Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

133 Ergebnisse für „grunderwerbssteuer“

6.3.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Bei einem weiteren Termin mit dem Makler wurde drüber gesprochen, ob es möglich ist die Grunderwerbssteuer zu mindern.

| 1.10.2009
Um die Verwirrung komplett zu machen, kam nun heraus, dass der beauftragte Anwalt damals die ihm übergebene Grunderwerbssteuer noch nicht bezahlt hat, also das Haus immer noch nicht umgetragen wurde.
26.1.2011
Der Käufer trägt auch die anfallende Grunderwerbssteuer.

| 17.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich mußte eine Grunderwerbssteuer bezahlen und zahle auch regelmäßig meine Grundsteuer, weil der Vorbesitzer 1991 eine Erklärung zur Festsetzung des Einheitswertes beim Finanzamt machte und daruafhin Grundsteuern zahlte.

| 11.8.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Dieser Satz: Notarkosten, gesetzliche Grunderwerbssteuer 5%, Maklerprovision 3,57% brutto gehen zu Lasten Käufers, wurde auch im Notarkaufvertrag übernommen der Makler war bei Unterzeichnung zugegeben und hat keinen Einwand oder auch Änderung gefordert.

| 28.2.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nachdem bisjetzt die Grunderwerbssteuer nicht bezahlt wurde, frage ich mich wie geht das weiter. 0000
12.7.2015
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ich habe eine Grundstücks- und Haus hälfte (Haus ist nicht mehr bewohnbar) geerbt... Bin nicht mit dem Erblasser verwandt!!! Der andere Mitbesitzer will mir die Hälfte für 55.000€ verkaufen...
6.9.2018
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Vor 5 Jahren habe ich meinen 3 erwachsenen Kindern je einen Wohnungsanteil im Wert von ca 400 000.- € grundbuchmässig überschrieben. Angedacht ist, dass sie in weiteren 5 Jahren die kompletten Wohnungen samt Niessbrauch von mir übertragen bekommen. Nun ist in diesem Jahr meine Mutter gestorben und somit ein sehr schönes Grundstück mit altem, stark renovierungsbedürftigem Haus auf mich übergegangen.

| 12.11.2008
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo, kurze Schilderung des Problems: Wir, Ehepaar ohne Kinder haben vor ca. 30 Jahren aus damals notwendigen Gründen (Bürgschaft) einen notariellen Ehevertrag geschlossen und zwar Gütertrennung. In der Zwischenzeit haben wir ein Reihenhaus gebaut (gesch. Wert ca 250.000,- Euro), ich bin alleiniger Eigentümer gem.
27.10.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sehr geehrter Anwalt, haben beim Bodenaushub feststellen müssen, dass in ca 1,5m unten im Boden Ziegeln, Holzteile wahren. Der Verkäufer hat sich davon nicht beeindrucken lassen. Beim weiteren Bodenaushub in ca. 2m kam ein Riesiger Betonkörper von ca. 4m auf 5m zum Vorschein.
4.5.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, meinen Eltern möchten mir im Rahmen einer Schenkung ca. 35 Hektar an landwirtschaftlicher Fläche überschreiben um entsprechende Schenkungsfreibeträge auszunutzen. Die landwirtschafliche Fläche liegt in Sachsen-Anhalt und ist an einen Landwirt langjährig verpachtet. Die Fläche beträgt ca. 35Hektar.

| 20.5.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Notarkosten, Grunderwerbssteuer, Gebühren für die Eintragung ins Grundbuch richten sich ja nach dem Kaufpreis wenn ich richtig informiert bin,- sie dürften dann also nur gering ausfallen?

| 25.4.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin Eigentümerin einer Eigentumswohnung in Deutschland, bereits seit 10 Jahren. Nun habe ich ein gutes Angebot zum Verkauf der Wohnung erhalten. In Deutschland würde aufgrund der 10 Jahre keine Zugewinnsteuer anfallen.

| 5.1.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
We have bought one property in Berlin and are considering buying another. We are not completely fluent in German but my partner is confident enough to handle the German contracts without the help of a Notar due to many years experience in Sweden and Austria buying and selling real estate. The question(s) is: 1) Is it possible to buy a property in Germany without using a Notar?
25.2.2014
Folgender Sachverhalt: Mein Vater hat als er 18 Jahre alt war, von seinen Eltern Ackerland erhalten. Dies wurde per Übergabevertrag festgehalten, das Ackerland zählt laut Übergabevertrag zum Betriebsvermögen. Nun möchte mein Vater, uns (3 Kinder) dieses Ackerland schenken.
10.7.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Frage 4: Beim ursprünglichen Erwerb des Hauses und der Übernahme des Erbbaurechts haben wir Grunderwerbssteuer (Berechnungsgrundlage u.a. der abdiskontierte Wert des Erbbausvertrags) entrichtet.

| 11.10.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Es sieht aber doch so aus, dass Einige Grundstück als Sondereigentum nutzen, welches sie nicht bezahlt haben (weder Kaufpreis, noch Grunderwerbssteuer, noch Grundsteuer oder Zinsen für die Finanzierung) und es gibt die anderen Parteien, die das alles bezahlen aber nicht nutzen können.

| 2.8.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Wir scheuten uns bis dato allerdings davor die Haussache glatt zu ziehen da wir noch nicht wussten wie es mit uns weiter geht und wir auch nicht scharf drauf waren dass Vater Staat 2x an der Grunderwerbssteuer verdient.
1·4567