Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.248 Ergebnisse für „stehen“

13.12.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Habe vor 12 Jahren das Haus von der Schwiegermutter übernommen.War eine Schenkung an meine Frau.Absprache war jeden Monat 400 Euro zu bezahlen.Habe ca 30.000 Euro in das Haus gesteckt.Jetzt sagt meine Frau alles gehöhrt ihr,ist das so richtig?
28.1.2020
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir pachten ein kleines Zeitschriften-Geschäft in einem Einkaufszentrum (Fixmiete+ Umsatzabhängiger Teil) Der große Lebensmittel- Markt ist der Kundenmagnet auf den wir absolut angewiesen sind. Dieser Markt soll plötzlich nach Verkauf schließen und es gibt keine Nachfolger. Somit bricht unsere Kundschaft weg.

| 17.5.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der gesetzlich notwendige Abstand rechts von unserem Haus zur Nachbarschaftsgrenze des Nachbarn A wird durch eine Hainbuchenhecke gekennzeichnet, die wohl auf der Grenze gepflanzt wurde. Nun hat der Nachbar B hinter unserem Haus ein Wegerecht über den besagten Grundstücksstreifen zwischen Haus und Hainbuchenhecke. Nachdem wir im Internet lasen, dass wir bei Schneefall keine Räumpflicht haben, sondern Nachbar B diese hat, weil er den Weg ja als einziger befährt, fragen wir uns nun, wer die Hecke schneiden muss....wir oder Nachbar B?

| 15.1.2020
| 71,00 €
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Guten Tag, folgender Fall : Die Fertigstellung meines Baus zieht sich seit Monaten und es ist noch einiges offen . Dennoch will der Bauträger eine Schlussrechnung stellen(dazu separate Frage) und den Anteil von 5% für Gewährleistung über eine Gewährleistungsbürgschaft abdecken, sodass ich diese 5% auch sofort zahlen müsste. Aufgrund der bisherigen schlechten Erfahrungen gehe ich davon aus , dass bei Gewährleistungsfällen keine Leistungen seinerseits zu erwarten sind und es erscheint mir vorteilhaft, den entsprechenden Geldbetrag einzubehalten als Druckmittel für den Fall dass tatsächlich ein Schaden eintritt.

| 3.6.2009
Guten Tag, meine jetzige Frau und ich haben vor gut 6 Jahren von der Partnerin meines Bruders ein Grundstück erworben. Es wurde vereinbart den Betrag X in Raten zu € X /Monat abzuzahlen. Da dies von der Bank(Darlehen) nicht akzeptiert wurde ( Grundschuld), mussten wir eine andere Regelung finden.
28.1.2010
Seit April 2009 lebt meine Großmutter in einem Pflegeheim. Im August hat sie ihren GEZ Vertrag gekündigt. Die GEZ erkannte die Kündigung nicht an.
12.6.2020
| 58,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir beabsichtigen, eine Immobile zu kaufen und sind über diese Vollmacht (weiter unten eingefügt) im vorläufigen Kaufvertrag ein wenig in Sorge. Schon klar das der Notar nicht mit der Immoblie abhaut, aber der Text der Vollmacht für die Notarangestellten klingt für mich als Laie sehr weitreichend. Muss das so formuliert sein (belibigen Inhalts) , oder ist ein Immobilengeschäft nicht eigentlich eine ziemlich klar umrissene Angelegenheit und man kann die Vollmacht mehr eingrenzen?

