Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

369 Ergebnisse für „vollstreckungsbescheid“

10.3.2010
2009 wurde mir ein Vollstreckungsbescheid über eine ungerechtfertigte Forderung zugestellt, den ich nicht erhalten hatte.
22.5.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
(Laut AGB dieser Firma MUSS ein Vertrag von beiden Seiten unterschrieben worden sein) (Rechnungen, Mahnungen, SIM-Karte, Handy usw habe ich von dem Unternehmen nicht erhalten - da ja die Adresse auch falsch war) Das Inkassobüro scheint allerdings ebenfalls nicht dadran interessiert den Fall zu klären, sondern berufen sich dadrauf, das ein Vollstreckungsbescheid zugestellt worden ist, peng aus.
14.10.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich hab ein problem gestern (13.10.2009) hab ich einen Brief bekommen von einem Stormlieferranten wo drin steht das Sie 791,79 euro haben möchten ... und das mir ein vollstreckungsbescheid am 22.03.2006 zugestellt wurde den ich nie bekommen habe ... zu dieser zeit hatte ich bei meiner damaligen freundin gewohnt .... aus dem brief geht auch nicht hervor um welche whg es sich handelt ... da der stromlieferrant aus einer anderen stadt kommt in der ich zeitweise bis ca. mitte ende 2004 gewohnt habe ... deswegen ist meine frage ist diese rechnung nicht verjährt ?!?

| 11.2.2009
Welche Pflichten bezüglich einer vollständigen Zahlung eines Mahnbescheides/Vollstreckungsbescheids hat der Gläubiger.

| 26.2.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ich hatte einen Mahnantrag auf beim Amtsgericht Aschersleben gestellt.Daraus ergab sich ein Vollstreckungsbescheid.Einer für den "Antragsteller" und einer für den "Antragsgegner".Daraufhin beantragte ich beim zuständigen Amtsgericht eine Kontopfändung(normaler Antrag aus dem Internet) Mit diesem Antrag übersendette ich auchden Vollstreckungsbescheid "für den Antragsteller". ... Hätte ich beide Vollstreckungsbescheide zusenden müssen oder diesem erst dem Schuldner zukommen lassen müssen?

| 19.1.2018
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, mit Schreiben vom 15.01.18 erhalte ich eine Zahlungsauffoderung über 688,50 €, bezugnehmend auf eine Hauptforderung von 248,66 vom 07.01.1988 per Vollstreckungsbescheid.
19.4.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Es geht um eine Forderung von T-Mobile Deutschland GmbH die angeblich am 13.01.1997 durch einen Vollstreckungsbescheid tituliert wurde.Mir ist nicht bekannt das ich Schulden bei T-Mobile habe, ich habe dort seit über 6Jahren einen Mobilfunkvertrag.

| 24.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, ich hatte Besuch einer GV die mir zwei Vollstr.Titel vorlegte und 3300,-€ kassieren wollte. Der 1.Titel war vom 22.1.1990 und der 2.Titel vom 3.4.1990 beide hatten das gleiche Az. und die gleiche Forderungssumme.Somit wollte sie die Summe2x kassieren. Der Witz ist, ich soll im Jahre 1989(da war ich 4,5 Jahre alt) bei einem ehem.
16.12.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herrn, am Freitag (passend) den 13.12.2013 bekam ich ein Schreiben des Gerichtsvollziehers, indem mir mitgeteilt wird, dass der Gläubiger xxxxx vertr. durch Schneller Herbert Rechtsbeistand Wichernstr. 2, 76185 Karlsruhe, AZ''''.44123.00065 die Vermögensauskunft verlangt aufgrund des/der Titel(n): Vollstreckungsbescheid Amtsgericht Alzey vom 10.01.1988, Az.: 8-25545187,zugestellt am 1 0.05. 1988 Nach meiner Meinung kann es keine noch offenen Titel aus dieser Zeit mehr geben, zumindest liegen mir hierzu keine Unterlagen mehr vor. ... Nach meiner schriftlichen Erwiderung über weitere Unterlagen zu diesem Vorgang erhielt ich in einem Schreiben vom 31.7.2013 die folgende Antwort: Es liegt hier gegen Sie der Vollstreckungsbescheid des Amtsgericht Alzey vom 07.03.1998 mit derGeschäftnummer B - 25545187 vor. Da der Titel rechtsstattlich ergangen ist, haben Sie selbst eine Ausfertigung des Vollstreckungsbescheides.
14.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Es beläuft sich auf eine Forderung aus dem Jahr 2000, mit Vollstreckungsbescheid aus 2000.
30.8.2006
Vollstreckungsbescheid 15,00€ Zinsberechnung 0,02€ Zahlung/Gutschrift -103,48€ Seine Forderung: 15,22 € In dem beigefügtem Schreiben teilt er mit, dass am 25.08.2006 Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids gestellt wurde. ... Was woll das mit dem Vollstreckungsbescheid? ... Sollte ich tatsächlich einen "Vollstreckungsbescheid" bekommen, was kann ich dagegen machen?
27.11.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Damen und Herren, ist es möglich einen Vollsteckungsbescheid aus April 2015 noch abzuwehren? Die Hauptforderung ist in der Höhe nicht gerechtfertigt. Ein Termin zur Abgabe der EV im Mai ist versäumt worden.

| 19.1.2020
| 33,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Daher ist nahe liegend, dass auch der Mahnbescheid und der folgende Vollstreckungsbescheid meines Mannes von seinem Vater "abgefangen" und stillschweigend vernichtet worden ist. Desweiteren sind auf dem Vollstreckungsbescheid zwei Stempel einer Gerichtsvollzieherin vom 12.12.2002 und vom 01.07.2003. ... Folglich wurde sich seit 2003 nicht mehr um diesen Vollstreckungsbescheid gekümmert.
17.3.2005
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, hier meine Frage: Kann ich bei sofortiger Bezahlung einer Forderung, die per gerichtlichem Mahnbescheid mir gestellt wird, nur die Forderung alleine bezahlen, nicht noch die zusätzlichen Gebühren dazu? (Diese übersteigen in meinem Fall bei weitem die Forderung.) Wenn ja, was muss ich dabei beachten?
23.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Am 20.04.2012 erhielt ich von obigen Unternhmen eine Forderung über knapp € 4300,00. Der Mandat ist die Aponatas GmbH & CoKG, vormals Deutsche Postbank AG. Der Betrag setzt sich aus der Hauptforderung von € 1.829,00, Zinsen 5% ü.

| 30.10.2011
Im Antwortbrief schickte mir die HFG eine Kopie eines Vollstreckungsbescheids gegen mich, der aber an die damalige Adresse meines Exfreundes adressiert war. ... Ich habe weder den Mahnbescheid, noch den Vollstreckungsbescheid jemals erhalten.
3.4.2012
Seiler & Kollegen geben aber ansonsten keinerlei Auskunft, weil nach Ihrer Aussage ein Vollstreckungsbescheid aus dem Jahre 2000 vorläge. ... Dieser Vollstreckungsbescheid, den ich vom Gerichtsvollzieher in Kopie vorliegen habe, hat mir vorher nie vorgelegen, warum auch immer (Briefkasten, Zusteller?). ... Seiler und Kollegen lässt sich auf nichts ein, weil wie sie sagen der genannte Vollstreckungsbescheid vorliegt und sie daher keinerlei Zugeständnisse machen müssten.
24.9.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Vollstreckungsbescheid erwirkt Vielen Dank für Info Mit freundlichen Grüßen Staubfliege
1·34567·10·15·19