Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.206 Ergebnisse für „grundstück“


| 28.8.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hallo, Bei einem laufenden Gerichtsverfahren mit anderen Eigentümern zusammen, gegen eine Firma, wobei es um bezahlte Renovierungsarbeiten und Reparaturen geht, wird nun die Wohnung verkauft. Nach 2 Jahren entscheidet das Gericht für die Eigentümer. Die bezahlten Rechnungen werden also von der angeklagten Firma zurück erstattet.
13.9.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, meine Mietwohnung ist in eine Eigentumswohnung umgewandelt. Da ich seit 20 Jahren hier sehr gerne wohne möchte ich die Wohnung behalten. Ich habe dem Eigentümer schon einen Vorschlag gemacht, aber er will einen höheren Kaufpreis erzielen.
19.9.2018
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Guten Tag, ersteinmal klasse, dass es ein solches Forum gibt! Ich habe folgenden Sachverhalt, den ich gerne im Vorfeld zum Kauf einer DG Eigentumswohnung geklärt haben möchte. Die Wohnung hat einen ausgebauten Dachspitz mit Loggia.
20.9.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo liebe Anwälte Wir haben in der vergangenen Woche ein kleines Haus erworben. Wie so viele Immobilienkäufe war auch hier ein Makler, aus unserer Sicht nur bedingt und unzureichend, tätig. Für Sie kurz zum Rekapitulieren die Schritte in chronologischer Folge: - Aus unserem Freundeskreis erfahren wir, dass ein Haus (bei uns in Sichtweite) veräußert werden soll.

| 28.10.2018
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ein ehemaliges Einfamilienhaus ist in zwei Eigentumswohnungen ( Partei A und Partei B) mit eigenen Gasthermen und eigenem Gaszähler aufgeteilt worden. Partei B überlegt nach 15 Jahren, in denen jede der beiden Parteien ihre Heizkosten getrennt abgerechnet hat, darauf zu klagen dass für die beiden Wohnungen zumindest ein Grundkostenbetrag von 30 % der Heizkosten nach Quadratmetern aufgeteilt wird. Grund: Beide Gaszähler befinden sich im Gemeinschaftskeller und B konnte ablesen, dass A kaum Gas verbraucht, also sehr wenig heizt.

| 1.11.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, wir wohnen seit dem Jahr 2009 in einem kleinen freistehenden Häusschen zur Miete. Mein Vermieter hat dieses Häusschen selbst im Jahr 2006 von der Gemeinde gekauft; er selbst hatte dort nie fest gewohnt. Im Laufe der Jahre haben wir mehrfach unser Interesse am Kauf dieses Hauses bekundet, unser Vermieter hatte uns immer mündlich versprochen, dass er es uns anbieten wird, sofern es es tatsächlich mal verkaufen würde ...

| 30.11.2018
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine Tochter hat Mai 2007 auf ihren Namen ein Haus ersteigert. Sie und auch ihr Freund haben aber von der Bank kein Darlehen bekommen. Deshalb haben meine Frau und Ich das Darlehen auf uns aufgenommen.

| 6.12.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Ich möchte gern ein Haus mit Garten kaufen. Die zuständige Maklerin sagte mir, dass der Besitzer des Hauses noch mit Familie ( 3 Kinder ) im Hause wohnt. Der Besitzer ist insolvent ( Zwangsverwaltung ist im Grundbuch eingetragen ) und das Haus steht unter Zwangsverwaltung.

| 12.12.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich habe anfang des Jahres ein Haus gekauft und dem ehemaligen Eigentümer ein lebenslanges wohl recht eingeräumt, dieser ist 90 Jahre alt und nun seit einem halben Jahr schwer pflegebedürftig. Er ist lebt seit dem im pflegeheim und wird dieses laut Aussage seiner betreuerin nicht mehr verlassen aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustandes. Ich habe ihm angeboten das wohnrecht abzukaufen, das möchte er aber nicht.

| 2.1.2019
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich bin Eigentümer einer ETW in einem 7-Familien-Haus und habe ein Problem mit der Hausverwaltung. Anfang Dez. 2018 wurden im Heizraum größere Reparaturen ausgeführt, u.a. die Heizanlage erneuert, beauftragt von der Hausverwaltung. Ich bin der Meinung, dass die Hausverwaltung Reparaturen dieser Größenordnung nicht ohne Zustimmung der Eigentümer freigeben darf, wenigstens nachträgliches Einverständnis einholen?!?
15.1.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich besitze ein Haus indem meine Tochter als Mieterin unten wohnt und die oberwohnung ist auch vermietet. Ich gehe bald in Rente und müsste dann steuern zahlen aufgrund der Mieteinnahmen, erziele aber keinen Gewinn, da das Haus noch mit Hypothek belastet ist, der Tilgungsanteil wesentlich höher als Schuldzinsenabzug . Jetzt überlege ich, einen Vertrag mit meiner Tochter abzuschließen, indem ich ihr die Nutzung des Hauses incl.
25.1.2019
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen eines Hauskaufs wurde von mir ein Angebot über 450.000 € abgegeben. Einen Tag darauf teilte der Makler mit, dass ein höheres Angebot vorliegt und schickte ein Foto als Nachweis. Auf dem Foto ist lediglich der Text zu erkennen, „ Wir erhöhen unser Angebot auf 465.000 €.
28.1.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Eigentumswohnung - Trennung einer nichtehelichen Partnerschaft Guten Tag, mein Ex-Partner und ich haben uns vor ca. 5 Jahren zusammen eine Eigentumswohnung gekauft. Ich bin auf seinen Wunsch hin ausgezogen, mit der Begründung, weil ich den geringeren Prozentanteil an der Wohnung habe. Er möchte die Wohnung behalten.
1.2.2019
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, Auf mein Eigentum wurde 2015 eine Grundschuld in Höhe von 80.000,00 € "nebst 15 % Jahreszinsen vom heutigen Tage an des Grundschuldbetrages" zugunsten meiner Eltern bestellt und im Grundbuch eingetragen. Was genau bedeutet die Klausel mit den 15 % ? Angenommen die Grundschuld wäre am 01.02.2015 eingetragen worden und ich würde sie am 01.02.2019 austragen wollen...
3.2.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Folgender Fall: Im Entwurf zum notariellen Kaufvertrag steht: Zubehör im Übrigen ist nicht mitverkauft. Bedeutet dies, dass das gesetzliche Zubehör, wie Alarmanlage, Sat-Anlage, etc. nicht mitverkauft ist .

| 5.2.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo..ich habe folgendes Problem an dem ich langsam verzweifle. Ich habe Eigentum und stehe allein im Grundbuch. Mein Ex Mann gerade geschieden will einfach nicht ausziehen.

| 6.2.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ein Haus hat eine Gesamt-Wohnfläche/Nutzfläche von 300 qm. Darin enthalten ist eine Einliegerwohnung von 70 qm. Die aktuelle Eigentümerin ist Erbin des Hauses und nutzt die Wohnung im Rahmen eines seit Jahren bestehenden Überlassungsvertrages gewerblich.

| 15.2.2019
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Es besteht ein Vertrag aus dem Jahr 1979, in dem sich der Verkäufer verpflichtet, mit der zuständigen Gemeindevertretung Verhandlungen über die Erstellung eines Bebauungsplans für das betreffende Flurstück zu führen. Erst dann ist nach einer bereits getätigten Anzahlung bei Vertragsabschluss der Restkaufpreis fällig. Der Käufer ist bereits seit 1979 mit dem Anzahlungsbetrag im Grundbuch eingetragen.
1·50·100·150·187188189190191·200·211