhalten (Bodenreform). Eine Flurkartenabzeichnung von 1947 stellt neben Acker auch ca. 2 ha Wald dar. Die Flächen gingen später an meinen Vater überund noch später dann an mich.
24.2.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Liebe Community, sehr geehrte Rechtsanwälte. Vor ca 8 Jahren habe ich ein Mehrfamilienhaus in NRW gekauft. Die Voreigentümerin hat mit den hiesigen Stadtwerken bzw. einer Tocherfirma dieser, einen Contracting-Vertrag abgeschlossen.

| 19.8.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Uns wurde von einem Makler eine Reservierungsvereinbarung für ein Grundstück zugeschickt, die wir auch unterschrieben haben. Die vereinbarte Reservierungsgebühr von 500€ inkl. Mwst. bei einer zu erwartenden Maklercourtage von 3000€ zzgl.

| 8.1.2015
Ich habe im Mai 2014 einen Zeitmietvertrag für 9 Monate abgeschlossen. Im Mietvertrag hatte ich die Möglichkeit den Vertrag in einen unbefristeten Mietvertrag zu wandeln.Die Frist endete vor 6 Wochen. Leider habe ich diese Frist nicht war genommen.
23.2.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Hallo, ich habe im November vergangenen Jahres 4 Grundstücke geerbt. Zwei davon haben einen Pächter ohne schriftlichen Vertrag. Vereinbart noch mit einen sehr niedrigen Pachtzins von 94 € im Jahr für 18.000 qm.
1.3.2011
Hallo liebes Anwalt-Team, Meine Grundstücksgrenze zu meinem hangaufwärts gelegenen Nachbarn ist etwa 18 m lang und überwindet gleichzeitig etwa 1,50 m Höhenunterschied. Diese Grundstücksgrenze ist im Moment nur abgestochene Erde, die nach etwa 15 Jahren abzubrechen droht. Die Grenze muss nun befestigt werden.
24.3.2011
Eine landwirtschaftliche Fläche liegt an einem gewidmeten Weg ,der in unserem Eigentum ist. Diese Fläche hatten wir bis zumEnde letzten Jahres 20 Jahre gepachtet.Sie hat 2 Zufahrten,eine,die unsere Vorpächter benutzten,eine zusätzliche,die wir in diesen 20 Jahren benutzten.Die Fläche wurde von einem anderen Landwirt gekauft.Er beansprucht jetzt beide Zufahrten,weil ja beide zu dem gewidmeten Grundstück gehören.Ist es möglich,Ihn an der Nutzung der zweiten Zufahrtzu hindern? Er hat keine eingetragene Überwegung über unser Wegegrundstück, braucht er auch ja nicht,weil es gewidmet ist.Darf er dadurch seine Zufahrt zu seinem Grundstück herrichten,wo er es für richtig hält?
1.2.2011
Meine Situation: Im Frühjahr 2010 habe ich mich von meiner Frau getrennt und eine eigene Wohnung bezogen (Mietvertrag 04/2010), umgemeldet habe ich mich allerdings erst zum 01.01.2011. Steuerklassenwechsel wurde jetzt ebenfalls durchgeführt (I/II). Somit besteht keine Zugewinngemeinschaft mehr!?

| 7.2.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ein Makler vermittelte mir den Kauf eines Bürohauses. Das Gebäude war im Exposé auch als Bürohaus ausgewiesen. Einen schriftlichen Maklervertrag mit AGBs gab es nicht.
10.2.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hallo, ich bin Eigentümer eines Grundstücks, daß mit einem Erbbaurecht nach der Erbbaurechtsverordnung belastet ist. Auf dem Grundstück wurde vom Erbbauberechtigten ein Gebäude nebst Nebenanlagen errichtet. In den nächsten zwei Jahren wird das Grundstück an eine zweite Erschließungsanlage angeschlossen.

| 18.12.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Ich habe von einer Erbengemeinschaft ca. 1/2 Jahr nach dem Erbfall ein mit einem ca. 100 Jahre alten Haus bebautes Grundstück in zweiter Baureihe erworben. Die Verkäufer versicherten vor dem Kauf, daß die Erschließung des Kaufgrundstücks per Geh-Fahr- und Leitungsführungsrecht bzw. entsprechenden Grunddienstbarkeiten an dem davor in erster Baureihe liegenden Grundstück privatrechtlich gesichert seien. In der Kaufurkunde wurde der folgende Passus (wörtlich wiedergegeben) eingefügt: "Die Erschließung des Kaufobjekts erfolgt nach Angaben der Verkäufer über das Flurstück 321, ist auf diesem Flurstück 321 mit Geh-, Fahr-und Leitungsführungsrechten über entsprechende Dienstbarkeiten gesichert und erfolgt von einer anteiligen Tragung der Winterdienst- und Reinigungsgebühren des Flurstücks 321 abgesehen, kostenfrei.".

| 6.7.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Situation: Wir haben gebaut. Bei der Auswahl des Bauplatzes bekamen wir mitgeteilt, dass wir - als Ortsfremde - nur EINEN Bauplatz bekommen könnten. Diesen nahmen wir dann, da wir keine andere Wahl hatten.
1.2.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Einleitung zur Frage: Ein Doppelhaus besteht aus den Häusern B und C. Das Haus B soll von uns käuflich erworben werden. Zum besseren Verständnis: Die Häuser befinden sich also in der Reihenfolge A (Einzelhaus), B und C wobei hier das mittlere Haus (Doppelhaushälfte) gekauft werden soll.
5.7.2016
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Miteigentümer einer WEG. Die betreffende Wohnung entstand 2010 durch eine Änderung der Teilungserklärung. Aus einer großen Gewerbeeinheit wurden 2 Eigentumswohnungen begründet.

| 22.2.2018
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Guten Tag! Ich wohne in der Stadt Hennef (Rhein-Sieg-Kreis). Meine Grundstücksgrenze liegt auf der Seite vom Eingangsbereich an einem öffentlichen Stichweg, der zu einem nahe gelegenen Bolzplatz führt.
1·15·30·45·4849505152·60·63