| 24.6.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Eine Erbengemeinschaft (drei Geschwister) besitzt ein Waldgrundstück. Es ist ein Realteilung beabsichtigt. Kann ein einzelner Teilerbe diese beantragen?
3.7.2020
| 28,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe am Donnerstagmorgen über immonet auf eine Makleranzeige geantwortet, der dort mit der Courtage von 2,32 Monatsmieten einen Büroraum angeboten hat. Daraufhin hat er mir einen Grundriss geschickt und mit mir am Freitagmorgen einen Termin für Mittwoch die folgende Woche vereinbart. Die genaue Adresse des Objekts hat er mir nicht mitgeteilt, sondern Treffpunkt ist vor einem Ladengeschäft.
20.7.2020
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, vor 8 Jahren haben wir eine Wohnung gekauft die von Vorbesitzer umgebaut wurde. Wir haben zwar Grundriss und andere Unterlagen von der Immobilie bekommen, aber wurden nicht informiert, dass es eine tragende Wand entfernt wurde. Dieses Jahr haben wir mit der Sanierung der Wohnung angefangen und haben festgestellt, dass die Decke auf eine Länge von ca. 7 Meter nicht unterstützt ist.
6.8.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, vor etwa zehn Jahren haben wir von der Hansestadt Hamburg ein Grundstück in hinterer Reihe erworben. Der Kauf war verbunden mit dem Verkauf einer kleinen Teilfläche an den Nachbar, dessen Grundstück vorne an der Strasse liegt, damit er sein Bauvorhaben erfüllen kann. Im Gegenzug sollte auf seinem Grundstück eine Grunddienstbarkeit (Wege, Leitungen) für unser dahinter gelegenes Grundstück im Grundbuch eingetragen werden.

| 29.9.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Wir stehen einige Wochen vor Baubeginn eines unbebauten Grundstücks (Baulücke, drumrum alles seit den 60ern bebaut).
7.2.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Wir stehen dann beide zu 50 % als Eigentümer im Grundbuch.

| 4.5.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Partei 1 und 2 stehen in engem verwandtschaftlichem Verhältnis.

| 2.8.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Guten Tag, ich hatte vor Jahren mit meinem Freund (unverheiratet) ein Haus gekauft und wir vereinbarten dass ich zu 1/5 im Grundbuch stehe.
19.8.2017
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Laut dem Mann hat die Ehefrau keinen Anspruch mehr auf die Möbel da sie bereits seit 2 Jahren ausgezogen ist und seitdem stehen die Möbel bei ihm.Jetzt plötzlich wo der Verkauf anstand will sie diese haben.Sie hat versucht auf den Mann und uns Druck auszuüben indem sie ihre Unterschrift beim Notar davon abhängig machen wollte dass sie die Möbel bekommt.Der Mann hatte zu mir gesagt wenn es hart auf hart kommt würde er sie ihr geben damit sie Ruhe gibt.Ich habe ihr das dann mitgeteilt.danach haben die immer wieder diskutiert und gestritten Was genau weiß ich aber nicht.Ich hatte ihr gesagt sie kann von uns aus die Möbel haben aber dass ich keinen Einfluss darauf habe da ich nicht Eigentümer bin.Das muss sie mit ihrem Mann klären.Als sie dann zum Notartermin kam und unterschrieben hat ging ich davon aus, dass die Sache erledigt ist und beide sich geeinigt haben.Der Mann sagte mir sie wollte die Couch haben und kommt sie abholen.Von den anderen Möbeln sei keine Rede mehr gewesen.Die würde er dann für uns im Haus lassen.Nachdem die Frau jetzt heute die Couch geholt hat und aber die anderen Möbel nicht bekommen hat will sie vom Notarvertrag zurücktreten wegen arglistiger Täuschung.Ich hätte sie arglistig getäuscht weil sie nur unterschrieben hat weil ich ihr zugesichert habe dass sie Möbel bekommt.Da sie jetzt nicht alle hat sieht sie sich getäuscht.Als Beweis führt sie die SMS von mir an in der ich ihr gesagt habe dass ihr Mann mir gesagt hat dass er ihr die Möbel geben würde.In derselben SMS habe ich ihr aber auch gesagt dass ich das gar nicht entscheiden kann.

| 2.12.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Hof wurde aufgegeben, jetzt stehen zwei Mehrfamilienhäuser auf dem Grund und mein Haus.
30.1.2014
Welche Ansprüche/Möglichkeiten stehen dem D zu, um die Löschung der vorrangig eingetragenen Grundschulden zu erlangen?
1·15·2829303132·45·60·63